Werbung

Nachricht vom 22.05.2022    

Bürgerwindräder auf Kahlflächen: eine dringliche Forderung

Eine interessante Veranstaltung zum Thema Klimaschutz, Wald, Bürgerenergie und kommunale Finanzen bietet die BUND-Kreisgruppe Westerwald an. Sie lädt zu einer Ortsbesichtigung für Freitag, den 3. Juni um 18 Uhr, auf die Kahlfläche an der Straßenkreuzung der K 26 und L 287 zwischen Kirburg/Mörlen und Norken/Neunkhausen ein.

Foto: Symbolfoto

Hilgert. Hier zeigt ein Vertreter der Gemeinde Mörlen die beabsichtigte Aufstellung von Windrädern auf derzeitigen Kahlflächen. Angesichts der katastrophalen Lage des Waldes in vielen Gemeinden unterstützt der BUND-Westerwald diese Absichten und wünscht sich viele Nachahmer. Daher möchte er besonders die Kommunalpolitiker ansprechen.

Der Bau von Windrädern muss angesichts des fortschreitenden Klimawandels und besonders wegen der Abhängigkeit der fossilen Energieversorgung von Schurkenstaaten in Deutschland in wenigen Jahren stark ausgebaut werden. Laut BUND Fahrplan „Notfahrplan Energiewende Rheinland-Pfalz 2022“ werden dazu in RLP, auch wenn 40 Prozent der Energie eingespart werden, mindestens 1000 neue Windräder auf windhöffigen Standorten erforderlich. Diese guten Standorte liegen im Westerwald meistens auf den kommunalen Waldflächen in den Lagen über 350 bis 400 Metern.



Im Rhein-Hunsrück-Kreis haben in der Vergangenheit viele Gemeinden Bauflächen verpachtet und mit den enormen Pachteinnahmen vorbildlichen Klimaschutz und Bürgerservice geschaffen. Oft bringen die Pachteinnahmen einen Ersatz für die entfallenen Einnahmen aus dem Wald, oder finanzieren dessen Neuaufbau. Am Bau von Windrädern können sich auch zunehmend die Bürger beteiligen, was zu einer hohen Akzeptanz geführt hat. Die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz angekündigten Verbesserungen in den Genehmigungsverfahren sollen eine Beschleunigung des dringend notwendigen Ausbaus unter Berücksichtigung vom Klima- und Artenschutz erbringen. Im Anschluss an die Ortsbesichtigung soll noch ein nahegelegenes Bürgerwindrad besichtigt werden.


Mehr dazu:   Windkraft  
Lokales: Höhr-Grenzhausen & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Geburtshilfe in Hachenburg schließt früher als geplant - Verlagerung nach Kirchen vorgezogen

Hachenburg/Kirchen. Am Freitag (23. Februar) wurde kurzfristig bekannt gegeben, dass die Verlagerung der Geburtshilfestation ...

Schwerer Diebstahl in Wallmeroder Tabakwarengeschäft: Täter entkommen mit Beute im Wert von 6.550 Euro

Wallmerod. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur ereignete sich der Vorfall zwischen 1.25 Uhr und 1.35 Uhr in der Nacht ...

Als Putzhilfe getarnte Verdächtige: Schmuckdiebstahl in Flammersfeld

Flammersfeld. In Flammersfeld kam es zu einem kuriosen Zwischenfall. In einem Haus am Gäuweg verschwand innerhalb einer Stunde ...

Montabaur setzt Zeichen: Kundgebung für Demokratie und Vielfalt

Montabaur. Verschiedene Parteien, kirchliche Institutionen und regionale sowie überregionale Verbände haben ihre Unterstützung ...

Schwerpunktthema "Wäller Feste und Feiern": Beiträge für "Wäller Heimat" gesucht

Montabaur. Dazu kam das Redaktionsteam bestehend aus Christian Buchner, Dr. Moritz Jungbluth, Barbara Krekel, Antonius Kunz, ...

Eine Uraufführung im Gewölbekeller Montabaur

Montabaur. Texte, Improvisationen und zeitgenössische Geigenklänge hört man bei der Lauschvisite am Dienstag, 5. März, um ...

Weitere Artikel


Zwischen Wirges und Ebernhahn: Mann und Hund von Zug erfasst - beide tot (ergänzt)

Wirges. Am Sonntag kam es gegen 17.45 Uhr zu einem tödlichen Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang zwischen Wirges ...

Rastanlage Montabaur: Zwei von acht kontrollierten Lkw-Fahrern alkoholisiert

Montabaur. Zwischen 20.45 Uhr und 22.30 Uhr führte die Polizeiautobahnstation auf der Rastanlage Abfahrtskontrollen mit Schwerpunkt ...

Westerwälder ev. Pfarrer zum Abschied: "Kirche muss glaubwürdig bleiben"

Region. Es ist ein Blick über den Tellerrand. Diese Perspektive mag Wolfgang Weik. Denn ohne sie sähe die evangelische Kirche ...

Verbandsgemeinde Montabaur feierte sich und 50-jähriges Jubiläum

Montabaur. Verbandsgemeinden sind in Deutschland, und wahrscheinlich in der ganzen Welt, eine einmalige Institution, die ...

Einweihung des neuen ASB Wünschewagen in Rennerod

Rennerod. Nach über 200 erfolgreichen Wunscherfüllungen in den vergangenen fünf Jahren, hat das ursprüngliche Fahrzeug über ...

Kirmes, Karneval und Konzerte: Montabaur feiert den Sommer

Montabaur. Verena Schmitt und Oliver Krämer erleben schon jetzt eine heiße Zeit. Sie teilen sich ein Büro im Alten Rathaus, ...

Werbung