Werbung

Pressemitteilung vom 16.05.2022    

Elektromobilität erleben: Klimaschutzmanager bietet Möglichkeit zum Ausprobieren

Inzwischen machen reine Elektroantriebe laut dem Statistischen Landesamt in Bad Ems landesweit 48 Prozent der neu zugelassenen Autos aus. Für Johannes Baumann, den Klimaschutzmanager des Westerwaldkreises, Grund genug, um interessierte Bürger in das Kreishaus in Montabaur einzuladen.

(Symbolfoto)

Montabaur. Das Auto ist im ländlichen Raum das zentrale Fortbewegungsmittel und somit auch im Westerwaldkreis weiterhin der Garant für Mobilität. Die elektrischen Antriebe erleben eine dynamische Entwicklung und werden auch im Westerwald immer beliebter. Ziel des Klimaschutzmanagers ist es, Menschen aus der Region für die Elektromobilität zu sensibilisieren. „Das Interesse an der Elektromobilität steigt auch in unserer Region, für uns ist es eine wichtige Aufgabe, mögliche Vorbehalte und Fragen zu beseitigen“, erklärt Johannes Baumann aus seinem Arbeitsalltag.

Nach einem theoretischen Impuls, welcher vor allem auf die Reichweiten und die Ladeinfrastruktur eingehen wird, bietet die Kreisverwaltung die Möglichkeit, Elektromobilität hautnah zu erleben. Auf dem Parkplatz der Kreisverwaltung wird die Gelegenheit geboten, ein Elektroauto zu testen. Zudem wird der Klimaschutzmanager dabei von den Experten Mario Langethal (E-MAXX), Marco Lenz (MANN Naturenergie) und Wendelin Abresch vom Wäller Markt begleitet. Alle vier stehen den interessierten Bürgern an dem Tag für Fragen zur Verfügung.



Die Veranstaltung findet am Samstag, 21. Mai, ab 10 Uhr im Peter-Paul-Weinert Saal der Kreisverwaltung statt. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Eine Anmeldung bei Johannes Baumann unter 02602 124374 oder Johannes.Baumann@westerwaldkreis.de ist erforderlich. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldwetter: Hoch Oscar bringt Hitze und Dürre

Region. Das Thermometer wird in unserer Region ab Montag, dem 8. August unter dem Hochdruckeinfluss und einer langen Sonnenscheindauer ...

Garagenbrand in Dickendorf: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Betzdorf. Zum Brand einer Garage wurde der Löschzug Kausen der Verbandsgemeinde-Feuerwehr Betzdorf-Gebhardshain am Sonntag ...

"Dankbar für die Gaben der Natur": Gabriele Fischer ist die Kräuterexpertin von Marienstatt

Westerburg. Bemerkenswert ist ein wunderschöner Wandbehang, der sich seit 2008 in der katholischen Herz-Jesu-Kirche in Rothenbach ...

Trunkenheitsfahrt mit 1,93 Promille auf dem Autohof Mogendorf

Mogendorf. Nach Ansprache durch die Zeugen und der Mitteilung an die Polizei entfernte sich die junge Frau zusammen mit einer ...

Montabaur: Zeitungswagen geklaut

Montabaur. In der Eifelstraße Ecke Rhönstraße konnte der Wagen dann aufgefunden werden. Aus dem Wagen wurde die graue Regenjacke ...

Wohnhausbrand in Berod bei Wallmerod

Berod bei Wallmerod. Nach derzeitigem Kenntnisstand befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs eine Person im Wohnhaus. ...

Weitere Artikel


Erstes BMW 3er Cabrio-Treffen in Wirges war ein voller Erfolg

Wirges. Viele Vorgespräche waren notwendig, der passende Ort war schnell ausgemacht: Das neue erbaute Einkaufszentrum „Die ...

"Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren" zeigt "Haute Couture"

Hachenburg. Esther ist am Ende ihrer Karriere als Chefnäherin im Atelier Dior Avenue Montaigne. Eines Tages wird ihr in der ...

Verkehrsunfall mit Trunkenheit in Langenhahn

Langenhahn. Bei der Unfallaufnahme konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest verlief positiv. ...

Endlich wieder Gewerbeschau in Ransbach-Baumbach!

Ransbach-Baumbach. Da Michael Merz auch als Schirmherr der Gewerbeschau agierte, zeigte er sich sehr erfreut, dass sich gegenüber ...

Neue Besuchsregelung im Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf / Selters. Um größtmöglichen Schutz für Patienten wie Mitarbeitende zu gewährleisten, hat die Klinikleitung folgende ...

Auto mit Gegenstand beworfen auf B414 in Höhe Salzburg

Salzburg. Damit hatte der Fahrer eines Autos nicht gerechnet, als er am Samstagabend (14. Mai) die B114 in Höhe Salzburg ...

Werbung