Werbung

Pressemitteilung vom 14.05.2022    

Beim Abbiegen übersehen: Motorradfahrer braucht Rettungshubschrauber

Bei einem Unfall in Montabaur hat am frühen Freitagabend (13. Mai) ein Motorradfahrer so schwere Verletzungen erlitten, dass er per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste.

(Symbolfoto)

Montabaur. Den Unfall schildert die Polizei Montabaur wie folgt: Gegen 17.10 Uhr befuhr eine 33-jährige aus der Verbandsgemeinde Montabaur mit ihrem PKW die Elgendorfer Straße stadteinwärts. Dort wollte sie nach links in die von-Bodelschwingh-Straße abbiegen. Ein 56-jähriger Motorradfahrer aus der Verbandsgemeinde Montabaur befuhr die Elgendorfer Straße stadtauswärts. Beim Abbiegen übersah die PKW-Fahrerin den Motorradfahrer, so dass dieser gegen die Beifahrertür des PKW prallte. Der 56-jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die Elgendorfer Straße musste für etwa 45 Minuten voll gesperrt werden. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Starkregen: Feuerwehren der VG Westerburg müssen Keller und Parkplatz leerpumpen

VG Westerburg. In Berzhahn kam es um 14.58 Uhr und um 15.05 Uhr innerhalb kürzester Zeit gleich zu zwei Einsätzen, bei denen ...

In Niederahr randaliert: 60-Jähriger schlägt mit Kantholz auf Autos ein

Niederahr. Er bedrohte die eingetroffenen Polizeikräfte mit einem Messer und drohte, sich selbst zu verletzen. Der Mann konnte ...

Amphibienschutz am Dreifelder Weiher

Westerwaldkreis. Bei einer Überzahl von Erdkröten konnten insgesamt 6.093 zum Gewässer hinwandernde Lurche - und damit 714 ...

Musikkirche: Musikalischer Abendgottesdienst mit trio flex & friends

Ransbach-Baumbach. Pfarrer Wolfgang Weik führte durch den fröhlichen und kontrastreichen Taufgottesdienst, der in sommerlicher ...

Heinrich-Roth-Realschule plus spendet 14.000 Euro für ukrainische Flüchtlinge

Montabaur. Als sie den Scheck sieht, muss Pfarrerin Anne Pollmächer tief durchatmen. 14.000 Euro hat die Montabaurer Heinrich-Roth-Realschule ...

Mutter-Kinder-Schreinerwerkstatt begeistert Familien mit einer etwas anderen Aktion

Höhr-Grenzhausen. Die Kooperationsveranstaltung der Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises und des Jugend- und Kulturzentrums ...

Weitere Artikel


Buchtipp: „Tod im Waldwinkel“ - Mordserie im Westerwald

Dierdorf/Stuttgart. Die Opfer sind ausnahmslos Jäger. Diese Zunft ist für den Hauptwachtmeister eine Rotte widerspenstiger ...

Projekt "Keramik all inclusive" begeistert

Höhr-Grenzhausen. "Keramik all inclusive" ist der Titel einer Ausstellung, die derzeit im Keramikmuseum Westerwald in Höhr-Grenzhausen ...

Tafel Westerwald blickt sorgenvoll in die Zukunft - Kundenanzahl steigt

Ransbach-Baumbach. Die Tafeln in Deutschland leisten Hilfe von immensem Wert. Sie retten Lebensmittel, die sonst vernichtet ...

Körperverletzung durch Pfefferspray: Auf dem Kirmesplatz in Kadenbach um sich gesprüht

Kadenbach. Dadurch wurde eine Vielzahl von Kirmesbesuchern verletzt. Vor Ort konnte die Polizei die Anzahl der durch das ...

Waldbrand verhindert? Feuerwehr löscht brennenden Stamm bei Halbs

Halbs. Der Radfahrer verständigte die Feuerwehr, welche den Brand löschen und so ein Übergreifen der Flammen auf die restlichen ...

Forstrevier Anhausen gibt Auskunft über erhöhten Pollenflug

Anhausen/Region. Der Pollenflug ist nichts Ungewöhnliches, beginnt er doch in jedem Frühjahr aufs Neue. Nur die Heftigkeit, ...

Werbung