Werbung

Nachricht vom 13.05.2022    

Westerwaldwetter: Kalte Sophie hat Sommer im Gepäck - Montag Unwettergefahr

Von Wolfgang Tischler

Ein Hoch über dem Atlantik führt mit einer westlichen Strömung derzeit mäßig warme Meeresluft in den Westerwald. Am Samstag und Sonntag wird es wieder wärmer. Am Montag kommen von Südwesten teils kräftige Gewitter in den Westerwald gezogen.

Derzeit blüht der Raps im Westerwald. Foto: Helmi Tischler-Venter

Region. Die Kalte Sophie ist eine der fünf Eisheiligen, ihr Namenstag wird am 15. Mai gefeiert. Sie ist Sophia von Rom, die letzte der fünf Eisheiligen. Die beginnen mit Mamertus, Pankratius, Servatius und Bonifatius. Die heilige Sophia von Rom wird oftmals gegen Spätfröste angerufen, um eine gute Ernte zu erbitten. Sie ist mit Trog und Schwert, aber auch mit einem Palmwedel und einem Buch auf vielen Darstellungen zu sehen.

Es gibt etliche Bauernregeln zur Kalten Sophie, hier einige Beispiele:
Sophie man die Kalte nennt, weil sie gern kalt` Wetter bringt.
Vor Nachtfrost du nicht sicher bist – bis Sophie vorüber ist.
Pflanze nie vor der Kalten Sophie.
Oft hat Sophie Frost gebracht und manche Pflanze totgemacht.



Der heutige Freitag (13. Mai) wird im Tagesverlauf immer sonniger und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperaturen erreichen bis zu 20 Grad. Der Wind weht mäßig aus West bis Nordwest. Die kommende Nacht zum Samstag bleibt klar und die Temperaturen können im Westerwald auf bis zu fünf Grad zurückgehen.

Die Wetterfrösche versprechen für den Samstag bis zu 14 Sonnenstunden. Der Wind bleibt schwach und dreht auf westliche Richtungen. Das Thermometer klettert im Rheintal auf bis zu 23 Grad. Die Nacht zum Sonntag wird nicht mehr ganz so kalt.

Der Sonntag, der Tag der kalten Sophie, ist überwiegend sonnig bei sommerlichen Temperaturen von über 25 Grad. Schwacher Wind kommt aus östlichen Richtungen.

Am Montag Gefahr von Unwettern
In der Nacht zum Montag ist es zunächst gering bewölkt oder klar. Später ziehen von Südwesten dichtere Wolkenfelder auf. Am Tag ist es wechselnd bis stark bewölkt. Von Südwesten kommen zahlreiche Regenschauer in den Westerwald herein. Am Nachmittag bilden sich teils kräftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und stürmischen Böen aus westlichen Richtungen. Örtlich besteht Unwettergefahr.

Ab Dienstag beruhigt sich das Wetter und die Sonne übernimmt wieder die Regie. Es bleibt trocken bei sommerlichen Temperaturen. (woti)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Wetter  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Der Bürgermeisterpodcast der VG Wirges: "Endlich wieder Karneval!"

VG Wirges. Um dem Karneval in den beiden Verbandsgemeinden auch im Podcast eine Stimme zu geben, kommen dieses Mal nicht ...

Müll, Gestank, verärgerte Nachbarn: Veterinäramt holt mehr als 400 Ratten aus einem Haus in Wissen

Wissen. Die Kuriere hatten über die Aktion des Veterinäramtes rund um die Rattenhaltung in Wissen bereits berichtet. Offenbar ...

Zum Weltkrebstag: Lungenkrebsdiagnosen steigen - Tabakprävention besonders wichtig

Region. Warum Rauchen gerade in jungen Jahren schädlich ist und wieso bei der Prävention dringend Handlungsbedarf besteht, ...

Schulwegkontrollen im Dienstgebiet der Polizei Montabaur - Beamte ziehen Fazit

Montabaur. Allein in dieser Woche (Kalenderwoche 5) wurden fünf Kontrollen durchgeführt und dabei elf Ordnungswidrigkeitenverfahren ...

Westerwaldwetter: Wechselhaftes Wochenende mit viel Wolken und wenig Sonne

Region. Das Wochenende startet ohne großen Unterschied zu den letzten Tagen. Bei einer geschlossenen Wolkendecke zeigt sich ...

Nächster "krummer Dienstag" mit den "Swinging Baritones" im Gewölbe Montabaur

Montabaur. Timon Führ und Alexander Winn agieren auf führenden Bühnen im Opernsektor. Gemeinsam sind sie die "Swinging Baritones". ...

Weitere Artikel


Realschule plus in Wirges sammelte Spenden für ukrainische Flüchtlinge

Wirges. Immer abwechselnd organisierten die Klassen den Verkauf und konnten damit insgesamt 2.145 Euro Spendengelder sammeln. ...

Ausstellung im Stöffel-Park: Porträts wie aus einer anderen Welt

Enspel. Bei der Vernissage waren einige Fans der beiden Kreativen anwesend und weitere Gäste, die laut dem Rückblick des ...

Grüne Montabaur bedanken sich bei Bürgermeisterkandidat für Simmern

Region. "Detlev Jacobs setzt sich seit Jahren im Verbandsgemeinderat und Ortsgemeinderat für eine moderne und nachhaltige ...

Große Danke-Aktion zum Tag der Pflege: Ohne "Miteinander" geht es nicht

Dernbach (WW). „Mit der Aktion wollen wir unsere Wertschätzung für die Arbeit der Pflegenden, aber auch für die Arbeit aller ...

Schulfest der Stöffelmaus-Schule mit Kunstwerken rund ums blaue Friedensschaf

Stockum-Püschen. Die Grundschüler standen nicht nur im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, sie brachten sich also auch tatkräftig ...

Wolga Kosaken geben Friedenskonzert in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Mächtige Stimmen werden die Zuschauer in das alte Russland entführen. Mit grandioser Stimmgewalt, tiefschwarzen ...

Werbung