Werbung

Nachricht vom 12.05.2022    

Lesung aus neuem Politthriller: Horst Eckert zu Gast im Stöffel-Park

Autor Horst Eckert stellt am Donnerstag, 2. Juni, seinen neuen Politthriller "Das Jahr der Gier" vor. Start ist um 19.30 Uhr im Stöffel-Park in Enspel (Stöffelstraße). Die Moderation übernimmt Heinz Fischer, der unter anderem bekannt durch die "Westerburger Gespräche" ist.

Horst Eckert besucht wieder den Westerwald. Die Lesung findet am Donnerstag, 2. Juni, in der Alten Schmiede des Stöffel-Parks in Enspel statt. (Foto: Kathie Wewer)

Enspel. Zum Inhalt des brandneuen Romans: Der britische Journalist Oscar Ravani wird in Düsseldorf auf offener Straße mit dem Messer angegriffen. Ein rassistisch motiviertes Attentat? Kriminalrätin Melia Adan und Hauptkommissar Vincent Veih wollen die Aussagen noch einmal unter die Lupe nehmen. Doch ein vermeintlicher Zeuge ist plötzlich unauffindbar. Ravani selbst schweigt. Mit seinen Recherchen zu einem großen Finanzdienstleister könnte er sich allerdings Feinde gemacht haben. Die Firma gilt als deutsches Vorzeigeunternehmen mit engen Kontakten zur Politik. Wie viel an dieser Erfolgsstory ist echt? Für ihre Ermittlungen begeben sich Vincent und Melia in eine finstere Parallelwelt von ungeahnten Ausmaßen.

"Die klug austarierte Balance zwischen Nervenkitzel und Unterhaltung übt eine unwiderstehliche Sogwirkung aus und hält bis zur letzten Seite in Atem", urteilt eine Pressestimme.

Schon 2020 war Horst Eckert im Stöffel-Park und hat gelesen. Zwar musste die öffentliche Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden, aber dafür wurde geschwind ein Film gedreht.
Angenehm (und nicht selbstverständlich) ist, dass Horst Eckert nicht nur über eine lockere Schreibe verfügt, die Fiktion mit aktuellen (gesellschafts-)politischen Ereignissen spannend verbindet. Er kann auch gut vorlesen und verfügt über eine angenehme Stimme. Außerdem kommen im Gespräch mit Heinz Fischer interessante Themen zum Vorschein. Und klar ist: Dieser Autor liebt seinen Beruf.



Ein Blick auf Leben und Arbeit von Horst Eckert
Eckert ist 1959 in Weiden in der Oberpfalz geboren und in der Nähe, in Pressath, aufgewachsen. Er studierte in Erlangen und Berlin, machte seinen Abschluss als Diplompolitologe. Jobs als Bierschlepper und Fahrstuhlführer, aber auch als Hospitant im Berliner ZDF-Studio folgten. 1987 zog er nach Düsseldorf um, der Liebe wegen. 15 Jahre war er Fernsehreporter (unter anderem WDR-Regionalfernsehen, Tagesschau, Vox, RTL-Nachtjournal), seitdem ist er freier Schriftsteller. Anfang 1994 schrieb Horst Eckert in nur acht Wochen die Rohfassung zu Annas Erbe, seinem Debütroman. Dabei hat er Blut geleckt. Bis heute sind 15 Romane, eine Kriminalerzählung und zahlreiche Kurzgeschichten entstanden.

Eintritt: 10 Euro. Karten und Reservierung per E-Mail info@stoeffelpark.de, unter Telefon 02661/ 9809800 oder bei Buchhandlung Logo, Westerburg: Telefon 02663/918707, Bestellung auch per WhatsApp: 0160 2519734. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Festakt bei der 150-Jahr Feier der Feuerwehr Montabaur

Montabaur. Die Feuerwehr gehört in jeder Ortsgemeinde zu einem wichtigen Bestandteil der Gesellschaft. Umso mehr ist es erfreulich, ...

Westerburg: Sachbeschädigung durch Feuer an Mahnmal

Westerburg. Die Polizei geht derzeit von der vorsätzlichen Herbeiführung des Brandes aus und sucht nun Zeugen, die zu diesem ...

Gewonnen! Der FV Engers 07 holt den Fußball-Rheinlandpokal 2022

Koblenz. Ein Riesenerfolg für das Team von Erfolgstrainer Sascha Watzlawik, der den FV Engers seit zehn Jahren betreut. Entsprechend ...

Leidenschaftlicher Vortrag zum Thema Wirtschaft: Vinzenz Baldus referierte im Stöffel-Park

Enspel. Das Misstrauen und die Missgunst gegenüber erfolgreichen Betrieben prangert er an (während Politiker sich selbst ...

Das Unwetter im Westerwaldkreis: Ein Toter nach Stromschlag, viele Schäden durch Hagel

Westerwaldkreis. Der Unfall in Wittgert geschah gegen 18.50 Uhr, als in einem Privatanwesen ein Bekannter der dort wohnenden ...

Unfall wegen Aquaplaning: Fahrzeug überschlägt sich auf der A3, Fahrer verschwindet

Montabaur. Ob sich noch eine Person im Fahrzeug befand oder durch den Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert wurde, war zunächst ...

Weitere Artikel


Jubiläum bei der Polizei: Landespolizei seit 75 Jahren ein bürgernaher Partner

Koblenz. Vor 75 Jahren, am 14. Mai 1947, erließ die damalige Militärregierung im gerade erst gegründeten Land Rheinland-Pfalz ...

Bewerbungsaufruf zum City- und Brunnenfest 2022 in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Ob entspanntes Shoppen, kulinarische Köstlichkeiten der gastronomischen Vielfalt oder internationale Live-Acts ...

Kritik um geplante Abgrenzung des Naturschutzgebietes "Nauberg"

Hachenburg. Das Antragsverfahren zum Basaltabbau ist zwar offiziell noch nicht beendet, aber seitens des Umweltministeriums ...

Betrugsmasche: Gewinnversprechen mit hohem Schaden

Koblenz. Am Mittwochnachmittag, dem 11. Mai, erschien der 61-jährige Geschädigte auf der Polizeiinspektion Koblenz 2 und ...

Herr Fischer und das "B" - Jazz freche Musiksatire zum anbeißen

Höhr-Grenzhausen. Gemeinsam mit dem Quartiersmanagement Höhr veranstaltet das Jugend- und Kulturzentrum “Zweite Heimat“ kleine, ...

Pfarrei St. Peter Montabaur lädt zu Ideen-Werkstatt ein

Montabaur. “Wir möchten Sie zusammenbringen und innovative Ideen in unserer Pfarrei fördern“, lädt Pfarrer Stefan Salzmann ...

Werbung