Werbung

Pressemitteilung vom 12.05.2022    

Pflegeberufe: Arbeit mit Herz für die Menschen

Die Alloheim Senioren-Residenz "Am Kurpark und Anna Margareta" feiert den "Tag der Pflege". Dieser ist an Gedenken an den Geburtstag der im Jahr 1820 geborenen britischen Krankenschwester Florence Nightingale jährlich am 12. Mai.

Das Team der Alloheim Senioren-Residenzen “Am Kurpark und Anna Margareta“ kümmert sich tagtäglich liebevoll um die Senioren. (Foto: Alloheim Senioren-Residenzen)

Bad Marienberg. Sie gilt als die Pionierin der modernen Pflege und verschrieb ihr Leben ganz der Pflege von Senioren und Kranken: Die britische Krankenschwester Florence Nightingale wäre am 12. Mai stolze 202 Jahre alt geworden. Ihr zu Ehren findet jährlich an ihrem Geburtstag der “Tag der Pflege“ statt. Dieses besondere Datum will die Alloheim Senioren-Residenzen “Am Kurpark und Anna Margareta“ jetzt nutzen, um auf die Bedeutung der Pflege und Pflegeberufe aufmerksam zu machen.

“Ein Job in der Pflegebranche ist etwas ganz Besonderes“, weiß Einrichtungsleiterin Dörthe Burmeister. “Langweilig oder eintönig wird es bei uns definitiv nicht.“ Wer eine Ausbildung oder eine Arbeitsstelle in einer Senioren-Residenz beginnt, darf sich auf eine vielfältige und abwechslungsreiche Tätigkeit freuen. “Unser Credo lautet ‚Wir dienen Ihrer Lebensqualität‘ und dieses Motto leben wir“, so Burmeister. “Das bedeutet sowohl, dass wir uns mit Herzblut um die uns anvertrauten Senioren kümmern, aber auch, dass uns unsere Mitarbeiter und ihre ganz persönliche Lebenssituation am Herzen liegen.“ So fördert die Alloheim Einrichtung beispielsweise Quereinsteiger oder Eltern, die nach längerer Babypause ihren Wiedereinstieg planen. Aber auch Schulabgänger finden in einer Senioren-Residenz mit Sicherheit die für sie passende Ausbildung. Sei es in der klassischen Pflege, in der Verwaltung oder im hauseigenen Küchenteam. “Eine Tätigkeit in der Pflegebranche ist für alle geeignet, die Freude am Umgang mit Menschen haben. Es ist eine Arbeit, für die neben fachlicher Kompetenz viel Einfühlungsvermögen und Verantwortungsgefühl nötig ist!“



Dieser Grundsatz der modernen Pflege hat sich erst im 19. Jahrhundert entwickelt. Maßgeblich dafür verantwortlich ist auch die britische Krankenschwester Florence Nightingale. “Sie war die Erste, die erkannte, dass es in der Pflege nicht nur um die reine medizinische Versorgung und Erfüllung der Grundbedürfnisse der Senioren und Kranken geht“, weiß die Einrichtungsleiterin. Vielmehr sei Pflege eine Kunst, die Sorgfalt und Hingabe erfordere. “Es ist mehr als nur ein Job, es ist Arbeit mit Herz zum Wohle der Menschen!“

Die Bedeutung der Pflegeberufe hat sich auch während der Coronapandemie deutlich gezeigt. “Die vergangenen Jahre waren für uns alle eine Herausforderung. Allen Bürgerinnen und Bürgern wurde noch einmal verdeutlicht, wie wichtig unsere Arbeit für die Senioren ist“, sagt Dörthe Burmeister. “Ein nettes Gespräch, eine liebe Geste, ein gemeinsamer Kaffee oder auch einfach nur ein offenes Ohr. Das alles ist für Menschen, die keine Angehörigen mehr haben oder deren Verwandte während der Pandemie nicht zu Besuch kommen konnten, unglaublich wichtig und wertvoll. Wir sind stolz auf unsere ‚Arbeit mit Herzblut‘ und hoffen, diese große Bedeutung der Pflegebranche im Rahmen des Tages der Pflege weiter vermitteln zu können! Denn: Wir brauchen noch mehr Herzensmenschen in diesem wundervollen Beruf!“ (PM)


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Festakt bei der 150-Jahr Feier der Feuerwehr Montabaur

Montabaur. Die Feuerwehr gehört in jeder Ortsgemeinde zu einem wichtigen Bestandteil der Gesellschaft. Umso mehr ist es erfreulich, ...

Westerburg: Sachbeschädigung durch Feuer an Mahnmal

Westerburg. Die Polizei geht derzeit von der vorsätzlichen Herbeiführung des Brandes aus und sucht nun Zeugen, die zu diesem ...

Gewonnen! Der FV Engers 07 holt den Fußball-Rheinlandpokal 2022

Koblenz. Ein Riesenerfolg für das Team von Erfolgstrainer Sascha Watzlawik, der den FV Engers seit zehn Jahren betreut. Entsprechend ...

Leidenschaftlicher Vortrag zum Thema Wirtschaft: Vinzenz Baldus referierte im Stöffel-Park

Enspel. Das Misstrauen und die Missgunst gegenüber erfolgreichen Betrieben prangert er an (während Politiker sich selbst ...

Das Unwetter im Westerwaldkreis: Ein Toter nach Stromschlag, viele Schäden durch Hagel

Westerwaldkreis. Der Unfall in Wittgert geschah gegen 18.50 Uhr, als in einem Privatanwesen ein Bekannter der dort wohnenden ...

Unfall wegen Aquaplaning: Fahrzeug überschlägt sich auf der A3, Fahrer verschwindet

Montabaur. Ob sich noch eine Person im Fahrzeug befand oder durch den Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert wurde, war zunächst ...

Weitere Artikel


Wirgeser Karnevalsgesellschaft erhält Scheck über 800 Euro für die Bambini-Tanzgruppe

Wirges. Die Spende über 800 Euro soll zweckgebunden verwandt werden, um damit die jüngste Tanzgruppe der KG, die Bambinis ...

Westerwaldverein Bad Marienberg: Ehrung für 70 Jahre Vereinstreue

Bad Marienberg. Wir schreiben das Jahr 1952: Der Zweite Weltkrieg ist gerade sieben Jahre vorbei. Die Montanunion wird gegründet, ...

Brand an einer Scheune in Fehl-Ritzhausen

Fehl-Ritzhausen. Am Donnerstag, dem 12. Mai, waren gegen 12 Uhr Löschzüge der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Bad Marienberg ...

Ukraine-Krieg: Musikakademie Lviv wird von Landesmusikakademie unterstützt

Neuwied. Die Musik-Akademie in Lemberg liegt direkt neben einer Polizeistation und man ist in großer Sorge, dass diese Polizeistation ...

Uni Koblenz bewertet Renaturierungsmaßnahmen des Flusses Nister

Kreis Altenkirchen/Westerwaldkreis. Ob durch Renaturiengsmaßnahmen, wie der Aufschüttung von Inseln die Artenvielfalt in ...

Spannender, kritischer Wirtschaftsvortrag: Vinzenz Baldus im Stöffel-Park

Enspel. Vinzenz Baldus meint: "Wirtschaft ist nicht alles, aber ohne Wirtschaft ist alles nichts!" Die Welle der Veränderung ...

Werbung