Werbung

Pressemitteilung vom 10.05.2022    

Mit der Naturschutzinitiative (NI) auf den Spuren des Bibers

Das Interesse an Exkursionen zum Biberweiher in Freilingen bleibt ungebrochen! Auch beim letzten Termin waren wieder über 30 Teilnehmer dabei, für dieses Jahr haben Interessierte noch an drei weiteren Terminen die Möglichkeit, das Biber-Habitat zu besuchen.

Teilnehmer des Biber-Sonntags. (Foto: NI)

Freilingen. “Auf die Spuren eines grandiosen Landschaftsarchitekten“ begaben sich über 30 Teilnehmer an den Biberweiher in Freilingen und folgten somit einer Einladung der Naturschutzinitiative (NI) zu der gleichnamigen Exkursion. “Wir sind froh, dass das Interesse an unseren Biber-Sonntagen ungebrochen bleibt“, so Gabriele Neumann, die die erlebnisreiche und informative Veranstaltung leitete. Ausgestattet mit Ferngläsern und Fotoapparaten erfreuten sich die Teilnehmer bei dem zweistündigen Erlebnis an der Beobachtung von Reiher- und Tafelenten, Teichhühnern, Zwergtauchern, Stockenten, Silberreihern und einen über das Gebiet kreisenden Rotmilan.

Auf kurzweilige und spannende Art bekamen die Naturinteressierten Einblicke in die Biologie des emsigen Gewässer-Gestalters vermittelt und erfuhren somit viel Wissenswertes über die Entstehung des Biberweihers. “Das vom Biber geschaffene Biotop ist ein wichtiger Lebensraum und muss unbedingt erhalten bleiben. Auch wenn der Biber mit großer Wahrscheinlichkeit aktuell nicht mehr da ist, so heißt das nicht, dass er nicht wiederkommt. Denn der Biberweiher sei auch ohne Biber Heimat und Nahrungsquelle für viele weitere Tierarten geworden und leiste somit einen großen Beitrag zur Biologischen Vielfalt, ohne die der Mensch seine Lebensgrundlage verliere“, so Gabriele Neumann.



Auch weiterhin sei das Biber-Habitat und zahlreiche weitere Arten zu schützen, zumal sich das Gebiet im Vogelschutzgebiet Westerwald, einem europäischen Schutzgebiet, befinde, so die NI. Das weitere Absinken des Wasserspiegels müsse daher verhindert werden, so der Umweltverband.

Alle Naturinteressierten können sich auf die weiteren Biber-Sonntage der NI am 29. Mai, 19. Juni und 11. September jeweils von 11 Uhr bis 13 Uhr freuen.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter: anmeldung@naturschutz-initiative.de
Weitere Infos und Anmeldung unter https://naturschutz-initiative.de/veranstaltungen. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald   Veranstaltungsrückblicke   Naturschutz  
Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zwei Diebstähle in Großholbach: Pedelecs und Baustellengeräte im Gesamtwert von 15.000 Euro entwendet

Großholbach. Die Polizeidirektion Montabaur berichtete von zwei gravierenden Diebstählen in Großholbach. In der Westerwaldstraße ...

Gewerblicher Güterverkehr im Fokus: Verkehrskontrollen in Hachenburg zeigen positive Resonanz

Hachenburg. Beamte der Polizeiinspektion Hachenburg führten am Mittwoch (21. Februar) zielgerichtete Kontrollen des gewerblichen ...

29-jähriger Mann aus Idar-Oberstein weiterhin vermisst - Polizei Koblenz bittet um Mithilfe

Region. Christopher Frank Jung wird seit dem 17. Februar vermisst. Das Polizeipräsidium Koblenz teilte am 21. Februar um ...

Westerwälder Rezepte - Cremige Kaffeetorte

Dierdorf. Stellen Sie zunächst den Biskuit her.
Zutaten:
8 Eier
60 Gramm Weizenmehl
20 Gramm Speisestärke
100 Gramm ...

"Für kleine große Leute": Jahresprogramm der Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises erschienen

Montabaur. Von diversen Workshops wie "Stunt-Academy", "Upcycling von Taschen", "Lightpainting" oder "Feuer machen wie Naturmenschen" ...

Frühjahrs- und Sommer Basar von "Himpelchen und Pimpelchen" in Alpenrod

Alpenrod. Kontakt: Carolin Grillhiesl (Telefon 0151-22371944), Elena Schulz (Telefon 0160-96787676) oder Sarah Kristin Mies ...

Weitere Artikel


Bauprojekt Bahnhofstraße kommt gut voran - Musterfläche für Pflaster angelegt

Montabaur. Es handelt sich bei dem Pflaster um einen grünlichen Naturstein, einen Andesit, der in Anlehnung an den grünen ...

Deutsche Tischtennis-Mannschaftsmeisterschaften der Senioren

Region. Tischtennis – ein Sport für alle Generationen. Dies verdeutlicht sich in besonderem Maße in den Veranstaltungen, ...

Bedrohte Wasservögel an der Westerwälder Seenplatte bekommen Hilfe beim Nestbau

Region. Die etwa einen Quadratmeter großen Brutflöße liegen fest verankert und vom Ufer entfernt, sodass die Vögel ungestört ...

Landrat Hallerbach besucht Neuwieder HTZ: "Keine Inklusion um jeden Preis"

Kreis Neuwied. Nicht alle Mädchen und Jungen sind in sogenannten Regel-Kitas richtig aufgehoben. Landrat Hallerbach will ...

Spendenlauf zugunsten der Tafel beim Stadtfest in Altenkirchen

Altenkirchen. Wie allseits bekannt, sind die ehrenamtlichen Tafeln in große Schwierigkeiten geraten, ihrem sozialen und gesellschaftlichen ...

Kurios: Alkoholisierter Fahrer versteckt sich im Gebüsch

Koblenz. In der Nacht von Samstag, dem 7. Mai, auf Sonntag, den 8. Mai, konnte gegen 3.50 Uhr ein alkoholisierter Fahrer ...

Werbung