Werbung

Nachricht vom 05.05.2022    

"Let's go Raiffeisen!": Jetzt anmelden zur Sternwanderung in der Raiffeisen-Region

Auf fünf geführten Wanderungen von unterschiedlichen Startpunkten können Groß und Klein "per pedes" die Raiffeisen-Region erkunden: Alle kleinen und großen Wanderfreunde in der Raiffeisen-Region sind am Pfingstsonntag, 5. Juni, nach dem Motto "Let's go Raiffeisen" zu einer Sternwanderung eingeladen.

(Grafik: Raiffeisen-Region)

Raiffeisen-Region. Die Strecken haben unterschiedliche Längen und werden auch zu unterschiedlichen Uhrzeiten starten. Details wie Startpunkt, Uhrzeit oder Ansprechpartner sind ab April online zu finden.

Folgende Wanderstrecken werden angeboten:
VG Puderbach (14 bis 15 km),
VG Rengsdorf-Waldbreitbach ( 18 bis 20 km),
VG Dierdorf ( 10 bis 12 km),
VG Altenkirchen-Flammersfeld (Themenwanderungen „Raiffeisen und der heimische Bergbau“ (etwa 4 km) und „Raiffeisen und die Kirche“ ( etwa 2,5 km)).

Ziel aller fünf Wanderstrecken ist spätestens um 14 Uhr die Raiffeisenhalle in 56593 Güllesheim. Hier findet bis 18 Uhr ein buntes Unterhaltungsprogramm statt. Das Blasorchester Westerwald aus Oberlahr sowie der Chor Chorussal aus Flammersfeld laden hierzu musikalisch ein, unterstützt von Musik Wolfgang Scharenberg aus Flammersfeld im Duo. Neben dem Bühnenprogramm bietet ein Regionalmarkt verschiedene regionale Produkte an. Hierzu sind alle eingeladen, auch „Nichtwanderer“! Für Essen und Trinken ist somit bestens gesorgt. Ein kostenloser Bustransfer bringt die Wanderer wieder zu unterschiedlichen Zeiten zu den Startpunkten zurück.



Anmelden kann man sich online oder telefonisch bei den teilnehmenden Tourist-Informationen in der Raiffeisen-Region.

Info-Telefon: 02681/85193 (Martina Beer, E-Mail: tourist-info@vg-ak-ff.de) (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Heiligenroth: Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

Heiligenroth. Da der Mann, gegen den ein Haftbefehl vorlag, sich vor Eintreffen der Polizei in seine Wohnung zurückgezogen ...

Dickendorf: Brand in Garage richtete erheblichen Schaden an

Dickendorf. Eine Frau wurde nach Inhalation von Rauchgasen vom Rettungsdienst versorgt. Sie hatte nach Ausbruch des Feuers ...

Heckenbrand in Berzhahn: Feuer greift auf Wohnhaus über

Region. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Berzhahn konnte die Hecke und den Dachüberstand des Gebäudes schnell ablöschen, ...

Westerwaldwetter: Hoch Oscar bringt Hitze und Dürre

Region. Das Thermometer wird in unserer Region ab Montag, dem 8. August unter dem Hochdruckeinfluss und einer langen Sonnenscheindauer ...

Garagenbrand in Dickendorf: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Betzdorf. Zum Brand einer Garage wurde der Löschzug Kausen der Verbandsgemeinde-Feuerwehr Betzdorf-Gebhardshain am Sonntag ...

"Dankbar für die Gaben der Natur": Gabriele Fischer ist die Kräuterexpertin von Marienstatt

Westerburg. Bemerkenswert ist ein wunderschöner Wandbehang, der sich seit 2008 in der katholischen Herz-Jesu-Kirche in Rothenbach ...

Weitere Artikel


Verbandsgemeinde Montabaur tauscht sich mit Bürgern zum Thema Klimaschutz vor Ort aus

Montabaur. Rund 50 Teilnehmer folgten der öffentlichen Einladung der Verbandsgemeinde (VG) und nahmen an der Auftaktveranstaltung ...

"Wir Forsten auf" geht weiter: Ziel, 100.000 Bäume im Westerwald und Region pflanzen

Westerwaldkreis/Region. Mit dem Start in die zweite Runde zum Thema Baumpatenschaft eröffnet der Verein zudem gemeinsam mit ...

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Meudt. Am Donnerstag, 5. Mai, gegen 18.10 Uhr, befuhr eine 84-jährige Fahrerin eines Pkw die L315 aus Berod kommend und beabsichtigte ...

Nachwuchs lernt vom zweifachen deutschen Hip-Hop Meister

Höhr-Grenzhausen. Mit viel Begeisterung nahm an dem Hip-hop Workshop eine tanzbegeisterte Gruppe Jugendlicher teil, um gemeinsam ...

Auf den Spuren der Kannenbäcker

Höhr-Grenzhausen. Viele Kinder haben die letzte Zeit überwiegend zu Hause verbracht und hatten kaum Möglichkeiten außerhalb ...

Im Altenkirchener Kreishaus zu Gast: Für RKI-Chef Wieler ist Pandemie noch nicht zu Ende

Altenkirchen. Die Corona-Situation entspannt sich zusehends, die Zahl der Infizierten sinkt auch im Kreis Altenkirchen kontinuierlich. ...

Werbung