Werbung

Pressemitteilung vom 04.05.2022    

Löschgruppen aus Dreifelden und Linden fusionieren

Am 21. April schlossen sich die beiden Löschgruppen Dreifelden und Linden der freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Hachenburg zur neuen Löschgruppe "Dreifelden-Linden" zusammen. Außerdem standen auch Ehrungen an.

Zusammenschluss der Feuerwehren Dreifelden und Linden. (Foto: VG Hachenburg)

Dreifelden / Linden. Das Amt des stellvertretenden Wehrführers der Löschgruppe Linden war bereits seit Ende letzten Jahres vakant und die Neugewinnung von Mitgliedern für solch ein aufwendiges Ehrenamt wie die Feuerwehr nicht einfach. Erfreulich war, dass Verbandsgemeinde-Bürgermeisterin Gabriele Greis die beiden seit Januar aktiven Mitglieder der Löschgruppe Linden – Franziska und Willi Liechti – zu Beginn der Sitzung verpflichten konnte.

Außerdem wurde Roland Müller nach 45 Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr Linden aus dem aktiven Feuerwehrdienst entlassen. Bürgermeisterin Greis sprach ihm für die zum Wohl der Bevölkerung geleistete Arbeit Dank und Anerkennung aus.

Dass die Fusion der beiden Löschgruppen durch die Wehrführungen sorgfältig und gründlich vorbereitet war, zeigte sich im weiteren Verlauf der Veranstaltung sehr eindrucksvoll. Nachdem im Vorfeld die Wehrführung der beiden Löschgruppen, bestehend aus Frank Müller, Achim Zerres, Florian Krombach und Dennis Baesener, ihre Ämter niedergelegt hatten und an diesem Abend offiziell von Gabriele Greis aus ihren Ämtern verabschiedet wurden, wurde über die Fusion der beiden Feuerwehreinheiten Dreifelden und Linden in geheimer Wahl abgestimmt. Das Ergebnis war eindeutig. Alle Anwesenden stimmten für die Gründung der “neuen“ Einheit, die in Zukunft den Namen Löschgruppe Dreifelden-Linden trägt.



Bei der geheimen Wahl des Führungsteams der neuen Löschgruppe bestand bei den anwesenden Feuerwehrkameraden ebenfalls Einigkeit. Einstimmig wurden Frank Müller als Wehrführer und Florian Krombach als Stellvertretender Wehrführer gewählt und von Gabriele Greis auf die Dauer von zehn Jahren zu Ehrenbeamten der Löschgruppe Dreifelden-Linden ernannt.

“Es ist schön zu sehen, dass die Kameraden geschlossen hinter der Entscheidung zur Fusion und der neuen Wehrführung stehen“, kommentierte sie den Verlauf des Abends und sprach insbesondere den “Baumeistern“ Frank Müller und Florian Krombach ihren Respekt für die ausgesprochen gute Arbeit aus. Außer der Bürgermeisterin gratulierte auch Wehrleiter Frank Sieker zum Zusammenschluss und wünschte alles Gute für die weitere Zusammenarbeit.

Zum Abschluss an diesen Abend wurde Florian Krombach und Nadine Lauterbach das Bronzene Feuerwehr-Ehrenzeichen für mehr als 15-Jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr verliehen. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldwetter: Hoch Oscar bringt Hitze und Dürre

Region. Das Thermometer wird in unserer Region ab Montag, dem 8. August unter dem Hochdruckeinfluss und einer langen Sonnenscheindauer ...

Garagenbrand in Dickendorf: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Betzdorf. Zum Brand einer Garage wurde der Löschzug Kausen der Verbandsgemeinde-Feuerwehr Betzdorf-Gebhardshain am Sonntag ...

"Dankbar für die Gaben der Natur": Gabriele Fischer ist die Kräuterexpertin von Marienstatt

Westerburg. Bemerkenswert ist ein wunderschöner Wandbehang, der sich seit 2008 in der katholischen Herz-Jesu-Kirche in Rothenbach ...

Trunkenheitsfahrt mit 1,93 Promille auf dem Autohof Mogendorf

Mogendorf. Nach Ansprache durch die Zeugen und der Mitteilung an die Polizei entfernte sich die junge Frau zusammen mit einer ...

Montabaur: Zeitungswagen geklaut

Montabaur. In der Eifelstraße Ecke Rhönstraße konnte der Wagen dann aufgefunden werden. Aus dem Wagen wurde die graue Regenjacke ...

Wohnhausbrand in Berod bei Wallmerod

Berod bei Wallmerod. Nach derzeitigem Kenntnisstand befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs eine Person im Wohnhaus. ...

Weitere Artikel


Jump-Up Training im Jugendzentrum Hachenburg

Hachenburg. Durch den federnden Untergrund ist das Training auf den Trampolinen wesentlich gelenkschonender als auf festem ...

NABU Rheinland-Pfalz gibt Sachstandsbericht zur Westerwälder Seenplatte

Hachenburg. Ende des Jahres 2019 hat die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe die sieben Seen der Westerwälder Seenplatte übernommen, ...

Netzwerk Ukraine-Hilfe: 2. Netzwerktreffen am 9. Mai

Hachenburg. Die Bereitschaft in der Bevölkerung, den Geflüchteten zu helfen, ist außergewöhnlich hoch. Es haben sich zwischenzeitlich ...

Amtsgericht Montabaur: Wiegand Otterbach für 40-jähriges Dienstjubiläum geehrt

Montabaur. Der Direktor des Amtsgerichts Montabaur überreichte dafür in einer Feierstunde unter Teilnahme auch des Bürgermeisters ...

Kleines Dorf - große Feier: 750 Jahre Gemeinde Mudenbach

Mudenbach. Vom 24. bis 27. Juni werden die Feierlichkeiten zur 750-Jahr-Feier im Festzelt auf dem Festplatz an der Hachenburger ...

Beliebte Kinderbücher kostenlos auf Ukrainisch als Download

Region. Ganz gleich, ob Kinder selbst lesen oder vorgelesen bekommen, der Umgang mit Büchern trägt in jedem Fall positiv ...

Werbung