Werbung

Nachricht vom 20.04.2011    

Rettungshunde bestanden Trümmerprüfung

Guter Beginn im Jahr 2011 für die BRH Rettungshundestaffel Westerwald: Mehrere Teams bestanden mit ihren Hunden die verlangten jährlichen Prüfungen, unter anderem im Bereich Trümmer.

Westerwald. Das Jahr hat für die BRH Rettungshundestaffel Westerwald gut begonnen: Nachdem bereits zwei Teams die jährlich notwendige Prüfung in der Fläche und zwei weitere ihre Vorprüfung erfolgreich absolviert haben, bestanden Rainer Schmidt, Anja Velten und Oliver Kleinmann mit ihren Hunden ihre diesjährige
Wiederholungsprüfung im Bereich Trümmer auf dem THW-Gelände
in Eschborn Foto). Es handelt sich hierbei um eine spezielle Ausbildung von Rettungshunden, die diese Prüfung zusätzlich zu ihrer Flächenprüfung ablegen. Die Arbeit als Trümmersuchhund zählt zu den schwierigsten Formen der Rettungshundearbeit.
Der Rettungshund muss die menschliche Witterung aus einer Vielzahl anderer Gerüche herausfiltern und die Opfer auffinden. Die zu suchende Person ist für den Rettungshund in der Regel nicht direkt zugänglich und es muss daher seinem Hundeführer angezeigt werden, wo er die Person geortet hat.
Die BRH Rettungshundestaffel Westerwald besteht zur Zeit aus 21 aktiven Mitgliedern, die 24 Hunde trainieren sowie vier Maintrailern, die in der Ausbildung sind. Den Einsatzkräften stehen acht geprüfte Flächenhunde und fünf geprüfte Trümmersuchhunde zur Verfügung.
Weitere Informationen unter www.rhs-westerwald.org.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Planung eines Westerwaldklinikums: Antworten des Ministeriums für Wissenschaft und Gesundheit

Region. Der Minister für Wissenschaft und Gesundheit, Clemens Hoch, beantwortete die kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. ...

Junge Frau bei Verkehrsunfall in Breitenau auf regennasser Fahrbahn verletzt

Breitenau. Am Freitagmorgen (12. Juli) ereignete sich ein Unfall auf der L 304 in Breitenau, bei dem eine junge Frau verletzt ...

Staatsanwaltschaft Koblenz: 44-Jähriger sieht sich Verdacht des Mordes gegenüber

Kreis Altenkirchen. Zum Tatort äußerte sich die Staatsanwaltschaft Koblenz nicht, auch der in Spiel gebrachte mögliche Schauplatz ...

Ferientipp: Zwergenweg mit Kinderkräutergarten in Rengsdorf

Rengsdorf. Der dritte und grüne Zwergenweg startet vom Grundschulparkplatz in Rengsdorf aus und geht zum FloFa-Kinder-Kräutergarten, ...

Wallmeroder Konfirmanden spenden 2.000 Euro für den Kinderhospizdienst Hachenburg

Hachenburg/Wallmerod. Bei der Spendenübergabe in Hachenburg erklärt dessen Koordinatorin Doro Meurer den Konfirmanden, den ...

Neue Broschüre für "Etappenwandern im Westerwald" veröffentlicht

Westerwald. Die neue Broschüre ist besonders benutzerfreundlich gestaltet und enthält eine Übersichtskarte zum Ausklappen ...

Weitere Artikel


Mit dem Bus ermäßigt zur BUGA

Westerwaldkreis. Der Westerwaldkreis unterstützt auf Beschluss des Kreisausschusses das Angebot finanziell. Auf den Linien ...

Benefizkonzert für Japan in Selters

Selters. Erdbeben sind für Japaner und für Dolges, die lange in Japan lebten, nichts Besonderes. „Die kleinen nimmt man kaum ...

Im November gibt's in Betzdorf ein "Blutbad"

Betzdorf. Zusammen mit vielen örtlichen Vereinen und mit Unterstützung der Verbandsgemeinde Betzdorf hat der Kleinkunstverein ...

Zehn Jahre Virtuelle Kunsthalle Altenkirchen

Altenkirchen. Die Virtuelle Kunsthalle Altenkirchen feiert Jubiläum: Zehn Jahre existiert die digitale Ausstellungsplattform ...

Ein Leben lang Engagement bewiesen

Ransbach-Baumbach. Sie haben ein Leben lang Engagement für die Gemeinschaft bewiesen: Rund 200 ihrer Mitglieder konnte die ...

Tourismusregion Westerwald lebt von Wanderern und Tagesgästen

Westerwald. Rund 40 Mio. Deutsche geben an, ab und an zu wandern und meinen damit: Sie unternehmen bei schönem Wetter einen ...

Werbung