Werbung

Pressemitteilung vom 22.04.2022    

Wölfe im Westerwald: Digitale Info-Veranstaltung mit Martin Diedenhofen

Der Wolf ist im Westerwald wirder heimisch. Die einen freuen sich und wollen ihn schützen, andere fürchten sich um die Sicherheit ihrer Nutz- und Weidetiere. Dies sorgt für viele Kontroversen, zu deren Klärung Martin Diedenhofen mit einer digitalen Info-Veranstaltung beitragen möchte.

Symbolfoto: Archiv/woti

Region. "Rund um das polarisierende Thema Wolf gibt es viele Kontroversen", sagt Martin Diedenhofen. Der Bundestagsabgeordnete lädt deswegen für Dienstag, 3. Mai, ab 19 Uhr alle Interessierten ein, an einer digitalen Informationsveranstaltung teilzunehmen. "Ich verstehe einerseits die Ängste und Sorgen der Bevölkerung und kann andererseits auch die Forderungen der Tierschützer verstehen", so Diedenhofen. "Das Thema ist umstritten und gerade darum müssen wir pragmatische Lösungen finden. Deswegen ist eine sachliche, vermittelnde Aufklärungsarbeit nötig, zu der ich gemeinsam mit den eingeladenen Experten über diese Plattform beitragen möchte."

Teilnehmen werden Dr. Andreas Kiefer und Dr. Peter Sound vom Umweltministerium Rheinland-Pfalz, Michael Christ (Bürgermeister der Verbandsgemeinde Asbach), das Koordinationszentrum Luchs und Wolf (Kluwo) sowie Dr. Axel Drechsler (zuständiger Experte des Bundesumweltministeriums).



Anmeldung
Wer an der Informationsveranstaltung teilnehmen möchte, kann sich per E-Mail unter martin.diedenhofen.wk@bundestag.de anmelden und erhält anschließend die Zugangsdaten für das Zoom-Meeting. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bachpaten: Umweltpreis geht in den Westerwald

Westerwaldkreis. Aus den Händen von Klimaschutzministerin Katrin Eder erhielt der Vorsitzende Wilfried Bötzhöfer und eine ...

"Ehrenamt ist etwas Schönes!": Bettina Kaiser will evangelische Frauen zusammenbringen

Westerburg. Kürzlich wurde sie in den Vorstand des Landesverbandes der Evangelischen Frauen gewählt. Ein Verband, der die ...

Zwischen Staudt und Bannberscheid: K 82 vom 15. bis 27. August gesperrt

Region. Die Umleitungsstrecke führt über die Kreisstraße 145 [K 145] – Wirges - Kreisstraße 142 [K 142] – Landesstraße 300 ...

Das Leben nach dem Schlaganfall - Andreas Hess im Gespräch

Selters. Nach dem Notruf brachten die Rettungskräfte Andreas Hess in die Schlaganfalleinheit (Stroke Unit) des Evangelischen ...

Hoffest und Maschinenringtag begeisterte Jung und Alt in Hattert

Hattert. Kürzlich luden der Hof Scheffen und der Maschinenring Montabaur bei strahlend blauem Himmel und hochsommerlichen ...

"Beim Emil" - Geschichtswerkstatt Hachenburg mit neuem Projekt in der Friedrichstraße

Hachenburg. Emil Heuzeroth wurde am 29. März 1886 in Hachenburg geboren. Von Beruf war er Schreiner. Nach der Rückkehr aus ...

Weitere Artikel


Neue Attraktion in Eichelhardt: Am 1. Mai eröffnet "Stolfig´s klein & fein"-Imbiss

Region. Der Imbiss befindet sich fernab des Straßenverkehrs, auf dem großen Gelände der Firma EPG Pausa, in der Siegener ...

Geführte Radtouren durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Einige Touren gehen auch über die Grenzen der Verbandsgemeinde hinaus und führen an den Highlights der Region ...

Frühlingsboten erreichen den Westerwald: Schwalben kehren zurück

Wallmerod. Ohne die Gastfreundschaft der Menschen können sich die abnehmenden Bestände nicht stabilisieren, so der NABU Hundsangen. ...

Caan: Es ist (fast) geschafft - Rückbau des Hauses Brunnenstraße fast fertig

Caan. Anfang April konnten man bereits verkünden, dass der Rückbau des Hauses Brunnenstraße 2 und die Sanierung des Grundstückes ...

Corona: kein automatischer Versand von Genesenennachweis mehr und steigende Inzidenz

Westerwaldkreis. In den letzten zwei Tagen, also zwischen Mittwoch, dem 20. April, und dem heutigen Freitag, dem 22. April, ...

Marienthal: Matthias Heidrich erinnerte an die Germanen im Westerwald

Seelbach. Im Nachhinein betrachtet war gerade das Osterwochenende genau der richtige Zeitpunkt für die Vorstellung des Buches ...

Werbung