Werbung

Pressemitteilung vom 21.04.2022    

CDU: Wissenswertes zur Grundsteuerreform und praktische Hilfen

Motiviert durch Veröffentlichungen hat der CDU-Ortsverband Neuhäusel überlegt, wie man Bürgern Hilfsangebote zur Bewältigung von Alltagssituationen anbieten kann. Auslöser für den Infoabend "Wissenswertes zur Grundsteuerreform und praktische Hilfen“ am 12. April in Simmern war der Artikel "Bürokratiemonster oder sozial gerechte Grundsteuer“.

Hanno Hofmann, Dr. Wolfgang Kögler und Roman Knopp (v. links n. rechts) bitten um Spenden für die Ukraine. (Foto: Hans-Joachim Hofmann)

Neuhäusel. Christoph Schöll, Landesvorsitzender von Haus & Grund, beschreibt die Lage wie folgt: "Aus unserer Sicht geht die Grundsteuerreform in Rheinland-Pfalz mit einer unnötigen Bürokratisierung einher, wie wir sie bereits bei der Einführung der sogenannten Wiederkehrenden Beiträge im Ausbaubeitragswesen gesehen haben. Viele neue und teure Planstellen!" Andere Bundesländer gingen einen unbürokratischen und bürgerfreundlichen Weg. Das Ziel sei es, zunächst die Menschen in den Ortsgemeinden Simmern und Neuhäusel mit diesem Bürokratiemonster nicht allein zu lassen.

Schnell waren sich, im Sinne von “gemeinsam sind wir stark“, die Verantwortlichen der beiden CDU-Ortsverbände in Simmern und Neuhäusel, Erhard Herzwurm und Hanno Hofmann, einig. Mit Dr. jur. Wolfgang Kögler, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht aus Wallmerod, konnten sie einen idealen Referenten gewinnen.

Für die Organisation im Dorfgemeinschaftshaus konnte der Kandidat der CDU für die Wahl zum Ortsbürgermeister in Simmern, Roman Knopp, gewonnen werden. Planung und Durchführung des Infoabends waren bei ihm in enger Abstimmung mit Hanno Hofmann in den besten Händen.

Weit über 70 Interessierte konnten begrüßt werden. Vor dem Hintergrund der schrecklichen Ereignisse in der Ukraine, wurde spontan die Aktion “Waffeln & Kuchen für die Ukraine“ der Chöre Neuhäuseler Cantönchen & Cantones, der Pfadfinder aus Neuhäusel und Simmern, der Pfadfinder aus Eitelborn und der Katholische Kirchengemeinde Sankt Marien in der Augst, unterstützt. So konnte Mandy Dämgen, einer der Organisatorinnen der Aktion, der stolze Spendenbetrag von 700,80 Euro übergeben werden. Die beiden CDU-Ortsverbände Simmern und Neuhäusel beteiligten sich dabei mit jeweils 200 Euro.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

In einem sehr kurzweiligen Vortrag von einer Stunde fesselte Kögler die Immobilieneigentümer. Danach stellte er sich kompetent und bürgernah den Fragen des Auditoriums. Langanhaltender Applaus für das ehrenamtliche Engagement war der verdiente Lohn.

Abschließend beantwortete der Ortsbürgermeisterkandidat Roman Knopp noch Fragen der Simmerner Wähler.

Hanno Hofmann avisierte im Nachgang der Veranstaltung die Übermittlung des Vortragskonzepts. Dies wurde von einer überwältigenden Zahl der Besucher mit lobenden Worten angenommen. Bei Interesse an der Präsentation ist es möglich, den CDU-Ortsverband Neuhäusel unter der Adresse: cduneuhaeusel@web.de zu kontaktieren. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   CDU  


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


CDU-Kreistagsfraktion erwartet deutliche Stärkung des DRK-Krankenhaus in Hachenburg

Hachenburg. In Hachenburg sind gute personelle Rahmenbedingungen vorhanden, um die Region auch in Zukunft qualitativ gut, ...

Westerwald-SPD stellt Programm und Kandidierende für die Kommunalwahl 2024 vor

Westerwaldkreis. "Der Westerwaldkreis mit seinen engagierten Bürgerinnen und Bürgern kann deutlich mehr, wenn eine innovative ...

Wohnungsbau im Fokus: Vortrag mit Ex-Staatssekretär Günter Kern in Hachenburg

Hachenburg. Am morgigen Mittwoch, 10. April, 18 Uhr, lädt der SPD-Ortsverein Hachenburg zu einem informativen Vortrag in ...

Wichtige Themen im Westerwaldkreis: Kreistag befasste sich mit Versorgung im Rettungsdienst

Montabaur. Gemeinsam war den Themen, dass der Kreistag mit seiner Zustimmung wichtige Grundlagen für die Weiterentwicklung ...

FWG nominiert Bernd Altwasser als Kandidat für Bürgermeisterwahl in Mogendorf

Mogendorf. Der gebürtige Mogendorfer Bernd Altwasser ist 49 Jahre alt und lebt mit seiner Frau und den drei Kindern hier. ...

Zahl der ehrenamtlichen Feuerwehrleute in Rheinland-Pfalz auf 54.500 gestiegen

Region. "Für eine neue Feuerwehrstatistik haben wir gemeinsam mit den Kommunen die aktuelle Zahl der Feuerwehrleute erhoben. ...

Weitere Artikel


ABGESAGT: "Kultur im Keller" startet mit Auftritt des Landesmusikgymnasiums Rheinland-Pfalz

Montabaur. Die Schule, welche in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen feiert, bringt seit Anbeginn regelmäßig musikalische ...

Pfarrer-Ehepaar sagt Montabaur "Adieu": Anna und Maurice Meschonat verabschieden sich

Westerwaldkreis. In Darmstadt tritt Anna Meschonat ab dem 1. Mai ihre neue Stelle in der Evangelischen Martin-Luther-Gemeinde ...

Erster Förderbescheid geht an Praxis für Psychiatrie und Psychotherapie in Hachenburg

Hachenburg. Landrat Achim Schwickert und Miriam Kretz, die Projektkoordinatorin der Ärzteförderung des Kreises, zeigten sich ...

Leben wir nur einmal? Thomas Schmelzer auf dem Spirituellen Festival

Hachenburg. Begleitend stellt Schmelzer drei Filme vor und lädt ein zum Gespräch. Sein Film "Wiedergeburt - Deine Seele ist ...

Fünf Busse aus dem Westerwald als Spende für die Ukraine

Kroppach. Es ist früh am Morgen des 21. April, als zwei Kleinbusse aus der Ukraine in Kroppach auf den Hof von Meso and More ...

Jahresprogram der Initiative "555 Schritte - fit bis ins höchste Alter" im Buchfinkenland

Westerwaldkreis. Vielen älteren Menschen geht es nach zwei Jahren Corona nicht gut. Da kommen Aktivitäten, wie die der 555er, ...

Werbung