Werbung

Nachricht vom 19.04.2022    

Literatursommer-Eröffnungslesung mit Autorin Iris Wolff: Die Unschärfe der Welt

Die diesjährigen Westerwälder Literaturtage stehen unter dem Motto „Kompass Europa: Ostwind“. Die Eröffnungsveranstaltung findet am 28. April 2022 um 19 Uhr in der Abtei Rommersdorf in Neuwied statt. In ihrem Roman „Die Unschärfe der Welt“ erzählt Iris Wolff die bewegte Geschichte einer Familie aus dem Banat.

Iris Wolff. Foto ©Annette Hauschild/Ostkreuz

Neuwied. Deren Bande sind so eng geknüpft, dass sie selbst über Grenzen hinweg nicht zerreißen. Ein Roman über Menschen aus vier Generationen, der auf berückend poetische Weise Verlust und Neuanfang miteinander in Beziehung setzt.

In »Die Unschärfe der Welt« verbinden sich die Lebenswege von sieben Personen, sieben Wahlverwandten, die sich trotz Schicksalsschlägen und räumlichen Distanzen unaufhörlich aufeinander zubewegen. So entsteht vor dem Hintergrund des zusammenbrechenden Ostblocks und der wechselvollen Geschichte des 20. Jahrhunderts ein großer Roman über Freundschaft und das, was wir bereit sind, für das Glück eines anderen aufzugeben. Kunstvoll und höchst präzise lotet Iris Wolff die Möglichkeiten und Grenzen von Sprache und Erinnerung aus – und von jenen Bildern, die sich andere von uns machen.

Nominiert für den Deutschen Buchpreis 2020, den Bayerischen Buchpreis in der Kategorie Belletristik 2020 sowie den Wilhelm-Raabe-Literaturpreis 2020.



Iris Wolff wurde in Hermannstadt, Siebenbürgen, geboren und lebt heute in Freiburg im Breisgau. Für ihr literarisches Schaffen wurde die Autorin mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, darunter mit dem Marieluise-Fleißer-Preis und dem Marie Luise Kaschnitz-Preis für ihr Gesamtwerk.

2020 erschien ihr Roman »Die Unschärfe der Welt«, der mit dem Evangelischen Buchpreis, dem Eichendorff-Literaturpreis, dem Preis der LiteraTour Nord sowie dem Solothurner Literaturpreis ausgezeichnet sowie unter die fünf Lieblingsbücher des Deutschen sowie des Deutschschweizer Buchhandels gewählt wurde.

Termin: am 28. April 2022 um 19 Uhr in der Abtei Rommersdorf in Neuwied
Eintritt: VVK: 18 Euro, Abendkasse: 20 Euro, bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen oder direkt unter www.ticket-regional.de.


Mehr dazu:   Veranstaltungen  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kirmes Montabaur ist in ein langes Wochenende gestartet

Montabaur. Open-Air-Veranstaltungen sind immer vom Wetter abhängig, darum gingen die Blicke der Organisatoren der diesjährigen ...

A-capella-Ensemble "Mehr als 4" hat mehr als überrascht

Horbach. Der Gastgeber eröffnete das Konzert mit seiner "kleinen Runde", eine Formation die sich mehr unregelmäßig trifft, ...

Die Band mit der Harfe: "Gute Laune Tour" hält auf dem KulturGut Hirtscheid

Bad Marienberg. Die Antwort lautet: Es sind alles Projekte und Regionen, die der Lions Club unterstützt und unterstützt hat. ...

"JAZZ-tival" bringt drei Formationen auf die Open-Air-Bühne im Stöffel-Park

Enspel. Zum Auftakt am Freitag sind Joscho Stephan und Freunde, darunter Matthias Strucken (Vibrafon) zu hören. Beginn ist ...

Kultur lohnt sich im Westerwald

Westerwaldkreis. Die Entscheidung über die Verleihung des Kulturpreises und der Anerkennungen trifft eine Jury, die sich ...

Retrospektive "hautnah" zeigt Werke von Marlen Seubert

Enspel. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Westerburg, Markus Hof, sprach einige Wort zur Begrüßung. "Ich freue mich, ...

Weitere Artikel


Gemüsepflanzentauschaktion in Hachenburg

Hachenburg. Wer einmal sein Gemüse selbst angebaut hat, weiß, wie gut das schmecken kann. Gespannt verfolgt man das Wachsen ...

Workshop für Kinder

Höhr-Grenzhausen. Der Workshop richtet sich an alle Kinder im Alter ab 10 Jahren. Unter fachlicher Anleitung von Medienpädagogin ...

1. Wäller Fahrradkongress (WFK)

Höhr-Grenzhausen. Umsatteln! Das ist für viele nachdenkliche Menschen im Westerwald das Gebot der Stunde – weniger Auto und ...

SPD: Thorsten Rudolph und Tanja Machalet informieren sich über Regionalmarketinggesellschaft R56+

Wirges. Die SPD-Bundestagsabgeordneten Thorsten Rudolph und Tanja Machalet informierten sich bei Geschäftsführer Christian ...

CDU-Kreistagsfraktion: Hilfsbereitschaft weiter hochhalten

Westerwaldkreis. CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel machte in der Reihe “Impulse digital“ der CDU- Kreistagsfraktion ...

FC Bayern Fanclub Steig-Alm spendet 1.600 Euro für Lehrwald

Bad Marienberg. Stadtbürgermeisterin Sabine Willwacher und Revierförster Jochen Panthel freuten sich über die Spende zu Gunsten ...

Werbung