Werbung

Pressemitteilung vom 19.04.2022    

Der Lions Club Bad Marienberg hilft Flüchtlingskindern aus der Ukraine

Einen Scheck in Höhe von 1.400 Euro überreichte die Vize-Präsidentin des Lions Clubs Bad Marienberg, Barbara Hombach, an Sylvia und Volker Stahl von Wäller Helfen e. V. Mit diesem Geld wird die Aktion "Schulranzen und Rucksäcke für Flüchtlingskinder aus der Ukraine" weiter unterstützt.

Scheckübergabe Wäller helfen. (v.l.n.r.) Volker Stahl (Wäller helfen), Barbara Hombach (Vize-Präsidentin LC Bad Marienberg), Sylvia Stahl (Wäller helfen), Luca Stahl (Foto: Doris Kohlhas)

Bad Marienberg. “Gemeinsam statt einsam“, so lautet das Motto der Westerwälder Hilfsorganisation, die ursprünglich zu Beginn der Pandemie als Nachbarschaftshilfe gegründet wurde. In der Zwischenzeit sind noch viel mehr Aufgaben dazugekommen. “Wäller Helfen“ möchte den Menschen in der Region helfen.

Auch der Lions Club Bad Marienberg hat die Hilfe für vom Leben benachteiligte Menschen im Fokus. International, national und eben vor der eigenen Haustür. Und so war schnell klar, dass mit einem Teil der durch den Aufruf der Lions gespendeten Gelder eine sinnvolle Aktion vor Ort unterstützt wird.

“Gemeinsame Synergien nutzen. Gleiche Ziele gemeinsam verfolgen, stärkt uns nicht nur als großes Netzwerk im Westerwald, sondern zeigt, dass die Region gemeinsam Großes erreichen kann“, erklärt Björn Flick, Gründer und erster Vorsitzende von Wäller Helfen. (PM)


Mehr dazu:   Wäller helfen  
Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kalte Küche - nicht nur für heiße Tage

Dierdorf. Lachsschnittchen erfreuen sich erfahrungsgemäß großer Beliebtheit, deshalb sollten sie davon genügend auf die kalten ...

Höhr-Grenzhausen: Autos prallen aufeinander - Zwei Schwerverletzte

Region. Vor Ort konnten die Polizisten feststellen, dass ein Pkw beabsichtigt hatte, an der Einmündung der Bergstraße nach ...

Großflächiger Geländebrand bei Selters: 2000 Quadratmeter Wiese verbrannt

Montabaur. Um ein unkontrolliertes Ausbreiten des Feuers zu verhindern, musste sogar aus einem nahegelegenen Fischweiher ...

Limbacher Kultur- und Verkehrsverein: Die Mühlen der Nister mit dem Rad erkunden

Limbach. Los geht es wie immer um 9.30 Uhr am Haus des Gastes (Hardtweg 3) im Wanderdorf Limbach, dessen Mühle bereits vor ...

Kostenfrei und unbürokratisch: Kreis-VHS Westerwald bietet Deutschkurse an

Montabaur. Das Sprechen der deutschen Sprache ist der Grundstein für eine gelungene Integration in Deutschland. Wer die deutsche ...

Klosterdorf Marienthal abgehängt? Schienenersatzverkehr fährt Haltestelle nicht an

Marienthal. Die Betreiber der Gastronomiebetriebe im Klosterdorf Marienthal sind frustriert. Nachdem sich für ihre Betriebe ...

Weitere Artikel


Lesung im Stöffel-Park: Peter Probst und "Die wilde Wut des Wellensittichs"

Westerburg. Im Oktober 2020 war Peter Probst bereits im Stöffel-Park zu Gast. Gemütlich konnte man in der Alten Schmiede ...

Ukraine-Flüchtlinge: SPD regt schnelle Unterstützung für die Verwaltung in Hachenburg an

Hachenburg. Viele Menschen sind aktuell aus den Kriegsgebieten in der Ukraine auf der Flucht. Vor allem Frauen und Kinder ...

Krieg in Europa - eine offene Gesprächsrunde mit MdEP Karsten Lucke

Bad Marienberg. Das Unvorstellbare ist passiert, es gibt wieder Krieg mitten in Europa. Die Lage ist weiter sehr dynamisch. ...

Flohmarkt zur Unterstützung der Ukrainehilfe in Wahlrod

Wahlrod. Unter der Schirmherrschaft der Ortsgemeinde Wahlrod organisieren fünf Frauen aus Wahlrod und Umgebung am 21. Mai ...

Bundesagentur für Arbeit: Hotline für Geflüchtete aus der Ukraine

Region. Die Hotline der Bundesagentur für Arbeit ist von Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 16 Uhr und Freitag von 8 Uhr ...

DRK Corona Teststelle Rennerod schließt zum 28. April

Rennerod. Zur Schließung der Teststelle im Pfarrheim Rennerod möchte der DRK Ortsverein sich für die Zeit bedanken, in der ...

Werbung