Werbung

Pressemitteilung vom 15.04.2022    

Großes Benefizkonzert in der Gemündener Stiftskirche unterstützt Katastrophenhilfe

Die Evangelischen Kirchengemeinden Neunkirchen und Gemünden laden mit Dekanatskantor Christoph Rethmeier zu einem Benefizkonzert für die Ukraine ein. In der Gemündener Stiftskirche präsentieren Ensembles sowie Solisten aus der Region abwechslungsreiche Klänge und nachdenkliche Texte. Der Eintritt ist frei. Es werden Spenden erbeten.

Dekanatskantor Christoph Rethmeier in der Stiftskirche. (Quelle: Peter Bongard)

Gemünden. Dekanatskantor Christoph Rethmeier freut sich, dass viele Musiker aus der Region an dem Abend mitwirken. Und das, obwohl die Vokal- und Instrumentalgruppen unter der Corona-Pandemie gelitten haben: “Viele Ensembles konnten sich in den vergangenen Jahren nur unregelmäßig treffen. Umso mehr habe ich mich darüber gefreut, wie groß die Resonanz auf meine Anfrage war“, sagt der Dekanatskantor. Es sei ihm ein großes Anliegen, das Projekt gemeinsam mit musikalisch Aktiven aus den Kirchengemeinden zu gestalten und diese mit einzubeziehen.

Dementsprechend facettenreich soll es während des Benefizkonzertes zugehen. Neben Sängern des “Vox Humana Ensembles“, dem Chor des Evangelischen Dekanats Westerwald, bereichern die Gruppe “Klanghäppchen“ aus Hirtscheid, ein Querflötenensemble aus Gemünden und Mitglieder aus mehreren Posaunenchören den Abend. Zugesagt haben Bläser aus Gemünden, Emmerichenhain, Alpenrod, Altstadt und Kroppach.

Außerdem ist der italienische Organist Paolo Springhetti zu Gast in der Stiftskirche. Der Mailänder gilt als Spezialist für Orgelmusik an historischen Instrumenten: “Springhetti wird sich an unserer 250 Jahre alten Schöler-Orgel also bestimmt wohlfühlen“, sagt Christoph Rethmeier schmunzelnd.
Abgerundet wird das Konzert schließlich von Textbeiträgen der Pfarrerin Anja Jacobi, des Pfarrers Michael Reschke sowie von Dekan Dr. Axel Wengenroth.



Auf welche Stücke sich die Gäste genau freuen dürfen, lässt der Kantor noch offen. “Nur so viel: Viele der Werke widmen sich dem Abend und natürlich dem Frieden“, sagt Rethmeier. Wohin die Spenden des Benefizkonzerts fließen, steht allerdings schon fest: Das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe ist ein Bündnis von Caritas International, dem Deutschen Roten Kreuz, der Diakonie Katastrophenhilfe und der Unicef, das seit 2001 im Falle großer Katastrophen gemeinsam zu Spenden aufruft.

Alle vier Hilfswerke arbeiten eng mit einheimischen Partnern zusammen, damit Betroffene vor Ort schnell und kompetent versorgt werden können. In der Ukraine und deren Nachbarstaaten unterstützt das Bündnis diejenigen, die vor den Kämpfen flüchten und hilft, dass diese Menschen mit Unterkünften, Nahrungsmitteln, Kleidung und anderen Dingen des täglichen Bedarfs versorgt sind.

Das Konzert findet am 1. Mai um 18 Uhr statt.(PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen   Kirche & Religion  
Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Fatcat heizen am 8. Juli mit Powerfunk in Neitersen ein

Neitersen. Eine Live-Show voller Spielfreude, Charme und Authentizität - mit einer Wucht, die jedes Publikum mitreißt. Fatcats ...

"The Wall": "One Of These Pink Floyd Tributes" begeistern bald in Neitersen

Neitersen. „One Of These Pink Floyd Tributes“ wird am Donnerstag, den 7. Juli, in der Wiedhalle nicht einfach ein wahlloses ...

Ungewöhnliches Konzert in Neitersen: Violons Barbares überzeugen restlos

Neitersen. Die Gäste in der Wiedhalle werden dem Ortsbürgermeister von Neitersen innerlich zugestimmt haben: Horst Klein ...

"KARNEfestiVAL" lockt für zwei Tage nach Montabaur

Montabaur. Bereits im Juni 2020 sollte die Eichwiese in Montabaur zur Partymeile werden. Und jetzt ist es endlich soweit: ...

Neitersen: Lukas Hoffmann liest aus seinem Roman "Wodka und Tigerente"

Neitersen. Darum geht es in Lukas Hoffmanns Roman: Alexander Gruber lebt mit seinem Vater in Heidelberg. Über seine Mutter ...

Reggae-Night in Selters: Somme, Sonne, Strandgefühl

Selters. Der Vorabend von „Jedem Sayn Tal“ war alles andere als ein Vorprogramm zu einem Hauptprogramm. Ragglyfe, die Band ...

Weitere Artikel


Ostereier ohne Ende - Wie viele Eier am Tag sind noch gesund?

Region. Bei der Frage, wie viele Eier am Tag gesund oder zumindest noch gesund sind, scheiden sich die Geister. Selbst bei ...

Farbstich im Osterei - Woher kommen die Verfärbungen im Ei?

Region. Osterzeit ist Eierzeit. Vor allem bei Ostereiern findet man immer wieder Verfärbungen im Inneren der Eier. Dabei ...

Zimmerbrand in Ailertchen

Ailertchen. Am Donnerstag, dem 14. April, rückten mehrere Feuerwehren der Verbandsgemeinde Westerburg zu einem Zimmerbrand ...

Pilot für einen Tag: Schnuppertag am Flugplatz Ailertchen

Ailertchen. Der FSV Ailertchen lädt am 30. April und 1. Mai zu Schnuppertagen auf dem Flugplatz ein. Wie fühlt es sich an, ...

Fußballkreis Westerwald-Sieg: neue Spielformen F-Junioren

Guckheim/Altenkirchen. Kreisjugendleiter Sven Hering hatte es bei der Schulung von Fußballverband Rheinland (FVR) Verbandstrainer ...

Filmreif - Kino präsentiert: Downton Abbey II

Hachenburg. Ein weltweites Phänomen kehrt auf die Kinoleinwand zurück! Die Geschichte der britischen Adelsfamilie Crawley ...

Werbung