Werbung

Pressemitteilung vom 15.04.2022    

Versuchter Wohnungseinbruch in Höhn

In der Nacht zu Karfreitag kam es in Höhn zu einem versuchten Einbruch in ein Mehrfamilienhaus. Vermutlich durch den Wohnungsinhaber gestört, flüchteten eine oder mehrere Personen vom Tatort. Die Polizei sucht nach möglichen Zeugen.

Symbolfoto

Höhn. Am Freitag, dem 15. April, gegen 2.50 Uhr, versuchten unbekannte Täter, sich Zutritt über eine Terrassentür zu einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Valentinweg zu verschaffen. Vermutlich wurden die Täter durch den Wohnungsinhaber gestört, welcher auf die Hebelgeräusche an der Tür aufmerksam wurde. Dieser hörte anschließend noch Personen weglaufen, konnte selbst aber niemanden mehr sehen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Westerburg (piwesterburg.wache@polizei.rlp.de oder Telefon 02663 98050) zu melden. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Planung eines Westerwaldklinikums: Antworten des Ministeriums für Wissenschaft und Gesundheit

Region. Der Minister für Wissenschaft und Gesundheit, Clemens Hoch, beantwortete die kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. ...

Junge Frau bei Verkehrsunfall in Breitenau auf regennasser Fahrbahn verletzt

Breitenau. Am Freitagmorgen (12. Juli) ereignete sich ein Unfall auf der L 304 in Breitenau, bei dem eine junge Frau verletzt ...

Staatsanwaltschaft Koblenz: 44-Jähriger sieht sich Verdacht des Mordes gegenüber

Kreis Altenkirchen. Zum Tatort äußerte sich die Staatsanwaltschaft Koblenz nicht, auch der in Spiel gebrachte mögliche Schauplatz ...

Ferientipp: Zwergenweg mit Kinderkräutergarten in Rengsdorf

Rengsdorf. Der dritte und grüne Zwergenweg startet vom Grundschulparkplatz in Rengsdorf aus und geht zum FloFa-Kinder-Kräutergarten, ...

Wallmeroder Konfirmanden spenden 2.000 Euro für den Kinderhospizdienst Hachenburg

Hachenburg/Wallmerod. Bei der Spendenübergabe in Hachenburg erklärt dessen Koordinatorin Doro Meurer den Konfirmanden, den ...

Neue Broschüre für "Etappenwandern im Westerwald" veröffentlicht

Westerwald. Die neue Broschüre ist besonders benutzerfreundlich gestaltet und enthält eine Übersichtskarte zum Ausklappen ...

Weitere Artikel


Alkoholisierter Fahrer eines Mercedes Sprinter fuhr Schlangenlinien

Mörlen. Am (Kar-)Freitag, dem 15. April, um 1.35 Uhr, wurde in der Nassauer Straße in Mörlen durch eine Streifenwagenbesatzung ...

Filmreif - Kino präsentiert: Downton Abbey II

Hachenburg. Ein weltweites Phänomen kehrt auf die Kinoleinwand zurück! Die Geschichte der britischen Adelsfamilie Crawley ...

Fußballkreis Westerwald-Sieg: neue Spielformen F-Junioren

Guckheim/Altenkirchen. Kreisjugendleiter Sven Hering hatte es bei der Schulung von Fußballverband Rheinland (FVR) Verbandstrainer ...

Vollsperrung! L258 bei Dierdorf von der Autobahn bis zur B413

Dierdorf. Grund für die Sperrung sind Unterhaltungsarbeiten. Die Sperrung bleibt bis voraussichtlich Freitag, 13. Mai, bestehen. ...

Die frühmittelalterliche Höhenburg Burg Freusburg bei Kirchen

Kirchen. Ein Ort mit Geschichte, welcher heute belebt wie nie ist, so könnte man die Burg Freusburg beschreiben. Bereits ...

Sprechstunde für schwangere Geflüchtete im MVZ Westerwald in Dernbach

Dernbach. “Für eine schwangere Frau ist eine Mutterschaftsvorsorge heute unverzichtbar, vor dem Hintergrund des Krieges und ...

Werbung