Werbung

Nachricht vom 11.04.2022    

Jugendkirche und NABU übergeben Insektenhotel

Die Jugendkirche "Way to J“, der Naturschutzbund Rhein-Westfalen und die Stadt Selters möchten gemeinsam auf das Thema "Rettung der Artenvielfalt" aufmerksam machen. Am Friedhof Selters entstand daher ein Insektenquartier, welches Bienen und anderen Insekten Schutz bietet.

v. r. Rolf Jung, Werner Schleifenbaum, Hilke Olivier-Klaas und Roger Best. (Quelle: Peter Bongard)

Selters. Die Jugendkirche “Way to J“ und der Naturschutzbund Rhein-Westerwald (NABU) haben der Stadt Selters ein Insektenquartier übergeben. Das Insektenhotel am Friedhof Selters soll künftig Bienen sowie anderen kleinen Lebewesen Schutz bieten und ist das Ergebnis einer Initiative der ökumenischen Jugendkirche in Zusammenarbeit mit der Stadt Selters und dem Naturschutzbund Rhein-Westerwald. Das Quartier ist zudem Bestandteil des geplanten Erlebnispfads “Bienen und Natur“, der in Selters neu entsteht.

75 Prozent aller Insekten sind in Deutschland vom Aussterben bedroht; es fehlen Nistmöglichkeiten und Blüten als Nahrungsquelle. Die Jugendkirche, die Stadt und der NABU wollen zur Rettung der Artenvielfalt beitragen und Menschen - vor allem Kinder und Jugendliche - für das Thema sensibilisieren. (PM)


Mehr dazu:   Naturschutz   Kirche & Religion   Kinder & Jugend  
Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Haftstrafen nach brutalen Tritten bei einer Geburtstagsfeier in VG Altenkirchen-Flammersfeld

Region. Die Staatsanwaltschaft legt den beiden 19- und 21-jährigen Angeklagten zur Last, im Juni 2021 versucht zu haben, ...

Kalte Küche - nicht nur für heiße Tage

Dierdorf. Lachsschnittchen erfreuen sich erfahrungsgemäß großer Beliebtheit, deshalb sollten sie davon genügend auf die kalten ...

Höhr-Grenzhausen: Autos prallen aufeinander - Zwei Schwerverletzte

Region. Vor Ort konnten die Polizisten feststellen, dass ein Pkw beabsichtigt hatte, an der Einmündung der Bergstraße nach ...

Großflächiger Geländebrand bei Selters: 2000 Quadratmeter Wiese verbrannt

Montabaur. Um ein unkontrolliertes Ausbreiten des Feuers zu verhindern, musste sogar aus einem nahegelegenen Fischweiher ...

Limbacher Kultur- und Verkehrsverein: Die Mühlen der Nister mit dem Rad erkunden

Limbach. Los geht es wie immer um 9.30 Uhr am Haus des Gastes (Hardtweg 3) im Wanderdorf Limbach, dessen Mühle bereits vor ...

Kostenfrei und unbürokratisch: Kreis-VHS Westerwald bietet Deutschkurse an

Montabaur. Das Sprechen der deutschen Sprache ist der Grundstein für eine gelungene Integration in Deutschland. Wer die deutsche ...

Weitere Artikel


"Großes Reinemachen" in Wirges

Wirges. Ausgangspunkt war der Jugendraum der Stadt. "Dass so viele kommen, ist schon bemerkenswert und zeigt, wie sehr unseren ...

Corona: auch eine Woche nach den Lockerungen fallende Zahlen im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Zwischen Freitag, dem 8. April, und dem heutigen Montag, dem 11. April, gab es im Westerwaldkreis insgesamt ...

Tanja Machalet zu Besuch bei den Bürgermeistern von Westerburg, Rennerod und Bad Marienberg

Bad Marienberg. Die ärztliche Versorgung in den Verbandsgemeinden (VG) Westerburg, Rennerod und Bad Marienberg war erneut ...

Heißluftballon Westerwald/Wied getauft

Montabaur. Der am Montag, dem 11. April vorgestellte Ballon ist von der Westerwald-Touristik Service gemeinsam mit dem Touristikverband ...

Jede Menge Umwelt und Natur im Westerwald - Veranstaltungskalender 2022 erschienen

Region. „Unsere Naturlandschaft im Westerwald erfährt insbesondere durch die Corona-Pandemie einen noch höheren Stellenwert“, ...

Wechsel der Wehrführung in der Löschgruppe Hattert

Hattert. Die Wahl einer neuen Wehrführung war notwendig geworden, weil der bisherige Wehrführer Markus Brenner sein Amt zur ...

Werbung