Werbung

Pressemitteilung vom 10.04.2022    

Mitgliederversammlung 2022 der Freiwilligen Feuerwehr Ransbach-Baumbach

Ein weiteres Mal wurde die Mitgliederversammlung wegen der Pandemie-Einschränkungen nicht im Feuerwehrhaus, sondern in der Stadthalle abgehalten. Der stellvertretende Vorsitzende Tobias Fromme eröffnete die Versammlung und begrüßte alle anwesenden Alterskameraden und Ehrenmitglieder, Kameradinnen und Kameraden, Bürgermeister Michael Merz, den Wehrleiter Oliver Gerlach und die Wehrführung.

(von links nach rechts): stv. Vorsitzender Tobias Fromme, Vorsitzender André Hiller, Georg Zöller, Stefan Winkler, Sebastian Zöller, Jonas Knopf, Annika Weimann, Daniel Tympe, Thomas Hain, Dominik Ünver, Benjamin Steinbrecher, David Heine, Jannik Weinmann, Kevin Klose, Wehrleiter Oliver Gerlach und Bürgermeister Michael Merz. Fotos: Freiwillige Feuerwehr Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Nach der Totenehrung bedankte sich der Bürgermeister in seinem Grußwort für den Einsatz der Wehr im Jahr 2021 und die Leistung angesichts der Herausforderungen durch die Corona-Maßnahmen und erwähnte auch alle Unterstützung im Rahmen der Ukraine-Hilfe, einschließlich eines Hilfstransportes an die Grenze.

Wehrleiter Oliver Gerlach erläuterte die Umbaumaßnahmen der Feuerwache und gab einen Ausblick auf Veränderungen im Fahrzeugbestand. Anschließend nahm er zusammen mit Bürgermeister Michael Merz und Wehrführer Olaf Faller die anstehenden Beförderungen und Ehrungen vor.

Mit der Vereinsnadel als neue aktive Mitglieder wurden Annika Weimann, Jonas Knopf, Daniel Tympe und Benjamin Steinbrecher ausgezeichnet. Das silberne Ehrenzeichen für 15 Jahre Vereinszugehörigkeit erhielt Thomas Hain, das goldene Ehrenzeichen für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit erhielten Sebastian Zöller (30 Jahre) sowie Stefan Winkler und Georg Zöller (je 40 Jahre).

Jonas Knopf und Daniel Tympe wurden zum Feuerwehrmannanwärter ernannt. Zum Feuerwehrmann befördert wurden Christian Josten und Jannik Weinmann. Die weiteren Beförderungen gingen an David Heine, Benjamin Steinbrecher und Kevin Klose (jeweils zum Löschmeister), Dominik Ünver zum Oberlöschmeister. In den Vereinsvorstand wurde Martin Köster zum "Beisitzer der aktiven Wehr" gewählt.

Der Vorsitzende André Hiller gab einen kurzen Bericht über die Aktivitäten des Fördervereines und berichtete unter anderem von der Spendenübergabe an die Freiwillige Feuerwehr Dernau im Ahrtal, die zusammen mit einer Abordnung der Partner-Feuerwehr aus Dollbergen im Dezember erfolgte.

Wehrführer Olaf Faller bedankte sich bei der Mannschaft für die geleistete Arbeit sowie für die verschiedenen Gerätedienste und gab einen kurzen Überblick über die etwa 200 Einsätze im Jahr 2021, davon 59 Brandeinsätze und 69 Hilfeleistungen. Besonders erwähnenswert waren drei Akut-Einsätze im Rahmen der Überlandhilfe anlässlich der Flutkatastrophe im Ahrtal sowie etwa 60 Einsätze des Gefahrstoffzuges Westerwald (zusammen mit den Teileinheiten Höhr-Grenzhausen und Rennerod) im Bereich Bad-Neuenahr-Ahrweiler. In dieser Statistik nicht enthalten sind die vielfältigen Aktivitäten während der 14-tägigen (Tag- und Nachtschicht) Unterstützung in Dernau. Das erst kürzlich in Dienst gestellte Mehrzweckboot konnte im Ahrtal erfolgreich zur Menschenrettung eingesetzt werden.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Jugendwart Arne Gotzen berichtete von der Jugendfeuerwehr, die jetzt aus 9 Jugendlichen, darunter 5 Mädchen besteht. Coronabedingt mussten viele der geplanten Aktivitäten leider abgesagt werden. Als Betreuer stehen Noah Miguel Hardt und Annika Weinmann bereit. Interessierte Jungen und Mädchen ab 10 Jahren sind herzlich willkommen.

Mitglied beim Förderverein kann jeder werden, der gerne die Arbeit und den Einsatz der Feuerwehrleute unterstützen möchte. Mitgliedsanträge sind dienstags abends und samstags nachmittags in der Feuerwache Ransbach-Baumbach erhältlich oder per E-Mail an Foerderverein@Feuerwehr-Ransbach-Baumbach.de. Feuerwehr lebt vom Mitmachen – und so ist auch der von allen erwartete Schutz und die Hilfe in Notlagen nur gemeinsam möglich. Die Freiwillige Feuerwehr Ransbach-Baumbach freut sich über jeden, der Interesse an ihrer Arbeit hat und vielleicht sogar bereit ist, mitzumachen. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Ransbach-Baumbach & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Feuerwehr Siershahn feierte mit Festkommers ihr 125-jähriges Jubiläum

Siershahn. Bei einem solchen Festakt ist es selbstverständlich, dass auch die Spitzen der Kommunalpolitik anwesend sind, ...

AKTUALISIERT: Verkehrsunfall auf der B414 bei Nister: Vollsperrung, brennendes Fahrzeug und zwei Verletzte

Nister. Gegen 15 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B414 in Fahrtrichtung L288. Ein ...

Großer Wallfahrtstag lädt Gläubige zum Kloster Marienstatt ein

Streithausen. In einer herzlichen Einladung an Schwestern und Brüder im seelsorgerlichen Dienst sowie Pilger, animiert die ...

Immer "Sonntags um vier": Start der Kurkonzert-Reihe in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Ab Sonntag, 26. Mai, ist es soweit: Die Kurkonzert-Reihe beginnt in Bad Marienberg. Jeden Sonntag, von Mai ...

60 Jahre Freiwilliges Soziales Jahr: Feierlichkeiten von ungewisser Zukunft überschattet

Region. Im Laufe der letzten sechs Jahrzehnte haben sich Hunderttausende junger Menschen im Rahmen des FSJs und des BFDs ...

Vorbereitungen zur Gewerbe- und Leistungsschau in Hof verlaufen planmäßig

Hof. Robert Fischbach, Vorsitzender des Gewerbevereins Hof e. V., berichtet von einem erfreulichen Anmeldestand: "Bis Mitte ...

Weitere Artikel


18 Paletten Hilfsgüter für die Ukraine

Rennerod. Maßgeblich für die Hilfe ist der aus der Ukraine stammende Arzt Dr. Bagirov welcher seine Kontakte in sein Heimatland ...

Kreistag des Westerwaldkreises tagte in Wirges

Westerwaldkreis. Landrat Achim Schwickert begann den öffentlichen Teil der jüngsten Kreistagssitzung des Westerwaldkreises ...

Wechsel der Wehrführung in der Löschgruppe Hattert

Hattert. Die Wahl einer neuen Wehrführung war notwendig geworden, weil der bisherige Wehrführer Markus Brenner sein Amt zur ...

Brennende Photovoltaikanlage löste Feuerwehreinsatz aus

Neuhochstein. Gegen 15.45 Uhr wurde der Brand auf einer privaten Lagerhalle in Neuhochstein entdeckt.

Nach dem Eintreffen ...

Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft tagt auf der Montabaurer Höhe

Neuhäusel. Sichtlich erfreut über das große Interesse konnte der Gastgeber und Leiter des Forstamtes Neuhäusel in der neu ...

Einbruch in Einkaufspark Haus der Geschenke löste Großeinsatz aus

Höhn. Am Sonntag, 10. April, um 2.56 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Westerburg ein Einbruchsalarm durch eine Securityfirma ...

Werbung