Werbung

Pressemitteilung vom 09.04.2022    

Fleißige Straßenkünstler gesucht

Zum Welttag des Buches am 23. April, plant die hähnelsche buchhandlung aus Hachenburg, mit einer gemalten Raupe Nimmersatt einen neuen Rekord aufzustellen.

Foto Quelle: pixabay.com / stux

Hachenburg. Am 23. April ist der Welttag des Buches. Zur Feier des Tages möchte die hähnelsche buchhandlung einen neuen Rekord aufstellen. Zwischen 11 und 13 Uhr soll die längste Raupe Nimmersatt mit Straßenkreide in die Hachenburger Fußgängerzone gemalt werden.

Die bisher längste gebastelte Raupe ist 278 Meter lang. Die hähnelsche buchhandlung will mit fleißiger Unterstützung eine noch längere Raupe Nimmersatt malen.

Dafür wird Hilfe benötigt!

Bei gutem Wetter lädt die hähnelsche buchhandlung am Samstag, 23. April zwischen 11 und 13 Uhr alle Kinder ein, beim Malen zu helfen. Zum Dank bekommen die kleinen Künstlerinnen und Künstler eine Kleinigkeit geschenkt.

(Pressemeldung hähnelsche buchhandlung)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungen   Kinder & Jugend  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mogendorfer baute Schule in Tansania: So erleben Kinder den Schulalltag

Westerwaldkreis. Seit der Errichtung unterrichten dort drei Lehrer 250 Kinder in vier Klassen. Drei weitere Klassen kommen ...

Westerwaldwetter: Wende in Sicht

Region. Am heutigen Freitag, dem 27. Januar gibt es im Westerwald noch vereinzelt gefrierenden Sprühregen, da in höheren ...

Kalender zeigt mutige Jugendliche auf einer Heldenreise

Westerwaldkreis. Zwölf Fotos von jungen Menschen, zusammengefasst im neuen Kalender des Diakonischen Werks Westerwald, der ...

Referenten informieren über Agrarreform und Agrarförderung

Altenkirchen. Als Referenten stehen zu Fragen rund um das Programm zur Entwicklung von Umwelt, Landwirtschaft und Landschaft ...

Kindergeld und Kinderzuschlag: Familienkasse komplettiert digitales Angebot

Region. Familien können nun auch online direkte Mitteilungen an die Familienkasse richten und dazu Unterlagen hochladen, ...

Ameise, Biene und Co. - Warum sterben die Insekten? Unterstützung von Grundschulprojekt

Region. Auf spielerische Weise wird Grundschülern der Klassen 3 und 4 die Welt der Insekten nähergebracht und deren Bedeutung ...

Weitere Artikel


CDU Westerwald vollzieht erfolgreich Generationenwechsel

Region. Es war ein emotionaler Abschied – mit einer großen Portion Dank und viel Applaus. Von 2014 bis an diesem Aprilabend ...

Verkehrsunfall mit Flucht auf der L 307

Höhr-Grenzhausen. Am Samstag, 9. April, gegen 6.35 Uhr, ereignete sich auf der L 307 zwischen Höhr-Grenzhausen und Bendorf ...

Wanderungen Westerwaldverein Bad Marienberg

Bad Marienberg. Los geht es am Sonntag, 24. April, mit der Wanderung-Niederahr Tonweg, Treffpunkt ist 13 Uhr an der Tourist-Info ...

Löschgruppe Horressen-Elgendorf feiert Spatenstich für das neue Feuerwehrhaus

Montabaur. Die eigentlich sehr positive Stimmung wurde etwas vom typischen Westerwaldwetter getrübt, denn es blies kräftig ...

Verkehrsunfall mit Flucht

Stahlhofen am Wiesensee. Am 8. April, gegen 18.10 Uhr, befuhr ein 58-Jähriger mit seinem Pkw Opel Corsa die K 55 aus Stahlhofen ...

Alexander Krippes bleibt Trainer der Westerwald Volleys

Montabaur. "Ja, ich bin bereit und freue mich auf die Herausforderung," erklärte Alexander Krippes gegenüber den Vorsitzenden ...

Werbung