Werbung

Pressemitteilung vom 04.04.2022    

Klimaschutzmanager beginnt Tätigkeit in der Verbandsgemeinde Selters

Die Verbandsgemeinde Selters hat zum 1. April Klimaschutzmanager Thomas Siry eingestellt. Das Hauptaufgabengebiet des Westerwälders wird unter anderem die Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes sein.

Bürgermeister Klaus Müller begrüßt den neuen Klimaschutzmanager Thomas Siry zum Start seiner Tätigkeit für die Verbandsgemeinde Selters (Foto: VG Selters)

Selters. Mit der Erstellung des Klimaschutzkonzeptes wird die Basis für eine Reduzierung des kommunalen Energieverbrauchs, des Ausstoßes von Kohlenstoffdioxid (CO₂) und die Steigerung der Energieeffizienz innerhalb der Verbandsgemeinde geschaffen.

Weitere Arbeitsbereiche bilden neben der Öffentlichkeitsarbeit, die Implementierung eines kommunalen Energiemanagements und die Umweltbildung in verschiedenen Bildungseinrichtungen.

Zudem wird der Ausbau von erneuerbaren Energien für die Liegenschaften der Verbandsgemeinde, der Stadt und der Ortsgemeinden ein weiteres Aufgabenfeld darstellen.

Gleichzeitig arbeitet er als Schnittstelle respektive Ansprechpartner inner- und außerhalb der Verwaltung und koordiniert im Rahmen der Konzepterstellung die unterschiedlichen Planungsbeteiligten aus externen Dienstleistern, Industrie, Mitbürgerinnen und Mitbürger und politischen Gremien.



Somit kommt die Verbandsgemeindeverwaltung der konzeptionellen Emissionsminderung einen großen Schritt näher, um die hohen Klimaschutzziele nachhaltig zu erreichen.

Bei Fragen rund um das Thema Klimaschutz steht Ihnen Thomas Siry telefonisch unter (0 26 26) 764.51 oder per Email unter thomas.siry@selters-ww.de ab sofort gern mit Rat und Tat zur Seite. (PM)


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mann und Frau in Koblenz mit 15 offenen Haftbefehlen unterwegs

Koblenz. Was war der Grund für die Verwunderung der Polizisten? Beide Personen hatten zusammengerechnet 15 offene Haftbefehle. ...

Haftstrafen nach brutalen Tritten bei einer Geburtstagsfeier in VG Altenkirchen-Flammersfeld

Region. Die Staatsanwaltschaft legt den beiden 19- und 21-jährigen Angeklagten zur Last, im Juni 2021 versucht zu haben, ...

Kalte Küche - nicht nur für heiße Tage

Dierdorf. Lachsschnittchen erfreuen sich erfahrungsgemäß großer Beliebtheit, deshalb sollten sie davon genügend auf die kalten ...

Höhr-Grenzhausen: Autos prallen aufeinander - Zwei Schwerverletzte

Region. Vor Ort konnten die Polizisten feststellen, dass ein Pkw beabsichtigt hatte, an der Einmündung der Bergstraße nach ...

Großflächiger Geländebrand bei Selters: 2000 Quadratmeter Wiese verbrannt

Montabaur. Um ein unkontrolliertes Ausbreiten des Feuers zu verhindern, musste sogar aus einem nahegelegenen Fischweiher ...

Limbacher Kultur- und Verkehrsverein: Die Mühlen der Nister mit dem Rad erkunden

Limbach. Los geht es wie immer um 9.30 Uhr am Haus des Gastes (Hardtweg 3) im Wanderdorf Limbach, dessen Mühle bereits vor ...

Weitere Artikel


Infoabend für interessierte Nachwuchskräfte

Westerwaldkreis. Um diese Frage zu beantworten, hatten sich die Personalsachbearbeiter des Kreises in diesem Jahr etwas Neues ...

Corona: Zahlen gehen stark zurück, viele tragen freiwillig weiter Maske

Westerwaldkreis. Zwischen Freitag, dem 1. April, und dem heutigen Montag gab es im Kreis insgesamt 913 Neuinfektionen. Die ...

Freirachdorf: Pflanzaktion des Gemeinderats und Glühweinparty

Freirachdorf. Über Nacht hatte sich der Westerwald in eine schöne Winterlandschaft verwandelt, deshalb musste schnell und ...

Endlich wieder „Bahn frei“ für Minigolfspieler in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Der Minigolfplatz der Stadt Bad Marienberg hat mit Darren Blatchford einen neuen Pächter gefunden. Die idyllische ...

Italienischer Abend in AK: Musik von Santino de Bartolo – Textvorträge von Thomas Wunder

Altenkirchen. Den italienischen Abend mit de Bartolo und Wunder kann man am Samstag, den 9. April, ab 20 Uhr in der Wied-Scala ...

Jazz-Gottesdienst in Selters widmet sich den Wünschen ans Leben

Westerwaldkreis. Wenn jemand Sie nach Ihren drei Wünschen ans Leben fragt – was würden Sie antworten? Ein Jazz-Gottesdienst ...

Werbung