Werbung

Nachricht vom 30.03.2022    

Pflegefachkräfte meistern ihre Ausbildung mit gutem Ergebnis

Sabine Schmalebach, Pflegedirektorin am Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS) und der KHDS-Geschäftsführer Guido Wernert konnten kürzlich einen jungen Kollegen und eine Kollegin zum erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung gratulieren. Salam Saloumi und Pierre Schubert haben ihr Examen als Pflegefachkraft bestanden.

Diese jungen Leute bestanden die Examina als Beste. Rechts: KHDS-Auszubildende Salam Saloumi. Fotos: KHDS

Dierdorf/Selters. Nach zahlreichen Ausbildungsstunden im „eigenen“ Krankenhaus, umfangreicher theoretischer Ausbildung an BILDUNGSWERKstadt, Limburg sowie zahlreichen Hospitanzen haben die beiden jungen Pflegefachkräfte sehr umfangreiche Kenntnisse erworben. Zum bestandenen Examen gratulierte der KHDS-Geschäftsführer Guido Wernert und verwies auf die besondere Bedeutung des Pflegeberufs. „Beruflich Pflegende leisten einen essenziellen Beitrag zur Gesundheitsversorgung in Deutschland, daher wünsche ich Ihnen für Ihren weiteren Berufsweg das Beste und bin sicher, dass Sie das an der BILDUNGSWERKstadt erworbene Rüstzeug erfolgreich in die Praxis umsetzen werden.“

Die Pflegedirektorin ließ bei der traditionellen Examensfeier die drei Jahre mit den ehemaligen Schülern Revue passieren. Vor allem vor dem Hintergrund der Corona-Situation sei es eine ereignisreiche Zeit gewesen, fasste Schmalebach zusammen. Sie erinnerte daran, dass es heute für alle Kliniken eine Herausforderung bedeutet, ausreichend qualifiziertes Personal zu gewinnen und freue sie sich ganz besonders, dass sich Salam Saloumi und Pierre Schubert auch nach ihrer Ausbildung für eine Tätigkeit im KHDS entschieden haben.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Die frisch gebackenen examinierten Pflegefachkräfte haben ihre ganz individuellen Pläne. Während Pierre Schubert in Dierdorf auf der Station D3/Chirurgie seinen Berufsweg startet, strebt Salam Saloumi den Dienst in Selters an. Die zweifache Mutter, die als zweitbeste Absolventin des aktuellen Jahrgangs die Ausbildung meisterte, wird das Neurologie-Team der S2 unterstützen. „Es gibt in diesem Beruf sehr viele Richtungen, die man einschlagen und in unserem Haus viele Möglichkeiten und Weiterbildungschancen, die man ergreifen kann und soll und wie die sehr gute Leistung von Frau Saloumi beweist, versuchen wir in unseren Teams auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen“, erklärt Sabine Schmalebach.

Wer sich aus der Nähe davon überzeugen möchte, kann dies bereits vor einer Ausbildung im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahrs (FSJ) im Krankenhaus Dierdorf/Selters tun. Auskunft zu FSJ und Ausbildung erteilt die Pflegedirektorin Sabine Schmalbeach gerne unter 02626/762-1118 oder per mail unter sabine.schmalebachkhds.de.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Mittelgebirgsallianz: Das fordern die Bauern aus Westerwald, Siegerland und Olpe

Region. Den Auftakt zur neuen „Mittelgebirgsallianz“ präsentierten Vertreter der Bauernverbände nun bei einem gemeinsamen ...

Acht neue IHK-Industriemeister Keramik: Feierstunde in IHK-Stelle Montabaur

Montabaur. Vergessen war der Stress des zweieinhalb Jahre dauernden Vorbereitungskurses, der von den Teilnehmern ein hohes ...

IHK Montabaur: Rechtsberatung für Existenzgründer

Montabaur. Die Fragestellungen sind vielfältig: Wie darf ich mein Unternehmen nennen? Welche Rechtsformen gibt es? Welche ...

Geisweider Flohmarkt am 2. Juli unter der HTS

Siegen-Geisweid. Auf dem Geisweider Flohmarkt gibt es nur reinen Trödel, von Kinderkleidung über Spielzeug, Bücher bis zu ...

evm muss Preise für Strom und Erdgas anpassen

Koblenz. Die Energieversorgung Mittelrhein (evm) erhöht die Tarife in der Grund- und Ersatzversorgung für Strom und Erdgas ...

"Hachenburger Kalter Kaffee": Vom Aprilscherz zur erfolgreichen Produktneueinführung

Hachenburg. "Mein Telefon hat nicht mehr stillgestanden", so Benny Walkenbach, Vertriebsleiter Gastronomie und Handel, "denn ...

Weitere Artikel


Ukraine-Flüchtlinge in VG Hachenburg: Netzwerkgründung steht bevor

Hachenburg. Vielfältige Maßnahmen hat die Verbandsgemeinde Hachenburg umgesetzt, um den Menschen zu helfen, die vor Putins ...

Meudt: Blut- und Sachspenden dringend benötigt

Meudt. Im Rahmen der diesjährigen Oster-Aktion greift das DRK das Problem "Gewalt gegen Frauen und ihre Kinder" auf, um die ...

Diskussionen um geplantes Gewerbegebiet "Grießing" in Selters

Selters. Das Projekt "Grießing" soll zwar außerhalb von Selters liegen, aber an die Ortsgemeinde Nordhofen angrenzen. Das ...

Westerwälder Rezepte: Österliche Käsetorte

Region. Dieser österlich dekorierte Käsekuchen besticht durch besonders saftige Käsemasse und einen kräftigen Boden aus Vollkornkeksen. ...

Westerwaldkreis: 306 weniger aktuelle Corona-Infektionen als am Montag (28. März)

Region. Über 350 weniger Neuinfektionen innerhalb eines Tages meldet das Landesuntersuchungsamt an diesem Dienstag, den 29. ...

LKW-Anhänger umgekippt: K 36 zwischen Hof und Oberroßbach gesperrt

Hof. Beim Abbiegen in zu engem Bogen auf die K 36 kippte der Anhänger eines Lkws in den Graben. Die K 36 zwischen Hof und ...

Werbung