Werbung

Pressemitteilung vom 29.03.2022    

Gefährliches Überholmanöver durch weißen Transporter auf der B255 bei Höhn

Am Freitag, 25. März, kam es auf der Bundesstraße 255 in der Gemarkung Höhn zu einer Straßenverkehrsgefährdung wegen gefährlichem Überholen. Zwei Lkw-Fahrer (Zeugen) werden gebeten, sich bei der Polizei Westerburg zu melden.

Symbolfoto WW-Kurier

Höhn. Am Freitag, 25. März, gegen 7.35 Uhr kam es auf der Bundesstraße 255 in der Gemarkung Höhn zu einer Straßenverkehrsgefährdung wegen gefährlichem Überholen.

Ein weißer Transporter überholte unmittelbar nach der Ortschaft Höhn mit Fahrtrichtung Ailertchen einen in gleicher Richtung fahrenden Lkw und Streifenwagen der Polizei, obwohl auf der Gegenspur ein Lkw entgegenkam.

Der entgegenkommende Lkw musste abbremsen, um einen Unfall zu vermeiden.

Die Polizei Westerburg bittet nun die beiden Lkw-Fahrer sich unter der 02663/98050 zu melden, da sie wichtige Zeugen in dem eingeleiteten Strafverfahren sind.

(Pressemitteilung Polizei Westerburg)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


VG Montabaur: Ehrung für über 100 Feuerwehrangehörige

Region. Die Ehrenveranstaltung der Verbandsgemeinde Montabaur zählt für die Freiwilligen Feuerwehren zu den Höhepunkten des ...

Berufswahl: Mit Klick zum Glück

Montabaur. Wer in einer solchen Zwickmühle steckt, sollte die digitale Infoveranstaltung
Mit Klick zum Glück am Mittwoch, ...

"Zukunftsstartern" gelingt der Berufsabschluss im zweiten Anlauf

Montabaur. Junge Erwachsene haben die Chance, im zweiten Anlauf einen Berufsabschluss zu erwerben. Unternehmen eröffnet sich ...

Kreismusikschule bietet Möglichkeit der kostenfreien Probestunden

Westerwaldkreis. Die Schule hilft laut Kreishaus den Westerwälderinnen und Westerwäldern dabei, (versteckte) Talente zu entdecken, ...

Psychische Gesundheit in Familien stärken – Vortrag im Westerburger Ratsaal

Westerburg. Im Rahmen des „Westerburger Dialogs“ bietet das Diakonische Werk in Westerburg am Freitag, dem 15. Juli von 15.30 ...

Dachfest im Kirchgarten: Emmerichenhain feiert Abschluss der Kirchensanierung

Emmerichenhain/Rennerod. Doch so richtig los ging es mit der Renovierung dann erst im August 2021. Zunächst hatte es wegen ...

Weitere Artikel


Großeinsatz in Altenkirchen: Vollbrand in Halle von Entsorgungsunternehmen

Altenkirchen. Das Feuer war in einer Halle der Firma Remondis ausgebrochen, in der Abfall gelagert wurden. Beim Eintreffen ...

Kreisvolkshochschule Altenkirchen: Mit Luisa Neubauer virtuell diskutieren

Altenkirchen. Mit drei aktuellen und kostenfreien Vorträgen setzt die Kreisvolkshochschule Altenkirchen auch im April die ...

Rettungshundestaffel Westerwald verstärkt ihre Drohnengruppe

Neustadt/Wied. Wer einen Rettungshund bei der Arbeit beobachtet, erkennt schnell, dass der Hund zur „Suche“, Experten sprechen ...

Erstmeldung: Vollbrand in Altenkirchen bei Entsorgungsunternehmen Remondis

Altenkirchen. Bei einem örtlichen Entsorgungsunternehmen in der Graf-Zeppelin-Straße in Altenkirchen steht eine Halle in ...

Flächenbrand am Ortsrand von Pottum

Pottum. Bei Eintreffen des ersten Fahrzeugs der Feuerwehr Pottum an der Einsatzstelle brannte eine Wiesenfläche und Unterholz ...

Pandemie im Westerwaldkreis: 706 Neuinfektionen seit Sonntag (27. März)

Region. Das Pandemie-Geschehen zeigt sich nach wie vor auf hohem Niveau im Westerwaldkreis. Im Vergleich zur Vorwoche führt ...

Werbung