Werbung

Pressemitteilung vom 23.03.2022    

Der Tischtennis-Klassiker zum Abschluss: Düsseldorf kommt!

Dieses Spiel hat noch einmal eine volle Halle verdient: Der TTC Zugbrücke Grenzau empfängt nach dem vorzeitigen Klassenverbleib in der Tischtennis-Bundesliga den Rekordmeister und frisch gebackenen Sieger der Champions League, Borussia Düsseldorf, zum ewig jungen Duell.

Feng Yi-Hsin (Foto: Wolfgang Heil)

Grenzau. Die spannende Partie gegen Düsseldorf steigt am Sonntag, dem 3. April, von 15 Uhr an in der Grenzauer Zugbrückenhalle. “Die Mannschaft hat sich mit den tollen Leistungen in den vergangenen Wochen diesen Heim-Ausklang der Saison redlich verdient", sagt Markus Ströher, Manager des TTC. “Wir alle sind voller Vorfreude auf das Duell mit der derzeit besten Mannschaft Europas. Die Duelle sind immer etwas Besonderes, auch wenn uns sportlich zehn Plätze in der Tabelle trennen und die Borussia seit Jahren als klarer Favorit in diesen Vergleich geht."

Aber die Faszination, dass hier die erfolgreichste deutsche Mannschaft aller Zeiten (Düsseldorf) auf die zweiterfolgreichste (Grenzau) trifft, gibt dem Spiel – egal, wie die sportlichen Vorzeichen sind – immer eine besondere Bedeutung. So wird es auch am 3. April sein, wenn der vorletzte Spieltag in der Bundesliga ausgespielt wird.

Der Blick auf die Tabelle verrät die ganze Dominanz der Düsseldorfer in der laufenden Saison: Von 20 Partien hat der souveräne Spitzenreiter 19 gewonnen. Die bisher einzige Niederlage gab es Mitte Januar bei Schwalbe Bergneustadt (1:3). Kristian Karlsson verlor hier überraschend beide Einzel, weniger überraschend war die Niederlage des damals spielenden Trainers Danny Heister. Es sollte aber der einzige Ausrutscher bleiben. In den acht Spielen seither gab es acht Siege, die Borussia verlor insgesamt nur noch 3 Einzel (24:3).



Die beste Ausgangslage für die Play-offs (Rang 1) ist Düsseldorf damit nicht mehr zu nehmen. Die Zuschauer dürfen gespannt sein, mit welcher Aufstellung der Rekordmeister im Brexbachtal auflaufen wird. Zur Auswahl stehen: Anton Källberg (Bilanz 24:2), Dang Qiu (13:1), Timo Boll (11:1), Kristian Karlsson (9:5), Kamal Achanta (0:1) und Danny Heister (0:2).

Der TTC wird alles daran setzte, sich vor heimischen Fans noch einmal bestmöglich zu präsentieren. Zudem kann Grenzau nach Erreichen des Klassenverbleibs ohne Druck aufspielen. Gleichwohl haben auch die Westerwälder noch ein Ziel: Tabellenplatz zehn halten. Derzeit liegt Grünwettersbach (10:28 Punkte) noch in Schlagdistanz zum TTC (12:28), der sowohl gegen Grenzau als auch am letzten Spieltag beim TTC Neu-Ulm als Außenseiter in die Partie geht. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Höhr-Grenzhausen & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Karate Dojo Anhausen verteidigt Meistertitel der Bundesliga

Anhausen. Das Team Fight Club Westerwald (TFC) wurde 2018 aus den Vereinen Sportgemeinschaft Anhausen, Karate Club Puderbach ...

EGDL spielt sich in die Herzen der Zuschauer

Limburg-Diez. Die Rockets hatten an diesem Abend weiterhin mit den Ausfällen von Bettahar, Slaton, Kurth und Kolupaylo zu ...

Westerwald Volleys: Schnelles Spiel gegen den TV Bliesen

Ransbach-Baumbach. WWV-Trainer Alex Krippes musste auf Kapitän Marc Dilly, Sebastian Korbach (beide privat verhindert) und ...

EG Diez-Limburg: Erst in die Niederlande und dann am Sonntag gegen Rostock

Limburg-Diez. Wenn man die Tabelle betrachtet, sind dies zwei Spiele gegen direkte Tabellennachbarn, jedoch geht die EG Diez-Limburg ...

Vladimir Sidorov triumphiert im Taekwondo beim Becketal Cup

Altenkirchen/Stockum-Püschen. Es war ein ereignisreicher Wettkampf beim Becketal Cup in Gummersbach. Enes Lahmar, Fabian ...

Rockets ringen Duisburg nieder - Gewinn von erstem Heimspiel

Limburg-Diez. Im ersten Drittel hatten die Rockets die Nase vorn und vergaben die ein oder andere gute Chance. Dennoch waren ...

Weitere Artikel


Sperrung der K 10 zwischen Müschenbach und Hattert

Müschenbach. Im Zeitraum vom 28. März bis 8. April ist die Kreisstraße 10 (K 10) in der Gemarkung Müschenbach zwischen dem ...

IHK Rheinland-Pfalz: Online-Beratung zum Thema ausländische Fachkräfte

Region. Während EU-Bürger freien Zugang zum deutschen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt haben, sind die Regelungen bei der Einstellung ...

Corona: wieder über 5.000 aktive Fälle, Blick auf Nachbarländer

Westerwaldkreis. Zwischen Montag, dem 21. März, und dem heutigen Mittwoch, dem 23. März, gab es im Kreis insgesamt 1.452 ...

Ostereierschießen für Jedermann in Montabaur

Montabaur. Am Samstag, dem 9. April, lädt die Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur nach langer pandemiebedingter ...

IHK-Akademie: Fit für die Abschlussprüfung im Sommer

Region. Viele Azubis sind kurz vor dem Abschluss ihrer kaufmännischen Berufsausbildung. Wer sich intensiv auf Ihre schriftliche ...

Ruhegehalt pensionierter Lehrerin wegen Vertretens von „Reichsbürger“-Gedankengut aberkannt

Koblenz. Die ehemalige Beamtin stand bis zu ihrer Versetzung in den Ruhestand im Jahr 2006 als Lehrerin im Dienst des klagenden ...

Werbung