Werbung

Nachricht vom 17.03.2022    

Sparkasse Westerwald-Sieg weiter mit solidem Wachstum

Von Wolfgang Tischler

Die Sparkasse Westerwald-Sieg stellte in einer Bilanzpressekonferenz die Zahlen des Geschäftsjahres 2021 vor. Der Vorstand konnte ein weiterhin solides Wachstum in allen Sparten verkünden. Die Bilanzsumme wuchs auf 3.953.000.000 Euro. Das Betriebsergebnis bleibt mit rund 5.457.000 Euro stabil.

Sie präsentierten gemeinsam die Zahlen für 2021 der Sparkasse Westerwald Sieg. Von links: Andreas Görg, Dr. Andreas Reingen und Michael Bug. Foto: Wolfgang Tischler

Bad Marienberg. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Andreas Reingen und seine beiden Kollegen Andreas Görg und Michael Bug konnten berichten, dass die Bank auch durch das zweite Coronajahr gut hindurch gekommen sei. Das Homeoffice wurde sehr stark genutzt. Die Beratung vor Ort war immer durchgehend gewährleistet. Das kontaktlose Bezahlen hat nach dem ersten Corona-Jahr 2020 einen weiteren, deutlichen Schub erhalten. Der Vorstand ist davon überzeugt, dass das geänderte Bezahlverhalten bleiben und sich sogar noch verstärken wird.

Eine Besonderheit des Jahres waren auch die Revitalisierungsarbeiten an dem Hauptstellengebäude in Bad Marienberg, die in 2021 beendet wurden. Wir berichteten. Bereits im April 2021 bezogen die Mitarbeiter des Beratungscenters Wirges ihre Räumlichkeiten, die „Neue Mitte“. Im September fand der Umzug in neue Räume in Neuhäusel statt.

Einlagengeschäft

Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase vertrauten die Kunden der Sparkasse zusätzliche Einlagen von 99 Millionen Euro an. Die Gelder sind weiter überwiegend in tagesfälligen Anlagen geparkt.

Wertpapiergeschäft
Mit 405 Millionen Euro lag der Wertpapierumsatz auf einem noch nie dagewesenen Volumen und konnte das sehr gute Vorjahresergebnis (253 Millionen) nochmals deutlich übertreffen. Aufgrund der aktuellen Niedrig- und Nullzinsphase führte für viele Kunden einfach kein Weg an einer Beimischung von Wertpapieren bei der Geldanlage mehr vorbei. Zudem ist festzustellen, dass für viele Kunden der Erhalt von ökologischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Ressourcen beim Vermögensaufbau immer wichtiger wird. In diesem Zusammenhang wuchs auch spürbar die Nachfrage für nachhaltige Geldanlagen.

Kreditgeschäft

Die Kreditzusagen stiegen um 4 auf 625 Millionen Euro. 342 Millionen Euro Zusagen entfielen davon auf Firmen- und Gewerbetreibende. Im Privatkundengeschäft wurden Zusagen von 280 Millionen erteilt, davon alleine 217 Millionen Euro für den privaten Wohnungsbau oder Wohnungskauf. Die hohen Zusagen und Inanspruchnahmen sorgten für ein kräftiges Bestandswachstum von 6,1 Prozent auf einen Gesamtkreditbestand von nun 2,711 Milliarden Euro. Gerade die mittelständischen Unternehmen haben sich auch in dieser Krise erneut als widerstandsfähig gezeigt.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Bauspargeschäft
Die eigenen vier Wände haben durch den von Corona erzwungenen Rückzug in das private Wohnumfeld noch einmal spürbar an Attraktivität und Bedeutung gewonnen. Das Bausparvermittlungsvolumen von 97 Millionen Euro liegt zum Jahresende 2021 in etwa auf dem Vorjahresniveau.

Immobilienvermittlungsgeschäft
Insgesamt konnten im Westerwald und an der Sieg viele Objekte erfolgreich an neue Eigentümer wechseln. Der Umsatz von 23,5 Millionen Euro bedeutet zwar einen leichten Rückgang gegenüber dem Vorjahresvolumen, aber auf der Angebotsseite fehlt der Nachschub.

Versicherungsgeschäft
Einen weiteren Umsatzschub aufgrund hoher Liquidität gab es auch in Versicherungsprodukten mit den beiden Versicherungspartnern Provinzial "NordWest" und der "SVSparkassenversicherung". Mit interessanten Produkten, die sowohl Sicherheit als auch Rendite kombinieren, wurde das 2020er-Volumen um 12 Millionen auf 42 Millionen Euro deutlich gesteigert.

Personal
Zum Jahresende beschäftigte die Sparkasse 558 Mitarbeiter, davon 40 junge Menschen in Ausbildung. Sie ist damit weiter einer der größten Arbeitgeber der Region.

Engagement für die Gesellschaft
Die Sparkasse Westerwald-Sieg engagiert sich weiter auf vielfältige Weise, insbesondere als Förderer vieler gemeinnütziger Projekte für die Region. Sie trägt damit dazu bei, die Lebensqualität in ihrem Geschäftsgebiet zu verbessern.

Im Jahr 2021 unterstützte die Sparkasse soziale Projekte in den Bereichen Bildung, Sport, Kunst und Kultur mit Spendenmitteln in Höhe von 1,3 Millionen Euro. Mit ihrem Sponsoringetat von rund 240.000 Euro förderte sie zahlreichen Vereinsaktivitäten und Events in der Region, auch wenn viele geplanten Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnten. Die drei Stiftungen der Sparkasse Westerwald-Sieg schütteten im Jahr 2021 eine Fördersumme in Höhe von 61.000 Euro aus.

Ein besonderes Projekt der Sparkasse, die digitale Spendenaktion Heimatliebe, endete im April 2021. Seit dem Start im Jahr 2017 wurden über diesen Weg knapp 557.000 Euro an heimische Vereine und Organisationen gespendet. Die Kunden der Sparkasse Westerwald-Sieg wurden hier erstmals aktiv an der Vergabe dieser Spendenmittel beteiligt, indem sie mitentscheiden konnten wie die Spenden der Sparkasse verteilt werden.

In 2021 führt die Sparkasse Westerwald-Sieg in Kooperation mit betterplace.org ihr neues digitales Spendenportal „WirWunder“ ein. Es löst das Portal Heimatliebe ab. Vorstandsvorsitzender Dr. Andreas Reingen ist überzeugt: „Mit unserem Regionalportal WirWunder bringen wir soziale Projekte aus den Landkreisen Altenkirchen und Westerwald mit engagierten Menschen zusammen. (woti)



Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Aktionstage für Geflüchtete: Unternehmen online kennenlernen und eine Arbeitsstelle finden

Region/Neuwied. An drei Tagen geben Unternehmen, die bundesweit Personal einstellen, in jeweils einstündigen Slots einen ...

55 Jahre Geisweider Flohmarkt: Ein Traditionsevent feiert Jubiläum

Siegen-Geisweid. Seit seiner Gründung im Jahre 1969 hat sich der Geisweider Flohmarkt als ein Highlight für Liebhaber von ...

Start ins Berufsleben nach dem Abitur: Berufsleben und gleichzeitig Studieren bei Ximaj IT-Solutions

Rosenheim. Nach dem Abitur stehen junge Erwachsene oft vor der Wahl: Ausbildung, direkter Berufseinstieg oder doch ein Studium? ...

So gelingt die berufliche Orientierung der Fachkräfte von morgen

Region. Die Regionalinitiative "Wir Westerwälder" hat sich auf die Fahnen geschrieben, sie dabei bestmöglich zu unterstützen. ...

Beruf und Familie: Wirtschaftsförderungen laden zum Zukunftsforum im Online-Format ein

Region. Arbeitgeber mit dem Zertifikat zum audit "berufundfamilie" senden an ihre Beschäftigten die klare Botschaft, dass ...

Trump, Putin, Gollum und Geldhahn in der Westerwald Bank in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Jörg Baltes ist ein sehr lebhafter Mensch, der nach eigenem Bekunden "stundenlang erzählen" kann, weil ...

Weitere Artikel


Nachhilfeinstitut Studienkreis lädt zu kostenlosen Online-Kursen ein

Montabaur. Gut die Hälfte aller Eltern mit schulpflichtigen Kindern glaubt, dass die Pandemiezeit mit Homeschooling und Wechselunterricht ...

Naturwald Plus: Gemeinsam Waldzukunft gestalten

Region. Anlässlich des Tages der Wälder möchten die Forstleute von Landesforsten Rheinland-Pfalz mit allen Interessierten ...

Die Kunst des Helfens mit Tonobjekten in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Kleine und große Hühner, Raben und andere Vögel, Katzen und Widder finden ihren Platz im Atelier. Skulpturen ...

15 Monate Bürgerbüro der Polizei in der Verbandsgemeindeverwaltung Rennerod

Rennerod. Die regelmäßig stattfindende Bürgersprechstunde der Polizeihauptkommissare Stefan Kossak und Mario Reusch wird ...

Aktionstag für politische Gefangene: Bätzing-Lichtenthäler besucht Amnesty International

Altenkirchen. Die Ortsgruppe besteht seit 2015 und umfasst den Einzugsbereich der Verbandsgemeinden Altenkirchen-Flammersfeld, ...

Annegret Held wird mit dem Roswitha-Preis 2022 ausgezeichnet

Bad Gandersheim/Region. Der Preis erinnert an die erste deutsche Schriftstellerin, die Kanonisse Roswitha von Gandersheim, ...

Werbung