Werbung

Pressemitteilung vom 16.03.2022    

Über 45.000 Euro Spenden wurden an einem Tag zielgerichtet weitergeleitet

Die aktuelle humanitäre Hilfe des Vereins Wäller Helfen ist beispiellos in der Region. Mehr als 45.000 Euro Spenden wurden an einem Tag zielgerichtet weitergeleitet.

Foto Quelle: Logo waellerhelfen.de

Westerwaldkreis. "Wo die Spendengelder von Wäller Helfen eingesetzt werden, zeigt der Verein immer wieder eindrucksvoll auf allen Kanälen. Volle Transparenz und der persönliche Kontakt zu den Spendenempfängern ist uns der wichtigste Baustein in unserer Arbeit, so der Vorsitzende des Vereins Björn Flick."

Die Spenden zielgerichtet und professionell einzusetzen, ist nicht immer einfach. Lange war man auf der Suche im Ahrtahl. Viele ehrenamtliche Organisationen fangen doch sehr viel ab und dann noch sinnvolle und tolle Projekte zu finden sind wirklich nicht einfach. Der enge Austausch mit dem Helferstab RLP ließ jedoch ein neues tolles Projekt finden. Gemeinsam mit dem Helferstab werden mindestens zwei Jugendfreizeiten von je einer Woche organisiert. Die Kinder der Ahrregion erhalten so die Möglichkeit, mit professionellen Betreuern, Abwechslung zu erhalten.

Aktuelle humanitäre Hilfe des Vereins Wäller Helfen beispiellos in der Region
Innerhalb einer Woche war ein Unterkunftsregister mit mehr als 600 Übernachtungsplätzen zusammengestellt. Mehr als 240 Menschen sind schon in alle zehn Verbandsgemeinden des Westerwaldkreises vermittelt. Die Dankbarkeit der meist Frauen und Kinder ist oft eindrucksvoll. Ein Dach über dem Kopf und eine Heizung sind mit die wichtigsten Elemente. Der Verein richtet großen Dank an alle, die hier Wohnraum zur Verfügung gestellt haben.

Ebenso gab es zweckgebundene Spenden für die Firma Meso and More aus Kroppach, die bereits mehrere Transporte durchgeführt haben. Hier konnte mit 1.800 Euro unterstützt werden. Durch die intensive Zusammenarbeit mit dem schwedischen Unternehmen 5.11 Tactical konnte ein Hilfskonvoi mit 7.000 Euro medizinischem Equipment ausgestattet werden.



Durch das europaweite Netzwerk des Vereins, konnten unter der Leitung von Marcel Schäfer, von Spotted Westerwald, in Zusammenarbeit mit dem schwedischen Unternehmen 5.11 Tactical einen Hilfskonvoi mit 7.000 Euro medizinischem Equipment ausstatten. Weitere 15.000 Euro gingen direkt an das Gemeinschaftsprojekt mit den Nachbarschaftsnetzwerken Eifel für Eifel und der Ahrche zum Bau einer Flüchtlingsunterkunft für mehr als 600 Menschen in Moldawien.

Mehr als 10.000 Euro Spenden für Schutzsuchende im Westerwald
Hier läuft das Projekt "Schule aus der Tüte", mit mittlerweile mehr als sechs Schulen aus dem gesamten Kreis werden aktuell Lernmittel für Kinder und Jugendliche aus der Ukraine gesammelt. Die Kinder und Jugendlichen, die hier in Kürze in die Schule gehen, sollen einen tollen Start haben, sind sich die Schulleitungen und die Vereinsvertreter einig. Wäller Helfen steuert gemeinsam mit der Firma Jung Bürotechnik aus Daaden 100 Ranzen und Rucksäcke bei. Wer hier noch unterstützen möchte, meldet sich gerne beim Verein.

Die Arbeit ist noch lange nicht vorbei. Der Lerneffekt der Hochwasserkatastrophe Ahr hängt noch nach und alle Helfenden wissen, dass man mit den Spenden langfristig planen muss.

"Das gibt uns heute die Möglichkeit immer noch zu helfen, erklärt Björn Flick. Damit wir unsere Arbeit weiter so außergewöhnlich durchführen können, sind freiwillige Helfer und Spenden weiterhin wichtig." (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Wäller helfen  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Entdecke die Vielfalt des Studiums: Universität Koblenz öffnet Hörsäle

Koblenz. Von 9 Uhr bis 16 Uhr können Interessierte am Mittwoch, 5. Juni, einen Einblick in den Universitäts-Alltag der Universität ...

Montabaurer Grüne laden zum Auftakt der "STADTRADELN-Aktion" zur gemeinsamen Radtour ein

Montabaur. Der Ortsverband Montabaur Bündnis 90/Die Grünen lädt am Sonntag, 2. Juni, zum Auftakt der Stadradeln-Aktion zu ...

Engagement für das Wohl kranker Kinder und Jugendlicher: Westerwald Bank stiftet 5.000 Euro

Hachenburg. Bereits kurz nach der offiziellen Eröffnung des neuen Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Westerwald ...

Filmreif-Kino! Ein besonderes Filmprogramm für Menschen in den besten Jahren in Hachenburg

Hachenburg. Am Montag, 10. Juni, wird im Rahmen des besonderen Vormittagsprogramms der Film "Arthur der Große" gezeigt. Dieser ...

"Der Clan des Bären": Ein spannendes Steinzeit-Abenteuer für Kinder im Westerwald

Waldbrunn-Hausen. Unter dem Motto "Der Clan des Bären" lädt die Naturschutzinitiative e.V. (NI), in Zusammenarbeit mit dem ...

Alkohol am Steuer und ohne Führerschein: 21-Jährige verursacht Verkehrsunfall in Montabaur

Montabaur-Eschelbach. Gegen 21.40 Uhr am Mittwochabend kam es zu einem Verkehrsunfall auf der L 313 am Ortsausgang von Montabaur, ...

Weitere Artikel


PD Dr. Heuschen nun auch vom Stern ausgezeichnet

Limburg. "Sie sind spezialisiert, Sie sind engagiert, Sie sind exzellent – und Ihr Können ist keineswegs verborgen geblieben" ...

Öffentliche und nicht öffentliche Sitzung des Gemeinderates Wittgert

Wittgert. Zu Beginn der Sitzung wurden der Forstwirtschaftsplan 2022 sowie das Konzept zur Sicherung von bedeutsamen Biotopbäumen, ...

Öffentliche und nicht öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates Sessenbach

Sessenbach. Zum ersten Tagesordnungspunkt besprach der Ortsgemeinderat den Haushaltsplanentwurf 2022. Änderungen zum vorliegenden ...

Einrichtungsbezogene Impfpflicht: Caritas fürchtet keinen Personalengpass im Westerwald

Westerwaldkreis. Dem Personal in Gesundheits- und Pflegeberufen kommt eine besondere Verantwortung zu, da sie intensiven ...

Auftakt der Gackenbacher Orgelkonzerte mit Maurice Clerc

Gackenbach. Maurice Clerc, 1946 in Lyon geboren, gilt international als einer der ganz bedeutenden Botschafter der Orgelmusik, ...

Astbruch im Stadtwald - Wer zahlt den entstandenen Schaden?

Der Sachverhalt
Koblenz. Am 21. Juni 2019 parkte der Kläger sein Auto auf dem Parkplatz eines Kletterwaldes im Stadtwald ...

Werbung