Werbung

Nachricht vom 16.03.2022    

Westerwälder Rezepte: Pellkartoffeln mit Zwiebelsoße - preiswert, einfach und lecker

Von Helmi Tischler-Venter

In meiner Erinnerung sehe ich noch immer meine über achtzigjährige Urgroßmutter mit dünnem weißem Haarknoten und dunkler Kittelschürze auf dem Treppenabsatz zum Hof sitzen und gekochte Kartoffeln pellen. Der treue Schäferhund schlief stets zu ihren Füßen. Wenn eine Kartoffel entwischte, war Caesar blitzschnell wach und sprang seiner Beute hinterher.

Foto: Wolfgang Tischler

Region. Kartoffeln waren seit dem 18. Jahrhundert Grundnahrungsmittel in Deutschland und für die Ernährung speziell der ländlichen Bevölkerung essentiell. Das Tolle an der Kartoffel ist ihre vielseitige Verwendbarkeit. Fast täglich stand ein Kartoffelgericht auf dem Speiseplan: Salzkartoffeln, Pellkartoffeln, Bratkartoffeln, Stampfkartoffeln, Kartoffelsalat und Kartoffelbrot kannte jeder Haushalt.

Meine Urgroßmutter schälte und pellte die Erdfrüchte meist für Bratkartoffeln zum Abendessen, denn Speck zum Braten oder (Dosen)-Wurst waren im bäuerlichen Haushalt stets vorhanden. Sehr oft kam Zwiebelsoße, die lecker und billig war, zusammen mit Pellkartoffeln auf den Tisch. Und immer gab es zu den Kartoffelgerichten Salat: je nach Jahreszeit Kopfsalat, Endiviensalat oder Feldsalat aus dem eigenen Garten.

Pellkartoffeln mit Zwiebelsoße sind schnell und einfach zuzubereiten. Kaufen Sie Zwiebeln möglichst mit Bio-Siegel, um chemisch-synthetische Pestizide zu vermeiden.

Zutaten für vier Personen:
800 Gramm Kartoffeln
Salz
200 Gramm Zwiebeln
2 Esslöffel Butter
2 Esslöffel Mehl
250 Milliliter Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Zucker
eventuell Essig



Zubereitung:
Kartoffeln in Salzwasser zum Kochen bringen.

Inzwischen Zwiebelsoße zubereiten:
Zwiebeln schälen und in schmale Streifen schneiden.

Die Butter in einem Topf erhitzen, bis sie flüssig ist. Die Zwiebelstreifen in die Butter geben und braun anrösten. Dann das Mehl hinzugeben und das Ganze häufig umrühren, sodass keine Klümpchen entstehen.

Wenn sich Butter und Mehl miteinander verbunden haben, die Gemüsebrühe hinzugeben und die Soße einmal aufkochen lassen. Diese so lange köcheln lassen, bis sie sämig ist.

Am Schluss die Zwiebelsoße mit Salz, Pfeffer, Zucker und nach Belieben mit etwas Essig würzen.

Zwiebelsoße, die zu dick geworden ist, kann man mit etwas Wasser verdünnen oder mit Sahne verfeinern. (htv)

Guten Appetit

Falls Sie auch ein leckeres Rezept für uns haben, schicken Sie es uns gerne an redaktion@nr-kurier.de. Bitte mit selbst geschriebenem Text und mindestens einem eigenen Foto. Vielen Dank!


Mehr dazu:   Westerwälder Rezepte  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Berufswahl: Mit Klick zum Glück

Montabaur. Wer in einer solchen Zwickmühle steckt, sollte die digitale Infoveranstaltung
Mit Klick zum Glück am Mittwoch, ...

"Zukunftsstartern" gelingt der Berufsabschluss im zweiten Anlauf

Montabaur. Junge Erwachsene haben die Chance, im zweiten Anlauf einen Berufsabschluss zu erwerben. Unternehmen eröffnet sich ...

Kreismusikschule bietet Möglichkeit der kostenfreien Probestunden

Westerwaldkreis. Die Schule hilft laut Kreishaus den Westerwälderinnen und Westerwäldern dabei, (versteckte) Talente zu entdecken, ...

Psychische Gesundheit in Familien stärken – Vortrag im Westerburger Ratsaal

Westerburg. Im Rahmen des „Westerburger Dialogs“ bietet das Diakonische Werk in Westerburg am Freitag, dem 15. Juli von 15.30 ...

Dachfest im Kirchgarten: Emmerichenhain feiert Abschluss der Kirchensanierung

Emmerichenhain/Rennerod. Doch so richtig los ging es mit der Renovierung dann erst im August 2021. Zunächst hatte es wegen ...

Emotionale Abschlussfeier der Fachoberschule "Hachenburger Löwe" in Hachenburg

Hachenburg. Freude auf der einen Seite, dass man einen wichtigen Lebensabschnitt hinter sich gelassen hat, um sich der Zukunft ...

Weitere Artikel


Wahlrod: Führerschein nach erheblichem Zusammenstoß beschlagnahmt

Wahlrod. Am Dienstag, dem 15. März, kam es um circa 9 Uhr auf der B 8 zwischen Wahlrod und Winkelbach zu einem erheblichen ...

Bauarbeiter im Westerwaldkreis: Lohn-Check, notfalls Firmenwechsel

Westerwaldkreis. Darauf weist die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hin – und ruft die Bauarbeiter dazu auf, ...

1.000 Liter Tank und mehr: Lkw mit gravierenden Mängeln aus dem Verkehr gezogen

Deesen. Am Dienstag, dem 15. März, kontrollierten Beamte der Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz gegen ...

Messe-Event im Keramikmuseum in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Fachfrauen aus den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Coaching, Mode und vielem mehr laden ein zum Shoppen, ...

Der Impfbus kommt nach Herschbach

Herschbach. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, sollten Bürger daran denken, relevante Dokumente bereitzuhalten. ...

Antiquariat Lang sichert historische Urkunde

Hachenburg / Rennerod. Die Urkunde ist ein Dokument der Grafen Sebastian, Heinrich und Hermann zu Sayn-Hachenburg vom 20. ...

Werbung