Werbung

Pressemitteilung vom 15.03.2022    

Viele E-Scooter ohne Versicherungsschutz unterwegs

Die Polizei Rheinland-Pfalz informiert in einer Pressemeldung zu dem Thema "E-Scooter und fehlendem Versicherungsschutz".

Foto Quelle: pixabay.com / aixklusiv

Region. In der vergangenen Woche (März 2022) ist der Koblenzer Polizei vermehrt aufgefallen, dass E-Scooter immer noch häufig ohne den erforderlichen Versicherungsschutz gefahren werden. Viele von ihnen sind entweder gar nicht versichert, oder verfügen nur noch über eine abgelaufene Plakette – somit ebenfalls keinerlei Versicherungsschutz.

Zunächst einmal: JA! Elektro-Scooter bedürfen einer Straßenzulassung und einer Versicherung. Andernfalls dürfen sie nicht im öffentlichen Straßenverkehr geführt werden. Dies stellt einen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und somit eine Straftat dar.

Bei dem E-Scooter handelt es sich um ein Elektrokleinstfahrzeug. Nach Abschluss einer notwendigen Kfz-Haftpflichtversicherung erhalten die Fahrzeuge eine Versicherungsplakette. Diese ist maximal ein Jahr, aber immer nur bis zum letzten Kalendertag im Februar, gültig – egal wann die Versicherung abgeschlossen wurde.



Seit dem 1. März 2022 ist die Farbe der aktuell gültigen Plakette GRÜN.

Die Polizei weist alle Fahrer von E-Scootern noch mal darauf hin, Folgendes zu beachten:

- Mindestalter 14 Jahre

- Straßenzulassung/ Betriebserlaubnis

- Kfz-Haftpflichtversicherung

- Zum 1.3. eines jeden Jahres eine neue Versicherungsplakette
(Farbe wechselnd)

Haben Sie immer noch eine blaue Plakette vom Vorjahr? Dann erneuern Sie schnellstmöglich Ihren Versicherungsschutz! Ansonsten machen Sie sich strafbar.

(Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Blaulicht  


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldwetter: vorläufig letztes Frühlingswochenende mit viel Sonne

Region. "April, April, der macht, was er will", so lautet ein Sprichwort, welches sich derzeit sehr bewahrheitet. Ein stetiges ...

Klimaschutzministerium fördert Sanierung des Dreifelder Weihers mit rund 1,7 Millionen Euro

Dreifelden. Am Mittwoch (3. April) überreichte Katrin Eder (Landesumweltministerin) den Förderbescheid im Beisein von Gabriele ...

Dreschhallenmarkt in Münchhausen: Ein Fest für Genießer und Geselligkeit startet in Saison

Münchhausen. Der Dreschhallenmarkt in Münchhausen, der am 10. Mai wieder startet, ist nicht nur ein Paradies für bewusste ...

Kurzer Rundweg zum "Kleinen Deutschen Eck der Nister" von Heuzert aus

Heuzert. Es muss nicht immer die große Wanderung sein. Manchmal ist auch eine kleine aber feine Strecke genau richtig, um ...

Kirchenkonzert in Montabaur: Blasorchester Daubach lädt zur Uraufführung einer Messe

Montabaur. Das eigentlich für November 2023 geplante Kirchenkonzert musste krankheitsbedingt abgesagt werden und wird nun ...

Solwodi Koblenz meldet fast 100 von Gewalt betroffene Frauen

Koblenz. Zumeist waren die Frauen von Gewalt und Misshandlungen in nahen sozialen Beziehungen betroffen. "Wir hatten aber ...

Weitere Artikel


Naturschutzinitiative stellt sich klar gegen Wolfs-Resolution der VG Asbach

Asbach/Region. Die Naturschutzinitiative (NI) lehnt den vom Verbandsgemeinderat Asbach, einigen Weidetierhalten und Politikern ...

Tagesfahrt in den Europapark

Westerwaldkreis. Auch im Jahr 2022 hat die Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises in Kooperation mit der Altenkirchener ...

Früh-im-Jahr-Markt-Tennis in Hachenburg

Hachenburg. Die Marktbesucher können den erwachsenen und besonders den jugendlichen Tennisspielern bei ihren unterschiedlichen ...

Montabaur: Zukunftswald auf dem Köppel

Montabaur. "Auch wenn ich wüsste, dass morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen." Mit diesem ...

Rheinland-Pfalz verschiebt Lockerung der Corona-Regeln

Region. Eigentlich hätten sie am 20. März größtenteils wegfallen sollen, die Corona-Regeln. So hat es der Bund vor mehreren ...

BUND Westerwald lädt ein zur Besichtigung der Mann Naturenergie

Langenbach bei Kirburg. Der BUND Westerwald freut sich, das Unternehmen Mann Naturenergie für eine "Betriebsbesichtigung" ...

Werbung