Werbung

Pressemitteilung vom 14.03.2022    

Eishockey: Rockets verabschieden sich erhobenen Hauptes

Eine schwierige und kräftezehrende Saison in der Oberliga Nord ist für die Eissport-Gemeinschaft Diez-Limburg nun Geschichte. Die Rockets verloren zum Ausklang in Herdorf (2:8) und Hamburg (2:5), verabschiedeten sich aber besonders am Sonntagabend in der Hansestadt erhobenen Hauptes.

Verteidiger Alexander Seifert. (Foto: Manuel Enderich)

Diez-Limburg. Während für die Eissport-Gemeinschaft Diez-Limburg (EGDL) und drei andere Teams von Tabellenplatz 11 an die Saison nun vorbei ist, startet der Rest mit den (Pre)Play-offs durch.

Gänzlich ohne die Förderlizenzspieler aus Bad Nauheim, Köln und Kassel gingen die Rockets die letzten Saisonspiele an – dennoch hatte man sich für den Freitagabend in Herford einiges vorgenommen. Und wie so oft sah das nach dem ersten Drittel gar nicht so schlecht aus. Nikita Krymskiy hatte die Führung der Gastgeber ausgeglichen (17. Minute). Doch wie so oft fing sich die EGDL kurz vor der Pause noch einen Gegentreffer.

Mit knapper Führung ins zweite Drittel gestartet, erhöhten die Ice Dragons innerhalb weniger Minuten auf 5:1 und entschieden damit bereits die Partie. Lediglich Paul König konnte zwischenzeitlich noch einmal auf 2:6 verkürzen (39. Minute). Aber das war natürlich zu wenig, um das Spiel noch zu drehen. Herford feierte den perfekten Saisonabschluss mit einem am Ende auch in der Höhe verdienten 8:2-Erfolg.

Nur zwei Tage später ging es für die Rockets zum Tabellensechsten nach Hamburg, der wenige Tage zuvor zweistellig in Diez gewonnen hatte (10:3). Dieses Mal aber entwickelte sich ein ganz anderes Spiel. Erneut war es Krimskiy, der die Führung des Gegners nach dem ersten Drittel (1:0) ausglich (30. Minute). Bitter aber – und irgendwie sinnbildlich für die laufende Saison: Die Rockets hatten in dieser Phase mehr vom Spiel, gelangten aber durch ein Eigentor wieder in Rückstand (37. Minute).

Dennoch – ein 1:2 nach 40 Minuten in Hamburg, das war eine starke Leistung. Und daran sollte sich auch nichts mehr ändern, als die Crocodiles mit drei weiteren Treffern auf fünf eigene Tore erhöhten. Zwischendurch hatte Niko Lehtonen auf 2:4 verkürzt (57. Minute). Dennoch ärgerlich, dass sich die EGDL mit einigen individuellen Fehlern um die Früchte eines guten Spiels brachten. 2:5 – das hörte sich am Ende schlichtweg zu hoch an.



“Wir haben heute ein ganz anderes Spiel gezeigt als noch am Freitag", sagte Rockets-Trainer Jan Pantkowski. “Wie in fast allen Partien gab es auch heute wieder ein Auf und Ab. Mit Phasen, in denen du denkst, da geht heute was. Und dann wieder mit egoistischen Aktionen, die am Ende zu Gegentoren führen – nur weil da jemand meint, er müsste noch mal eine Sternstunde haben. Sowas ärgert mich dann. Denn so wird aus einem möglichen 2:3 ein klares 2:5. Ich ziehe dennoch den Hut vor der Mannschaft, wie sie die Saison mit so viel Einsatz und Leidenschaft durchgezogen hat."

Spieldetails:
Crocodiles Hamburg vs EGDL: Guryca - Valenti, Seifert, Slaton, Wächtershäuser - Drover, Loppatto, Krymskiy, Lademann, Lehtonen, Wellhausen, Firsanov, König, Richter
Schiedsrichter: Fendt / Soguksu
Zuschauer: 775
Tore: 1:0 Victor Östling (2.), 1:1 Nikita Krymskiy (30.), 2:1 Thomas Zuravlev (37.), 3:1 Sam Verelst (43.), 4:1 Dominik Lascheit (56.), 4:2 Niko Lehtonen (57.), 5:2 Dennis Reimer (59.).
Strafen: Hamburg 12, Diez-Limburg 8

Herforder Ice Dragons vs EGDL: Guryca (28. Stenger) - Valenti, Seifert, Slaton, Bettahar, Wächtershäuser - Drover, Loppatto, Krymskiy, Lademann, Lehtonen, Wellhausen, Firsanov, König, Richter
Schiedsrichter: Fendt / Soguksu
Zuschauer: 376
Tore: 1:0 Marek Krocker (5.), 1:1 Nikity Krymskiy (17.), 2:1 Rustams Begovs (20.), 3:1 Nils Bohle (24.), 4:1 Aaron Reckers (26.), 5:1, 6:1 Rustams Begovs (28., 36.), 6:2 Paul König (39.), 7:2 Elvijs Biezais (42.), 8:2 Max Pietschmann (56.)
Strafen: Herford 4, Diez-Limburg 6 (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Westerwald Volleys sind Vizemeister bei den Deutschen Meisterschaften Senioren Ü35

Ransbach-Baumbach. Nach einer langen Anfahrt musste sich das Team um Mannschaftskapitän Marc Dilly in der Gruppenphase erst ...

American Football: Unglückliche Niederlage der "Montabaur Fighting Farmers" zum Saisonauftakt

Montabaur. Bei bestem Football-Wetter fanden knapp 800 Zuschauer den Weg ins Stadion und wurden beim ersten Heimstpiel der ...

Lokales Talent Enrico Förderer siegt beim GTC Race in Oschersleben

Leuterod. Mit einer Strecke von 3,696 Kilometern gilt die Motorsport-Arena in Oschersleben als ideales Terrain für Automobil- ...

Sporterlebnistag begeistert für den Sport im Verein

Koblenz. Die Sportjugend Rheinland, die Stadt Koblenz, die ADD/Schulsportreferat, das Kinder- und Jugendbüro Koblenz und ...

In Hachenburg wurden junge Talente beim 13. Fußball-Feriencamp gefördert

Hachenburg. Für den SV Gehlert war es bereits die 13. Veranstaltung dieser Art, die auf dem Rasenplatz im Burbach-Stadion ...

"Mörsbachman" 2023 gefunden: Leins siegreich bei Traditions-Triathlon

Mörsbach. Der "Mörsbachman" zog wieder viele Sportler an. Viele kamen aus der Region, aber auch aus den benachbarten Bundesländern ...

Weitere Artikel


Kunst- und Kulturschaffende rund um Montabaur gegen Krieg und Gewalt

Montabaur. Vor diesem Hintergrund sei es aktuell nicht leicht, dem gewohnten kulturellen Tun nachzugehen, denn das Unvorstellbare ...

Gesundheitswesen: Dringendes Update in Klinikfinanzierung gefordert

Dierdorf/Selters. Das völlige Fehlen struktureller Unterstützungen für die immer noch schwer strapazierten Häuser habe Guido ...

Grausame Tierquälerei in Nomborn - Hauskatze wurde geköpft

Nomborn. "Am Mittwoch (9.3.22) habe ich "Mikosch" gegen 14 Uhr zum letzten Mal lebend gesehen. Bis zu seinem Auffinden am ...

Frauensachenflohmarkt in Höhr-Grenzhausen: Nur noch wenige Startnummern

Höhr-Grenzhausen. Am Samstag, den 26. März, findet in der Aula der Ernst-Barlach-Realschule plus in Höhr-Grenzhausen zum ...

Corona: Inzidenzen steigen weiter - aktuell höchster Wert seit Pandemiebeginn

Westerwaldkreis. Zwischen Freitag und dem heutigen Montag gab es im Kreis insgesamt 1.157 Neuinfektionen. Die Zahl der aktiven ...

Puppentheater mit Pumuckl in Bad Marienberg

Bad Marienberg. "Sperlichs Theater" gastiert am 20. März in Bad Marienberg und zeigt
in der Stadthalle ein lustiges und ...

Werbung