Werbung

Pressemitteilung vom 11.03.2022    

Stand-up-Comedy mit Senay Duzcu: "Drama-Türkin" im Kulturzentrum Höhr-Grenzhausen

Am Freitag, 25. März, tritt Senay Duzcu im Kulturzentrum "Zweite Heimat" in Höhr-Grenzhausen auf. In ihrem Comedy-Programm erzählt sie von dem "Drama", keine typische Türkin zu sein, und von den durchaus auch lustigen Situationen, die sie dadurch erlebt hat.

Senay Duzcu tritt als "Drama-Türkin" in Höhr-Grenzhausen auf. (Foto: Veranstalter)

Höhr-Grenzhausen. Für die rebellisch erfrischende Senay Duzcu, türkische Stand-up-Comedienne, ist es ein "Drama", dass sie keine typische Türkin ist. In ihrem Programm erzählt sie etwa davon, dass dies auch für ihre Familie ein Drama sei oder für ihre Gesellschaft. Doch jeder Versuch, ihr einen "Stempel aufzudrücken", sei gescheitert: Als Deutsch-Türkin ist sie den Traditionsbewussten "zu modern", den Jüngeren "zu traditionsgebunden", den Männern als selbstständige Frau "zu emanzipiert". Die Eltern hätten es gerne gesehen, dass sie eine ordentliche Hausfrau wird und einen türkischen Mann heiratet. Weil sie das aber nicht erfüllen konnte, habe sie immer als schwarzes Schaf der Verwandtschaft gegolten.

Das alles führte aber auch zu lustigen Situationen, die Senay Duzcu nun auf der Bühne erzählt und über die sie lacht. Als Tochter einer klassischen Gastarbeiterfamilie scheint sie dabei jeden Rahmen zu sprengen. Erst als Sonderschülerin mit Legasthenie und schließlich als Stipendiatin für Hochbegabte zog Duzcu mit 19 Jahren von zu Hause aus. Nach Zwischenstopps in London und Berkeley/USA kehrte sie als einzige Akademikerin in der Familie mit einem Diplom in Architektur zurück. 2007 erhält sie den Deutsch-Türkischen Freundschaftspreis im Bereich Kultur und gehört seit vielen Jahren zu den besten Comedy-Migrantinnen des Landes.



In ihrem neusten Programm erzählt sie lebendig von ihren Erfahrungen im Alltag. Sie nimmt nicht nur "typische Migrantenthemen" ins Visier, sondern greift alles auf, was Frauen und auch Männer bewegen könnte. Wer neugierig ist, kann Senay Duzcu in verschiedenen Formaten sehen: Satiregipfel, "Ladiesnight", "Cosmo TV", in den Shows "Kabarett am Minarett" und bei "EINSWEITERgefragt" mit Oliver Schmitz - und auch am Freitag, 25. März, um 20 Uhr im Kulturzentrum "Zweite Heimat". Karten hierfür sind erhältlich unter Telefon: 02624/7257 oder online unter www.juz-zweiteheimat.de und kosten im Vorverkauf 16 Euro sowie an der Abendkasse 18 Euro. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald  
Lokales: Höhr-Grenzhausen & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Adeles größte Hits in einer einzigartigen Tribute-Show in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Mit ihrer markanten Stimme und charismatischen Ausstrahlung hat Adele die Musikwelt im Sturm erobert. ...

"Filmreif-Kino!" in Hachenburg zeigt: "Die Herrlichkeit des Lebens"

Hachenburg. Im Vormittagsprogramm der besonderen Filmreihe von Cinexx Hachenburg und der Westerwälder Kontakt- und Informationsstelle ...

Showtanz- und Kinder- und Jugendturnier in Ransbach-Baumbach zog Massen an

Ransbach-Baumbach. Ein komplettes Wochenende wurde getanzt und das vor einem Publikum, das gar nicht genug bekommen konnte. ...

Opus 45 begeistern in der voll besetzten Musikkirche Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Die vielen Gäste in der Musikkirche erleben einen abwechslungsreichen Abend mit hochvirtuoser Musik, historischen ...

Buchtipp: "Loreley – Die Frau am Fluss" von Susanne Popp

Dierdorf/Frankfurt am Main. 1801 legt eine engelgleiche Sterbende beim Pfarrer von Bacharach die Beichte ab. Weiter geht ...

Popchor 4joy's feiert 15-jähriges Bestehen mit Jubiläumskonzert in Dierdorf

Dierdorf. Die Mitglieder des Popchors 4joy's bereiten sich auf einen besonderen Tag vor. Ihr 15-jähriges Bestehen wollen ...

Weitere Artikel


Zu Besuch beim Sanitätsregiment 2 der Bundeswehr in Rennerod

Rennerod. Auch die Zusammenarbeit auf kommunaler Ebene fand im Gespräch Berücksichtigung. Dominiert wurde der Austausch in ...

Aktion "Saubere Landschaft": Landrat packt in Borod mit an

Westerwaldkreis. Wie der Pressemeldung zu entnehmen ist, freut sich Landrat Achim Schwickert, dass so viele Westerwälder ...

Richtig handeln im Ernstfall: Fortbildung für Vorsorgebevollmächtigte in Wirges und online

Montabaur/Wirges. Wer eine Vorsorgevollmacht erhält, der genießt bei der ausstellenden Person vollstes Vertrauen. Denn gerade ...

Sieben neue Notfallseelsorger konnten in Selters in den Dienst eingeführt werden

Selters. In der Evangelischen Kirche hieß Pfarrerin Swenja Müller nicht nur die Notfallseelsorger, sondern auch Einsatzkräfte ...

Heimspiele mit Höhen und Tiefen bei den Rockets

Region. Zwei Spiele, zwei ganz unterschiedliche Auftritte: So präsentierte sich die EG Diez-Limburg unter der Woche bei den ...

Landtagspräsident Hendrik Hering trifft Planer des Dorfgemeinschaftshauses Sessenhausen

Sessenhausen. Die Gemeinde Sessenhausen durfte sich unlängst über die Zusage einer Investitionsstock-Förderung in Höhe von ...

Werbung