Werbung

Nachricht vom 24.03.2011 - 10:35 Uhr    

Ankauf des ehemaligen Standortübungsplatzes entlastet Hergenroth enorm

Der ehemalige Standortübungsplatz der Bundeswehr in Hergenroth wird wahrscheinlich vom Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez erworben. Die Verhandlungen über den Kauf der rund 35 Hektar begannen kürzlich.

Der ehemalige Standortübungsplatz der Bundeswehr in Hergenroth soll verkauft werden.

Hergenroth. Ehemals von der Bundewehr genutzte Grundstücke in der Gemeinde Hergenroth sollen nun vom Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez erworben und als naturschutzfachliche Ausgleichsfläche gestaltet werden. Vorausgegangen war eine umfangreiche Prüfung des LBM, ob die naturschutzfachliche Nutzung der Flächen sinnvoll ist. Der LBM beabsichtigt, die Flächen als Ausgleichsflächen für verschiedene Bundes- und Landesstraßenprojekte im Westerwald verwenden. "Das Ökokonto Hergenroth ist für mich ein gelungenes Beispiel für die Zusammenarbeit von Bund, Land und Kommunen", so Minister Hering. "Ökokonten sind sinnvolle Maßnahmen, um bei unseren Straßenbauvorhaben die Umsetzung des naturschutzfachlich notwendigen Ausgleiches zu vereinfachen." Aufgrund der einschlägigen Gesetzgebung des Bundesnaturschutzgesetzes und des Landesnaturschutzgesetzes müssen bei einem Eingriff in den Naturhaushalt, wie es beispielsweise auch ein Straßenbauvorhaben sein kann, die Folgen für den Naturhaushalt kompensiert werden. Da beim Ökokonto gegenüber dem sonst üblichen Ablauf einer Straßenbaumaßnahme die Flächen bereits erworben und die naturschutzfachlichen Maßnahmen bereits umgesetzt wurden, bedeutet dies für das Planungs- und Genehmigungsverfahren einer Straße einen erheblichen Gewinn an Zeit und Rechtssicherheit.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ankauf des ehemaligen Standortübungsplatzes entlastet Hergenroth enorm

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Tradition und Moderne beim großen Schustermarkt in Montabaur

Montabaur. Wieland verlieh der Hoffnung Ausdruck, dass viele Menschen das schöne Wochenende für einen Besuch des Schustermarkts ...

Neubau: Heizen mit Holz

Montabaur. Holz als Rohstoff ist - bei richtiger Verwendung in einer modernen Feuerstätte - ein umweltgerechter Brennstoff, ...

Von Frauen für Frauen: Sisterhood ist ein besonderer Gottesdienst

Herschbach. Jede Frau wird schon an der Tür persönlich begrüßt. In einem halbstündigen Vorlauf zu dem eigentlichen Gottesdienst ...

Oktoberfest für Senioren

Montabaur. Am 21. September findet das erste „Oktoberfest“ für die ältere Generation in der Stadthalle in Montabaur statt. ...

Große Schöpfungsfeier auf dem Klostergelände der Abtei Marienstatt

Marienstatt. Den Abschluss der Gebetswochen bildet eine Schöpfungsfeier am 29. September von 11 bis 18 Uhr auf dem Gelände ...

Rekord beim Westerwälder Firmenlauf: 1.500 Starter in Betzdorf

Betzdorf. Das war ein tolles Event am Freitagabend (13. September) in Betzdorf: Die neunte Auflage des Westerwälder Firmenlaufs ...

Weitere Artikel


Gaststätte Riebel in Westernohe soll Gemeindezentrum werden

Westernohe. Auf Initiative von MdL Ralf Seekatz stattete dieser gemeinsam mit Landrat Achim Schwickert kürzlich der Ortsgemeinde ...

Jäger legen wieder Impfköder aus

Region. Seit der Feststellung erster Seuchenfälle im nördlichen Rheinland-Pfalz um den Jahreswechsel 2008/2009 ist dies bereits ...

Mit dem Umweltkompass wieder in Richtung Natur

Westerwaldkreis. Bei über dreihundert Veranstaltungen haben Jung und Alt, Groß und Klein die Gelegenheit die Natur „vor der ...

WFG lädt zum Workshop bei EWH Hightec Welding nach Mündersbach ein

Westerwald. Das virtuelle Prototyping, als Oberbegriff für Simulationsverfahren, verspricht Unternehmen kürzere Entwicklungszeiten, ...

Ein Hauptgewinn geht nach Alpenrod

Westerwald. Der Westerwald bleibt ein gutes Pflaster für die Teilnehmer des Gewinnsparens bei den Volks- und Raiffeisenbanken: ...

69.000 Euro für den Jugendbahnhof Bad Marienberg

Bad Marienberg. „Mit der Förderung dieser Maßnahmen in Bad Marienberg trägt die Landesregierung dazu bei, für die Jugendlichen ...

Werbung