Werbung

Pressemitteilung vom 26.02.2022    

Freie Wählergruppe VG Rennerod e. V. auf Informationstour durch die Schulen

Im Rahmen einer Informationsreise machte sich der Vorstand der Freien Wählergruppe (FWG) gemeinsam mit Johannes Jung, ihrem Kandidaten für die Wahl des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Rennerod, ein Bild über die baulichen und infrastrukturellen Bedingungen sowie über die Sportanlagen an den Schulen in Trägerschaft der Verbandsgemeinde.

Der Vorstand der FWG Rennerod machte sich gemeinsam mit Bürgermeisterkandidat Johannes Jung ein Bild der hiesigen Schulen (Foto: FWG)

Rennerod. Eine Einweisung und Exkursion von Schul-, Schulträger- und Sportausschuss gemeinsam mit dem Haupt-, Bau- und Finanzausschuss fand zuletzt vor mehr als acht Jahren unter der Leitung des Bürgermeisters a. D. Werner Daum statt. Zeit für die FWG, sich zu informieren, auch wenn die Besichtigung der Innenräume aufgrund der Pandemie nicht möglich war.

Gerade an der Grundschule "Hoher Westerwald" in Nister-Möhrendorf wird der Bedarf einer zweiten Ganztagsschule im Verbandsgemeindegebiet neben der Grundschule in Rennerod gesehen. "Darüber sehen wir den Bedarf einer Erweiterung der Betreuungszeiten an allen Schulen, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu stärken", so Olaf Schwöbel, Vorsitzender der FWG, und Johannes Jung übereinstimmend. Am Beispiel der Grundschule Nister-Möhrendorf werde dies deutlich. Die dort geltende Betreuungszeit (montags bis donnerstags) bis 14.30 Uhr wird mit Blick auf berufstätige Eltern für nicht ausreichend erachtet. Außerdem solle die Wahlmöglichkeit für die Betreuung flexibel gestaltet werden, ohne dass die Eltern sich zu Beginn eines Schuljahres verbindlich für ein ganzes Jahr im Voraus festlegen müssen. Gewählte Betreuungszeiten sollten zudem auch unterjährig geändert werden können, wenn sich eine entsprechende familiäre Situation anders darstellt, beispielsweise durch Änderungen in der Berufstätigkeit.



Zurzeit kann an dieser Grundschule kein warmes Mittagessen angeboten werden. Hier gelte es, im Zuge der Umwandlung zur Ganztagsschule einen Küchenbereich zu bauen, um so ein echtes Ganztagsangebot zu schaffen. Damit könnten beispielsweise auch Synergien für den Betrieb der direkt angrenzenden Kindertagesstätte des Zweckverbandes Hoher Westerwald genutzt werden, was den Familien zugutekäme. (PM)


Lokales: Rennerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


CDU nominiert Ulf Ludwig als Kandidat für Bürgermeisterwahl in Wallmerod

Wallmerod. Im Falle seiner Wiederwahl wäre es bereits die dritte Amtszeit in seiner Heimatgemeinde. Ulf Ludwig führt auch ...

Anhaltender Doppelbau im Glasfasernetz: Rheinland-Pfalz ohne effektive Gegenmaßnahmen

Mainz. "Im April 2023 haben wir das Problem des ineffizienten Doppelbaus im Glasfasernetz aufgegriffen, bei dem zwei Unternehmen ...

SPD nominiert Raimund Scharwat als Kandidat für Bürgermeisterwahl in Rennerod

Rennerod. Erklärtes Ziel ist es, mit frischem Wind die neuen Themen im zukünftigen Stadtrat anzugehen. Dazu brachten insbesondere ...

Freie Wähler nominieren Carmen Diedenhoven als Kandidatin für Bürgermeisterwahl in Niederelbert

Niederelbert. Mit einem Mix von jüngeren Kandidaten sowie erfahrenen langjährigen Gemeinderatsmitgliedern, bei einer großen ...

Netzwerktreffen von Senioren Union und Junger Union: Gegen das Phänomen "Einsamkeit"

Westerwaldkreis. Nach der Begrüßung erklärte Paula Maria Maaß, stellvertretende Kreisvorsitzende der Westerwälder Senioren ...

Rechtsmotivierte Straftaten im Westerwaldkreis um fast 60 Prozent zugenommen

Westerwaldkreis. Aus dieser geht hervor, dass politisch motivierte Straftaten im Westerwaldkreis im Vergleich zum Vorjahr ...

Weitere Artikel


Eishockey: Rockets verlieren gegen starke Scorpions aus Hannover

Diez-Limburg. Bitter, dass es im zweiten Drittel eine kurze Schwächephase gab, in der die Scorpions innerhalb von einer Minute ...

Buchtipp: „Das Verkehrte und das Richtige“ von Annegret Held

Dierdorf. Aber das Buch ist eine Liebeserklärung an Helds Heimat, an ihr Dorf „Scholmerbach“, an seine Bewohner, an die Eltern ...

Alles klar, Herr Kommissar? - Zwei von uns: Yasmin und Alexander

Kolumne. Alles klar, Herr Kommissar? Klare Antwort. Gar nichts ist klar, denn vor meinen Augen flimmert verschwommen eine ...

Brand eines Autos in einer Garage in Welschneudorf

Welschneudorf. Ein Anwohner bemerkte am Samstagmorgen, dem 26. Februar, gegen 5.55 Uhr in der Garage seines Wohnanwesens ...

Erfolglose Eilanträge gegen Verkürzung des Genesenennachweises

Koblenz. Den Antragstellerinnen wurden von den in Anspruch genommenen Landkreisen im Dezember 2021 Genesenennachweise ausgestellt. ...

Figurentheater gastiert mit "Yakari: Schneeball - der weiße Bär - in Gefahr"

Rennerod/Westerburg. Seit nunmehr über vier Jahrzehnte fasziniert der aus Film, Literatur und Hörspiel bekannte kleine Indianerjunge ...

Werbung