Werbung

Pressemitteilung vom 24.02.2022    

"Grenzen setzen ist nicht schwer": Elternkurs in Höhr-Grenzhausen

"Grenzen setzen ist nicht schwer - sie einzuhalten umso mehr." Das ist das Motto des Kurses, mit dem der Kinderschutzbund seine Arbeit mit Kindern und Eltern erweitert. An zehn Abenden werden Mütter und Väter gestärkt und bei der Erziehung zur gesunden Entwicklung ihrer Kinder unterstützt.

Der neue Elternkurs beginnt im März (Foto: DKSB Bundesverband e.V.)

Höhr-Grenzhausen. An jedem Tag stellt das Leben vielfältige Herausforderungen an Kinder und Eltern. Die meisten Mütter und Väter möchten ihre Kinder zu selbstständigen, Regel akzeptierenden, selbstbewussten und mit sozialen Kompetenzen aus-gestatteten Menschen erziehen. Aber im Spagat zwischen Beruf, Familie und Erziehung fühlen sich Eltern häufig überfordert. Wiederkehrende Konflikte prägen dann den Alltag. Dabei wünschen sich Eltern wie Kinder vor allem Harmonie und mehr Zeit mit- und füreinander.

Gestützt auf jahrelange Erfahrung bietet die Kursleiterin den Eltern ihre Begleitung an, damit sie ihre Erziehungskraft neu entdecken, um ihren Kindern Liebe und Halt zu geben und Grenzen aufzuzeigen. Der Deutsche Kinderschutzbund e.V., Kreisverband Westerwald/Ortsverband Höhr-Grenzhausen nennt beispielhaft folgende Grün-de, die für die Teilnahme an diesem systemischen Eltern-Coaching sprechen: Wenn bei der Erziehung die Kraft ausgeht; wenn Eltern an ihre Grenzen stoßen; wenn sie wissen möchten, was hinter dem Verhalten ihres Kindes steckt; wenn Eltern sich die Frage stellen, ob ihre Erziehung richtig ist; wenn sie sich durch immer wiederkehrende Konfliktsituationen überfordert fühlen; wenn Regelakzeptanz und Grenzverletzung zu Gefühlen von Ohnmacht führen.



Der Kurs behandelt an zehn Abenden unter anderem Wertvorstellungen und Erziehungsziele sowie Eskalationsdynamiken. Es geht um elterliche Präsenz und Themen wie Grenzen setzen, Familienregeln und Beteiligung von Kindern. In Gruppen eignen sich die Teilnehmer alternative Methode an und lernen so, den Familienalltag entspannt und stressfrei zu gestalten. Theoretische Grundlagen sind das Erziehungskonzept von Haim Omer, die anleitende Erziehung nach dem vom DKSB entwickelten Kurs "Starke Eltern - starke Kinder" und das Modell des Familienhauses nach Engel und Klotmann.

Details:
Wann: ab Montag, 28. März, 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr
Wo: Kindergarten Sonnenschein, Höhr-Grenzhausen, Parkstraße
Kursleitung: Eva Merz-Seibert, Dipl. Sozialpädagogin (FH) und systemische Familientherapeutin
Kosten: für 10 Abende 80 Euro pro Person, Ehepaare 70 Euro pro Person, Mitglieder des Deutschen Kinderschutzbundes erhalten 20 Euro Ermäßigung.
Information und Anmeldung: Deutscher Kinderschutzbund e.V. Kreisverband Westerwald / Ortsverband Höhr-Grenzhausen, Hermann-Geisen-Straße 44, 56203 Höhr-Grenzhausen, Tel.: 02624 – 4488 oder info@kinderschutzbund-westerwald.de
Besonderheiten: Der Kurs findet unter Einhaltung der aktuellen Corona-Hygiene-Regeln statt. (PM)


Mehr dazu:   Kinder & Jugend  
Lokales: Höhr-Grenzhausen & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Diebstahl-Alarm in Hachenburg: Mehrere BMW-Fahrzeuge professionell aufgebrochen

Hachenburg. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, kam es in der besagten Nacht zu insgesamt vier Autoaufbrüchen. ...

Wahlrod im Feiermodus : 775 Jahre alt und immer noch gut drauf

Wahlrod. Normalerweise sind Festkommerse relativ steife Veranstaltungen, bei denen großer Wert auf Stil und Etikette gelegt ...

Von Bimmelbahn bis Burgbergfieber: Hartenfels plant groß für 775-Jahr-Feier

Hartenfels. Das Programm des Festwochenendes beginnt am Freitag, 5. Juli, um 20 Uhr, mit dem "Burgbergfieber", bei dem es ...

ISB investiert über 55 Millionen Euro in den Westerwaldkreis im Jahr 2023

Westerwaldkreis. Der Westerwaldkreis wurde im vorangegangenen Jahr mit beachtlichen Summen gefördert wurde. Rund 18,8 Millionen ...

Vorsicht vor betrügerischen Anrufen: Verbraucherzentrale und LKA Rheinland-Pfalz warnen

Region. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz berichtet von verschiedenen Fällen, in denen Verbraucher über betrügerische ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der L293 bei Unnau - Zwei Personen schwer verletzt

Unnau. Nach Angaben der Polizeidirektion Montabaur befuhr eine 26-jährige Frau aus dem Westerwaldkreis gegen 15.50 Uhr die ...

Weitere Artikel


Schlager-Pop: Der Sunny-Boy aus dem Westerwald startet durch

Region. "Wenn diese Nacht mit euch nur unendlich wäre", das wünscht sich Philipp Bender in seinem neuen Song "Unendlich". ...

Sprengung eines Geldautomaten in Siershahn

Siershahn. Am frühen Morgen des 25. Februars wurde gegen 2.30 Uhr in einer Bankfiliale in Siershahn ein Geldautomat durch ...

Verkehrsunfall infolge nicht gesicherter Ladung und anschließende Unfallflucht

Hachenburg. Am 24. Februar, 15 Uhr, befuhr ein 30-jähriger Fahrzeugführer aus der Verbandsgemeinde Hachenburg mit seinem ...

Jubiläumsjahr bei Plan Optik AG in Elsoff: Glückwünsche durch Bürgermeister Gerrit Müller

Elsoff. Bürgermeister Gerrit Müller freute sich, dem Unternehmen zum Firmenjubiläum zu gratulieren und überreichte Michael ...

SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Tanja Machalet zum Russland-Ukraine-Krieg

Wirges. Zum Russland-Ukraine-Krieg erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Tanja Machalet:

Am heutigen Tag fällt es ...

Montabaur: Kirchen laden zu Friedensgebeten für Menschen in der Ukraine ein

Montabaur. "Der Angriff auf die Ukraine entsetzt uns", sagt die Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeine Montabaur, Anne ...

Werbung