Werbung

Nachricht vom 23.02.2022    

Feuerwehreinsatz: Pferdetransportwagen brennt in Wallmerod

Ein Transportwagen für Pferde ist nahe Wallmerod auf einem Anwesen in Flammen aufgegangen. Das Fahrzeug brannte komplett aus. Das Feuer konnte von den anrückenden Wehren aus Wallmerod, Hundsangen, Meudt, Steinefrenz und Weroth aber schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Löscharbeiten. (Fotoquelle: Feuerwehren der Verbandsgemeinde Wallmerod)

Wallmerod. Am 23. Februar gegen 11.15 Uhr wurden die Feuerwehren Wallmerod, Hundsangen, Meudt, Steinefrenz und Weroth aufgrund eines brennenden Lkws für Pferdetransporte alarmiert. Auf einem Anwesen außerhalb der Ortslage Wallmerod war ein solcher in Brand geraten.

Aus bislang ungeklärter Ursache fing dieser, seit längerem stehende Lkw für Pferdetransport Feuer. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand er bereits nahezu in Vollbrand.

Die rund 30 angerückten Einsatzkräfte brachten das Feuer schnell unter Kontrolle. Zum Abkühlen und Verhindern eines erneuten Feuers wurde der Lkw mit Schaum bedeckt. Nach circa einer Stunde war der Einsatz beendet. Tiere befanden sich glücklicherweise nicht in dem Pferdetransportwagen. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Wallmerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Engagement wird belohnt: Vier Westerwälder im Beisein von Landrat geehrt

Montabaur. Wie einer Presseinfo des Westerwaldkreises zu entnehmen ist, freute sich Landrat Achim Schwickert besonders, dass ...

AKTUALISIERT: Vermisste Person aus Mörsbach konnte lebend aufgefunden werden

Steinebach/Mörsbach. Die Feuerwehr Steinebach gehörte zu den Feuerwehren in den beiden Kreisen Altenkirchen und Westerwald, ...

Schüsse in Breitscheid: Verletzte Frauen kannten den Schützen - Zusammenhang mit Tat in Dormagen wahrscheinlich

Breitscheid (Kreis Neuwied). Die Kuriere hatten über die Schüsse bereits hier und hier berichtet. Bei den beiden in Breitscheid ...

Für den Ernstfall mit der Drehleiter geprobt: Feuerwehr-Maschinisten aus vier Verbandsgemeinden trafen sich

Selters. Die eingeladene Wehr Bad Marienberg musste den Termin leider absagen. Die Drehleitern der fünf Wehren wurden alle ...

Limbacher Kultur- und Verkehrsverein: Abschlussradtour führt zum "Schmanddippe"

Limbach. Der Weg dorthin führt vom Wanderdorf Limbach zunächst über die Nistermühle und Hattert nach Wied. Durch das langsam ...

Verkehrskontrolle in Höhr-Grenzhausen: 24-Jähriger unter Drogeneinfluss

Höhr-Grenzhausen. Ein freiwilliger Drogenschnelltest verlief entsprechend positiv, im Rahmen der Durchsuchung konnte eine ...

Weitere Artikel


Corona: Leichte Rückgänge im Westerwald - Es ist aber noch nicht vorbei

Westerwaldkreis. Laut Landesuntersuchungsamt fällt die 7-Tage-Inzidenz im Westerwald auf 1.082,2 je 100.000 Einwohner, bleibt ...

Verkehrsunfall mit verletzter Person bei Hof

Hof. Am frühen Morgen des 24. Februars befuhr ein 24-jähriger Pkw-Fahrer die Südstraße in Hof und bog auf die Bundesstraße ...

Rockets gewinnen auswärts in Hamm

Diez-Limburg. Schon zu Spielbeginn gab es gute Nachrichten für Jan Pantkowski: Insgesamt 16 Feldspieler standen dem Rockets-Trainer ...

Evangelisches Dekanat Westerwald verteilt wieder kostenlose Insektenquartiere

Westerwaldkreis. Damals hatte die Jugendkirche "Way to J" rund 200 Insektenhotels verschenkt. Dank der großen Spendenbereitschaft ...

Sabine Jungbluth als neue Pfarrerin in Wallmerod

Wallmerod. Sabine Jungbluth wird an der Seite von Pfarrerin Heike Meissner innerhalb der Kirchengemeinde für die Orte Ettinghausen, ...

Internationaler Frauentag: Wer braucht Feminismus?

Bad Marienberg. Damit fordern sie den gesellschaftlichen Wandel hin zu mehr Chancengleichheit, Gewaltfreiheit und politischer ...

Werbung