Werbung

Pressemitteilung vom 23.02.2022    

Internationaler Frauentag: Wer braucht Feminismus?

Die Westerwälder Akteurinnen verbinden die Frage "Wer braucht Feminismus?" mit dem Slogan des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) für den Internationalen Frauentag am 8. März "Wandel ist weiblich!". Mit der Aktion wollen sie auf die Lücke zwischen rechtlicher Gleichstellung der Geschlechter und realer Lebenswelt von Frauen aufmerksam machen.

Symbolfoto. (Foto: Pixabay / Hansuan_Fabregas)

Bad Marienberg. Damit fordern sie den gesellschaftlichen Wandel hin zu mehr Chancengleichheit, Gewaltfreiheit und politischer Teilhabe ein. "Mit unserer Aktion wollen wir die Diskrepanzen sichtbar machen, die sich in Altersarmut von Frauen, Lohn(un)gleichheit, Gewaltschutz und Folgen der Pandemie gegenüber der grundgesetzlich verankerten Gleichwertigkeit von Männern und Frauen auftun, und warum es deshalb Feminismus braucht", erläutert Gleichstellungsbeauftragte Beate Ullwer die Kampagne.

Edith Sauerbier vom DGB Koblenz ergänzt: "Die Pandemie hat die Ungleichheit in der Verteilung der Sorge- und Erwerbsarbeit zwischen Männern und Frauen beziehungsweise deren Konsequenzen verstärkt. Die Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft tragen gerade jetzt eine große Verantwortung dafür, dass der Weg in eine Nach-Coronazeit mit massiven Veränderungen durch die Digitalisierung und den Klimawandel für Frauen ein Wandel zu mehr Chancengleichheit wird."



Der Arbeitskreis Internationaler Frauentag organisiert seit mehr als zwanzig Jahren kulturell-politische Aktionen am 8. März im Westerwaldkreis. Akteurinnen sind der Notruf Frauen gegen Gewalt e.V., das Präventionsbüro Ronja, das Frauenzentrum Beginenhof, Frauen für Frauen e.V., DGB Region Koblenz sowie die Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises und der Verbandsgemeinden Hachenburg und Westerburg. Die Aktion findet am 8. März von 10.30 bis 11.30 Uhr auf dem Marktplatz in Bad Marienberg statt. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ärger bei Ärzten und Patienten – KV stoppt ambulante Radiologie in Selters

Selters. Nachdem im April nach wochenlanger Vorbereitung der Zulassungsausschuss der neuen ambulanten radiologischen Versorgung ...

Serie der Flächenbrände geht weiter - Feuerwehr Hamm war in Niederirsen

Niederirsen. Als die alarmierte Feuerwehr Hamm vor Ort eintraf, brannte die Fläche in voller Ausdehnung. Es handelte sich ...

Betrieb in Bad Marienberg: Unbekannte stehlen 33 Kupferplatten

Bad Marienberg. Einbruchsdiebstahl in einen metallverarbeitenden Betrieb! Durch unbekannte Täter wurde zunächst eine Schließkette ...

Polizei Montabaur: Mehrere Verkehrsdelikte unter Alkohol und Drogen

Region. Um 12.50 Uhr kontrollierte eine Streife in der Bergstraße von Nordhofen einen 26-jährigen Auto-Fahrer. Da dieser ...

Update II: Großer Herrgott Montabaur - Schwerer Verkehrsunfall auf B 49

Region. Die Unfallursache konnte bisher noch nicht benannt werden. Die Bundesstraße blieb mehrere Stunden voll gesperrt. ...

Spendenwanderung in Limbach - mitwandern und Gutes tun

Limbach. Für jeden erwanderten Kilometer spendet die Sparkasse 2 Euro an ein Projekt auf ihrer digitalen Spendenplattform ...

Weitere Artikel


Sabine Jungbluth als neue Pfarrerin in Wallmerod

Wallmerod. Sabine Jungbluth wird an der Seite von Pfarrerin Heike Meissner innerhalb der Kirchengemeinde für die Orte Ettinghausen, ...

Evangelisches Dekanat Westerwald verteilt wieder kostenlose Insektenquartiere

Westerwaldkreis. Damals hatte die Jugendkirche "Way to J" rund 200 Insektenhotels verschenkt. Dank der großen Spendenbereitschaft ...

Feuerwehreinsatz: Pferdetransportwagen brennt in Wallmerod

Wallmerod. Am 23. Februar gegen 11.15 Uhr wurden die Feuerwehren Wallmerod, Hundsangen, Meudt, Steinefrenz und Weroth aufgrund ...

Appell der Unfallkasse: Aufgepasst beim Abi-Streich

Region. Vieles ist anders geworden, aber eines gehört für viele junge Menschen traditionell zum bestandenen Abitur: der Abi-Streich. ...

Betrug an der Haustür: evm warnt vor falschen Behauptungen

Koblenz. Aufgefallen sind die Betrugsversuche beispielsweise in Waldesch und Bad Neuenahr-Ahrweiler, allerdings werden sich ...

Landgericht Koblenz verhandelt schweren sexuellen Missbrauch eines Kindes

Höhr-Grenzhausen. Bei dem Angeklagten im Prozess vor dem Landgericht Koblenz handelt es sich um einen 28-jährigen Mann mit ...

Werbung