Werbung

Nachricht vom 20.02.2022    

Ylenia und Zeynep forderten auch die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Wallmerod

Die beiden Sturmtiefs, die in den vergangenen Taggen Deutschland passierten, forderten auch die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Wallmerod. Im Vergleich zu anderen Regionen fielen die Schäden aber glimpflich aus. Hier werdend die Einsätze rund um Wallmerod einmal zusammengefasst.

Einsatzorte. (Fotoquelle: Feuerwehren der Verbandsgemeinde Wallmerod)

Wallmerod. Die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Wallmerod haben sich gut auf die Sturmtiefs Ylenia und Zeynep vorbereitet. Es kam auch erwartungsgemäß zu zahlreichen Einsätzen aufgrund umgestürzter Bäume.

Schon in den frühen Morgenstunden des 17. Februar fiel in Niederahr der Strom aus, so dass das Gerätehaus der Feuerwehr besetzt werden musste. Kurz darauf musste ein umgestürzter Baum von der L 315 zwischen Wallmerod und Berod beseitigt werden.

Nahezu zeitgleich drei Notfälle

Am 18. Februar wurden gegen 17.20 Uhr nahezu zeitgleich drei Notfälle angezeigt. Auf der L 317 bei Weroth wurde ein umgestürzter Baum gemeldet, der jedoch nicht lokalisiert werden konnte.

Auf der B 8 zwischen Wallmerod und Hundsangen in der Nähe des Rossborner Hofs blockierte ein umgestürzter Baum die komplette Fahrbahn. Gegen 17.45 Uhr war die Straße geräumt und konnte wieder freigegeben werden.



Ein Baum auf einem Haus wurde in der Ortslage Berod gemeldet. Eine Baumspitze war abgebrochen und hatte das Dach eines Einfamilienhauses nicht unerheblich beschädigt. Gegen 18.30 Uhr konnte dieser Einsatz beendet werden.

Auto beschädigt

Am 19. Februar gegen 18.30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem umgestürzten Baum auf der K 76 zwischen Ettinghausen und Kuhnhöfen alarmiert. Hier war unter dem bereits liegenden Stamm durch den Graben ein Pkw durchgefahren, der massiv beschädigt wurde. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Ein weiterer Einsatz wurde am Vormittag des 20. Februar abgearbeitet. Hier drohte ein Baum auf die Straße zu stürzen, da das Wurzelwerk dem böigen Wind kaum noch standhalten konnte. Der Baum wurde sicherheitshalber gefällt.

Im Einsatz waren im Laufe der Woche die Feuerwehren Hundsangen, Kuhnhöfen, Niederahr, Obererbach, Wallmerod und Weroth sowie die FEZ in Meudt. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Wallmerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldverein Bad Marienberg e. V.: Wanderung zu den Watzenhahner Riesen

Bad Marienberg. Von der Ortsmitte aus ging es ortsauswärts stetig bergan, gut dass Bänke an der Steigung zum Verschnaufen ...

Erziehungsberater: Kinder sind gestresster als früher

Westerburg. Es kümmert sich um Kinder und Jugendliche, wenn sie unter der Trennung der Eltern leiden, ihnen die Schule zu ...

Familienfahrt nach Pirmasens: Mit der Kreisjugendpflege ins Dynamikum-Science Center

Höhr-Grenzhausen. Also rein ins Abenteuer… Unter dem Leitmotto „Bewegung“ kann getüftelt, ausprobiert und entdeckt werden. ...

Nach dem Tod des Westerwälder Wisents: NABU fordert Aufklärung

Region. Der Bulle, der bereits seit über einem Jahr im Westerwald herumwanderte, soll gebrochene Beine sowie einen Madenbefall ...

Hilfe für Vereine: Kommt die Initiative "Fit fürs Ehrenamt"?

Westerwaldkreis. Die Christdemokraten bekräftigen, dass die ehrenamtlichen Vorstände der Westerwälder Vereine zur Erledigung ...

Weitere Artikel


Trappers gewinnen auch den zweiten Vergleich gegen die Rockets

Region. Zwei Drittel lang konnte ein kleiner Rockets-Kader die Partie - zumindest vom Ergebnis her - ausgeglichen gestalten. ...

Westerwald Volleys: Sechster Sieg seit Jahresbeginn

Ransbach-Baumbach/Dernbach/Montabaur. Die Westerwald Volleys bleiben in der Erfolgsspur: Mit 3:0 (25:19, 25:21, 25:10) holt ...

Westerwaldverein Bad Marienberg: Kleeblattwanderung bei Rotenhain

Bad Marienberg/Rotenhain. Am Samstag, 5. März, um 14 Uhr startet der Westerwaldverein Bad Marienberg e.V. zur ersten Kleeblattwanderung ...

Wissen: 200. Schweißer beim Technologie-Institut ausgebildet

Wissen. Seit seiner Gründung vor zwölf Jahren wurde bei TIME, dem Technologie-Institut für Metall und Engineering in Wissen, ...

Stadtrat in Ransbach-Baumbach steht für Polizeiinspektion in Höhr-Grenzhausen ein

Ransbach-Baumbach. Stadtbürgermeister Michael Merz hatte unlängst zu einer Stadtratssitzung in die Stadthalle nach Ransbach-Baumbach ...

Atem und Stimme: Kostenfreies Online-Seminar für Krebspatienten

Region. Ein gesundes Körpergefühl ist die Grundlage für einen frei fließenden Atem und eine frei fließende Stimme. Was sich ...

Werbung