Werbung

Nachricht vom 20.02.2022    

Atem und Stimme: Kostenfreies Online-Seminar für Krebspatienten

Mehr Wohlbefinden durch bewusstes Atmen: Am 8. März wird bei einem kostenfreien Online-Seminar für Krebspatienten die Kraft eines befreienden und bewussten Atems erfahrbar. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Symbolfoto

Region. Ein gesundes Körpergefühl ist die Grundlage für einen frei fließenden Atem und eine frei fließende Stimme. Was sich so selbstverständlich anhört, ist in der praktischen Umsetzung jedoch häufig gar nicht so einfach. Um die Kraft eines befreienden und bewussten Atems erfahren zu können, ist es wichtig, der sonst automatisch im Unterbewusstsein ablaufenden Atmung und damit auch dem Körper und der Stimme gezielt Aufmerksamkeit zu widmen.

Übungen zu Atem und Stimme
Im Seminar "Atem und Stimme" für Krebspatienten erläutert die Sängerin und Stimmbildnerin Juliane Berg in einer klaren, bildhaften Sprache das komplexe Zusammenspiel von Haltung, Atmung und Stimme. Ergänzend werden verständliche und gut umsetzbare Übungen erklärt und gemeinsam geübt, um so das gesamte Wohlbefinden zu steigern.



Die kostenfreie Online-Veranstaltung findet am 8. März von 18 Uhr bis etwa 19.30 Uhr statt. Um Anmeldung unter der Rufnummer 0261 / 988 65-0 oder per E-Mail unter koblenz@krebsgesellschaft-rlp.de wird gebeten. Die Zugangsdaten werden nach Eingang der verbindlichen Anmeldung verschickt.

Weitere Informationen zu diesem Vortrag und weitere Veranstaltungshinweise auf der Website sowie auf den Facebook- und Instagram-Seiten der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Jetzt kostenlos bestellen: Die neue Broschüre "Wandern auf den Wäller Touren"

Region. In der 36-seitigen Broschüre werden die überwiegend als Rundwege angelegten Touren mit ihrem Verlauf beschrieben, ...

Ankündigung: Großübung der Bereitschaft des Leitstellenbereiches Montabaur am Wochenende

Montabaur. Die Übung für die teilnehmenden Einheiten von Feuerwehren, Hilfsorganisationen und Technischem Hilfswerk, aus ...

Wo die Stille bunt ist - Kunstprojekt der IGS Selters für Senioren

Selters. Ungefähr acht Quadratmeter nimmt das neue künstlerische Herzstück des Raumes der Stille im Seniorenzentrum St. Franziskus ...

Bei ukrainischer Hymne kamen die Tränen: Gemeinsames Fest in Westerburg

Westerburg. Während der Feier packten ein gutes Dutzend Ehrenamtler und ukrainische Gäste kräftig mit an. Der evangelische ...

Kirchenchor Roßbach feierte ein musikalisches Fest

Roßbach. Die Erste Vorsitzende Mechthild Oettgen begrüßte die Gäste und schwärmte davon, wie die Dirigentin Victoria Künstler ...

Westerwälder Rezepte: Kürbis-Kartoffel-Gratin

Dierdorf. Das Rezept ist als Hauptgericht für vier Personen zu gemischtem Salat berechnet.

Zutaten:
500 Gramm Hokkaido-Kürbis
800 ...

Weitere Artikel


Stadtrat in Ransbach-Baumbach steht für Polizeiinspektion in Höhr-Grenzhausen ein

Ransbach-Baumbach. Stadtbürgermeister Michael Merz hatte unlängst zu einer Stadtratssitzung in die Stadthalle nach Ransbach-Baumbach ...

Wissen: 200. Schweißer beim Technologie-Institut ausgebildet

Wissen. Seit seiner Gründung vor zwölf Jahren wurde bei TIME, dem Technologie-Institut für Metall und Engineering in Wissen, ...

Ylenia und Zeynep forderten auch die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Wallmerod

Wallmerod. Die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Wallmerod haben sich gut auf die Sturmtiefs Ylenia und Zeynep vorbereitet. ...

Bewerbungsfrist für Hochschulpreis der Wirtschaft endet am 28. Februar

Region. Mit dem Hochschulpreis der Wirtschaft zeichnet die IHK Koblenz jährlich praxisorientierte Bachelor-, Master-, Diplom- ...

Zeugen gesucht: Fensterscheibe in Heilberscheid eingeworfen

Heilberscheid. Am Samstag, 19. Februar, um 21.20 Uhr, wurde in der Sespenroder Straße in Heilberscheid eine Fensterscheibe ...

Buchtipp: „Liebeszauber und Wahrsagung“ von Ernst Künzl

Dierdorf/Oppenheim. Künzl gliedert sein Buch nach sozialen Gesichtspunkten. Teil I „Amulettwesen“ zeigt, dass jeder Gegenstand ...

Werbung