Werbung

Pressemitteilung vom 19.02.2022    

Wintersturm Zeynep verursacht Stromausfälle in 151 Stationen im Westerwald

Der Wintersturm Zeynep hat in der Nacht zu Samstag, dem 19. Februar, zahlreiche Stromausfälle im Netzgebiet Westerwald verursacht. Wie die Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein (evm) mitteilt, kam es zwischen 16.45 Uhr und 22.55 Uhr zu Störungen in insgesamt 151 Stationen im Westerwald.

Symbolfoto. (Foto: Pixabay / NickyPe)

Westerwald. In einigen Fällen konnten die Netzexperten die Störungen innerhalb weniger Minuten beheben, in anderen dauerte es mehr als zwei Stunden. Die evm-Gruppe hatte vorsorglich den Bereitschaftsdienst im Netzservice deutlich erhöht, um schnell auf mögliche Ausfälle reagieren zu können. Wie schon zwei Tage zuvor hatte der Sturm Bäume entwurzelt und Zweige herumgewirbelt, die in Oberleitungen fielen und Kurzschlüsse auslösten. In Höhn brach zudem ein Strommast ab.

In anderen Gebieten sind teilweise Leitungen beschädigt worden, die im Laufe des Samstags repariert werden. An der Station Selters Oberwald ist darüber hinaus die Schaltanlage defekt. Hier wird das weitere Vorgehen am Montag geklärt. Eine umfangreiche Störung liegt derzeit zudem im Niederspannungsnetz vor: In Neunkhausen ist an der Klostermühle eine Bündelleitung abgerissen. Diese soll im Laufe des Tages repariert werden. Die Kunden konnten jedoch durch Umschaltungen weiter mit Strom versorgt werden.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Die Chronologie im Einzelnen:
16.45 Uhr (Beginn Störung) bis 18.27 Uhr (Ende Störung) im Bereich Maxsain in 13 Stationen
18.01 Uhr (Beginn Störung) bis 20.01 Uhr (Ende Störung) im Bereich Neunkirchen, Norken, Nostertal, Unnau in 31 Stationen
18.51 Uhr (Beginn Störung) bis 19.17 Uhr (Ende Störung) im Bereich Bad Marienberg, Nisterberg, Norken, Bölsberg in 33 Stationen
19.04 Uhr (Beginn Störung) bis 19.33 Uhr (Ende Störung) im Bereich Bad Marienberg in 6 Stationen
19.20 Uhr (Beginn Störung) bis 19.29 Uhr (Ende Störung) im Bereich Pottum, Rennerod in 29 Stationen
19.49 Uhr (Beginn Störung) bis 23.14 Uhr (Ende Störung) im Bereich Westerburg in 37 Stationen
22.50 Uhr (Beginn Störung) bis 1.58 Uhr (Ende Störung) im Bereich Montabaur, Nentershausen in 27 Stationen
22.55 Uhr (Beginn Störung) bis 23.17 Uhr (Ende Störung) im Bereich Sessenhausen, Deesen in 3 Stationen (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kalte Küche - nicht nur für heiße Tage

Dierdorf. Lachsschnittchen erfreuen sich erfahrungsgemäß großer Beliebtheit, deshalb sollten sie davon genügend auf die kalten ...

Höhr-Grenzhausen: Autos prallen aufeinander - Zwei Schwerverletzte

Region. Vor Ort konnten die Polizisten feststellen, dass ein Pkw beabsichtigt hatte, an der Einmündung der Bergstraße nach ...

Großflächiger Geländebrand bei Selters: 2000 Quadratmeter Wiese verbrannt

Montabaur. Um ein unkontrolliertes Ausbreiten des Feuers zu verhindern, musste sogar aus einem nahegelegenen Fischweiher ...

Limbacher Kultur- und Verkehrsverein: Die Mühlen der Nister mit dem Rad erkunden

Limbach. Los geht es wie immer um 9.30 Uhr am Haus des Gastes (Hardtweg 3) im Wanderdorf Limbach, dessen Mühle bereits vor ...

Kostenfrei und unbürokratisch: Kreis-VHS Westerwald bietet Deutschkurse an

Montabaur. Das Sprechen der deutschen Sprache ist der Grundstein für eine gelungene Integration in Deutschland. Wer die deutsche ...

Klosterdorf Marienthal abgehängt? Schienenersatzverkehr fährt Haltestelle nicht an

Marienthal. Die Betreiber der Gastronomiebetriebe im Klosterdorf Marienthal sind frustriert. Nachdem sich für ihre Betriebe ...

Weitere Artikel


Wie verhalten sich Wildtiere bei Sturm?

Region. Im Garten kann man oft feststellen, dass Singvögel aufhören zu singen und stattdessen dichteres Geäst von Bäumen, ...

Polizeihauptkommissar Andreas Stahl verabschiedet sich

Montabaur/Wirges. Polizeihauptkommissar (PHK) Stahl ist ein echter "Westerwälder Schutzmann", auf den der Begriff "Urgestein" ...

Rückrundentagung im Fußballkreis Westerwald-Sieg: Weichen für die Restsaison gestellt

Alpenrod. Schütz freute sich über ein “volles Haus“ und die Tatsache, dass die Veranstaltung wieder in Präsenz, unter Einhaltung ...

Kradfahrer verursacht Großeinsatz von Rettungskräften

Oberdreis. Die Einheit Oberdreis war sehr schnell vor Ort und fand ein beschädigtes Motorrad in einem umgestürzten Baum vor. ...

Kreisjugendpflege lädt Kinder und Jugendliche zum Mitmachen ein

Westerwaldkreis. Umso mehr freut sich das Team der Kreisjugendpflege, in diesem Jahr mit einem bunten und vielseitigen Programm ...


Caritas-Netzwerk Asyl im Westerwald trifft sich wieder in Präsenz

Montabaur. Am Donnerstag, 3. März, laden die Verantwortlichen von 14 bis 16 Uhr zum nächsten Netzwerktreffen im Forum St. ...

Werbung