Werbung

Pressemitteilung vom 19.02.2022    

Kreisjugendpflege lädt Kinder und Jugendliche zum Mitmachen ein

"Für mich, für dich, für uns", so lautet das neue Jahresprogramm der Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises. Wenn es nach Jochen Bücher und Tamara Bürck geht, ist dieser Titel auch wörtlich zu nehmen. Denn die Jugendarbeit im Westerwaldkreis war in den vergangenen beiden Jahren massiv durch die Corona-Pandemie geprägt.

Das Team der Kreisjugendpflege stellt ein vielfältiges Programm vor. (Foto: Kreisverwaltung Westerwaldkreis)

Westerwaldkreis. Umso mehr freut sich das Team der Kreisjugendpflege, in diesem Jahr mit einem bunten und vielseitigen Programm die Kinder und Jugendlichen im Westerwaldkreis begeistern und inspirieren zu dürfen. Bei über 45 Angeboten ist für jeden etwas dabei. Verschiedene Workshops fördern kreative Köpfe, handwerklich begabte Hände, das Miteinander sowie die eigenen Skills und Fähigkeiten. Aber auch Tagesausflüge in den Signal-Iduna-Park zu den Profis von Borussia Dortmund oder ins Phantasialand stehen auf dem Programm. "Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie haben sich die Jugendarbeiter viele tolle Angebote für Kinder und Jugendliche einfallen lassen", so Bürck und Bücher.




Anzeige

Neben Spaß und Action wird laut der Kreisjugendpflege mit dem Programm ein hoher Wert auf neue Erfahrungen und auf soziales Lernen gelegt. Auch unter den Programmschwerpunkten "Jugendschutz und Gewaltprävention" und "Politische Bildung" sind zahlreiche Veranstaltungen geplant. Wie die Kreisjugendpflege zudem ergänzt, hat das Programm auch etwas für Erwachsene zu bieten, denn Fortbildungen für Fachkräfte sind ebenfalls ein Teil des Angebotes.

Das Jahresprogramm kann bei der Kreisjugendpflege (unter 02602/124317) bestellt, unter http://www.westerwaldkreis.de heruntergeladen oder per E-Mail an kreisjugendpflege@westerwaldkreis.de angefordert werden. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Feierlich-emotionaler Abschied: Wilhelm Höser verlässt "seine" Westerwaldbank

Ransbach-Baumbach. Zusammengekommen waren alte Weggefährten, Kommunalpolitiker, Bankvorstände, Unternehmer, langjährige Kunden ...

VG Westerburg: Energiesparmaßnahmen in Schulen und Sportstätten kommen

VG Westerburg. Die sogenannte "Kurzfristenenergieversorgungssicherungsmaßnahmenverodnung - EnSikuMaV), die die Bundesregierung ...

Tierschutz Siebengebirge warnt: "Herbstzeit: Vorsicht, Wildtiere!"

Region. Gerade in den frühen Morgenstunden und bei Eintritt der Dämmerung ist die Gefahr einer Kollision besonders groß. ...

Ferien am Aubach: Kinder aus Staudt entdeckten die Unterwasserwelt

Staudt. Nach einer Übersicht der am häufigsten anzufindenden Tiergruppen zogen die Kinder in betreuten Kleingruppen mit Keschern, ...

Unterstützung für die Kinderhilfe Tschernobyl: Krankenhaus Dierdorf/Selters spendet Betten

Selters. Organisiert wurde der Transport von Christel und Hans-Peter Weißenfels von der Hilfsorganisation Kinderhilfe Tschernobyl, ...

"Filmreif – Kino! Für Menschen in den besten Jahren" zeigt "Mittagsstunde"

Hachenburg. "Mittagsstunde" Basiert auf Dörte Hansens gleichnamigen Bestsellerroman. Ingwer kehrt in sein Heimatdorf zurück, ...

Weitere Artikel


Kradfahrer verursacht Großeinsatz von Rettungskräften

Oberdreis. Die Einheit Oberdreis war sehr schnell vor Ort und fand ein beschädigtes Motorrad in einem umgestürzten Baum vor. ...

Wintersturm Zeynep verursacht Stromausfälle in 151 Stationen im Westerwald

Westerwald. In einigen Fällen konnten die Netzexperten die Störungen innerhalb weniger Minuten beheben, in anderen dauerte ...

Wie verhalten sich Wildtiere bei Sturm?

Region. Im Garten kann man oft feststellen, dass Singvögel aufhören zu singen und stattdessen dichteres Geäst von Bäumen, ...


Caritas-Netzwerk Asyl im Westerwald trifft sich wieder in Präsenz

Montabaur. Am Donnerstag, 3. März, laden die Verantwortlichen von 14 bis 16 Uhr zum nächsten Netzwerktreffen im Forum St. ...

Corona: Gegen den Trend steigen die Zahlen im Westerwald

Westerwaldkreis. Laut Landesuntersuchungsamt steigt die 7-Tage-Inzidenz im Westerwald weiter auf 1.463,8 je 100.000 Einwohner. ...

Montabaur: Den Katastrophenschutz weiter optimieren

Montabaur. Die Bilder der verheerenden Flutkatastrophe an der Ahr hat mit Sicherheit noch jeder vor Augen. Die Geschehnisse ...

Werbung