Werbung

Pressemitteilung vom 17.02.2022    

DRK bittet um Blutspenden: Gerade über die Karnevalstage werde viel Blut benötigt

Alaaf, Helau, Hurra oder Allez-Hopp - die Jecken und Narren sind unterwegs. Bevor am Aschermittwoch aber mal wieder alles vorbei ist und der große Kater kommt, bittet der DRK-Blutspendedienst Rheinland-Pfalz und Saarland dringend um Blutspenden. Oftmals grassiert nämlich direkt nach Karneval die Erkältungs- oder gar Grippewelle.

Symbolbild

Selters. Dies führe dann traditionell zu Problemen beim Blutspendeaufkommen Da die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) aber versorgungsorientiert arbeiten, sollte in etwa immer so viel Blut gespendet werden, wie in den Kliniken und Krankenhäusern benötigt wird.

Blut spenden kann jeder ab 18. Jahren, Neuspender bis zum 68. Geburtstag. Zur Blutspende sollte immer ein amtlicher Lichtbildausweis mitgebracht werden. Männer dürfen sechs Mal und Frauen vier Mal innerhalb von zwölf Monaten Blut spenden. Zwischen zwei Blutspenden müssen mindestens 56 Tage liegen.

Details:
Wann: Am "Schwerdonnerstag", 24. Februar, in Wölferlingen im Dorfgemeinschaftshaus von 16.30 bis 19.30 Uhr sowie am Rosenmontag, 28. Februar in Selters in der Festhalle von 17.30 bis 20 Uhr



Hygienemaßnahmen: 3G-Pflicht. Zutritt ausschließlich für Personen, die den Status geimpft, genesen oder getestet vorweisen können. FFP2-Maskenpflicht für alle Spendewilligen. Keine Ausnahmeregelungen (etwa Befreiung durch Attest) zur Maskenpflicht auf Blutspendeterminen. Sicherheitsabstände (mindestens 1,5 Meter) einhalten. Desinfektionsstationen zur Handdesinfektion sind vorhanden.

Anmeldung: Blutspende über Terminreservierung (www.blutspende.jetzt). (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfall mit Verletzten in Wirges - Zeugenaufruf

Wirges. Der vorausfahrende Pkw beabsichtigte, an der Einmündung in Richtung eines Einkaufszentrums abzubiegen. Daraufhin ...

Mann und Frau in Koblenz mit 15 offenen Haftbefehlen unterwegs

Koblenz. Was war der Grund für die Verwunderung der Polizisten? Beide Personen hatten zusammengerechnet 15 offene Haftbefehle. ...

Haftstrafen nach brutalen Tritten bei einer Geburtstagsfeier in VG Altenkirchen-Flammersfeld

Region. Die Staatsanwaltschaft legt den beiden 19- und 21-jährigen Angeklagten zur Last, im Juni 2021 versucht zu haben, ...

Kalte Küche - nicht nur für heiße Tage

Dierdorf. Lachsschnittchen erfreuen sich erfahrungsgemäß großer Beliebtheit, deshalb sollten sie davon genügend auf die kalten ...

Höhr-Grenzhausen: Autos prallen aufeinander - Zwei Schwerverletzte

Region. Vor Ort konnten die Polizisten feststellen, dass ein Pkw beabsichtigt hatte, an der Einmündung der Bergstraße nach ...

Großflächiger Geländebrand bei Selters: 2000 Quadratmeter Wiese verbrannt

Montabaur. Um ein unkontrolliertes Ausbreiten des Feuers zu verhindern, musste sogar aus einem nahegelegenen Fischweiher ...

Weitere Artikel


Neue Masche: evm warnt vor Telefonbetrug

KOBLENZ. Es geht um Anrufe von Personen, die sich als Teil des kommunalen Energie- und Dienstleistungsunternehmens ausgeben, ...

Die Feuerwehr Rennerod informiert: Verhalten bei großflächigem Stromausfall

Rennerod. In unserer hochtechnisierten Welt sind weite Teile des öffentlichen Lebens von einer funktionierenden Stromversorgung ...

Bad Marienberg: Doppelter Einbruch in Realschule Plus

Bad Marienberg. In der Nacht von Montag auf Dienstag (14./15. Fenruar) wurden an einem Gebäude der Realschule Plus im Erlenweg ...

Sturmtief Ylenia verursacht weitere Stromausfälle

Westerwald. Das Sturmtief Ylenia hat im Westerwaldkreis zu weiteren Stromausfällen am Donnerstag, 17. Februar, geführt. Die ...

CDU-Kreistagsfraktion: Kreative Lösungen bei der Abfallverwertung

Rennerod. Geschäftsführer Matthias Baldus machte deutlich, dass die MBS-Anlage für Kommunen und das produzierende Gewerbe ...

Dennis Riehle: "Möge sich die Kirche auf den heiligen Valentin rückbesinnen"

Hilgert/ Konstanz. DDennis Riehle wörtlich: "Mittlerweile ist der Valentinstag vor allem für die Wirtschaft zu einem Ereignis ...

Werbung