Werbung

Pressemitteilung vom 16.02.2022    

Westerwald-Verein Selters stellt Programm 2022 vor

In der Zuversicht, dass der Verlauf der Pandemie wieder mehr Unternehmungen zulässt, stellt der Westerwald-Verein Selters sein Programm 2022 vor. In den kommenden Tagen wird es auch als Flyer an den Wandertafeln im Stadtgebiet (sowie in Ellenhausen und Quirnbach) zur Verfügung stehen.

Flyer zu den Veranstaltungen werden in den nächsten Tagen verfügbar sein (Foto: Westerwald-Verein)

Selters. Die Eröffnungswanderung, die für Ende Januar geplant war, musste noch wegen der Corona-Einschränkungen abgesagt werden. Die neuesten Entwicklungen und Ankündigungen der Regierung lassen hoffen, dass es bald wieder möglich sein wird, Wanderungen - mit Einkehr - und auch die neu geplanten Veranstaltungen 2022 anzugehen. Neben den schon traditionellen Seniorenwanderungen, die ab März wieder an einem Dienstag im Monat vorgesehen sind, sollen auch geführte Mittwochs- und Samstagswanderungen starten.

Unter der fachkundigen Führung von Gisela und Norbert Hoffmann wird es voraussichtlich vier naturkundliche Wanderungen geben, die Flora und Fauna des Westerwaldes näher bringen. Wilfried Göbler bietet im diesjährigen Programm zwei Kulturwanderungen zu geschichtlich interessanten Orten in der Umgebung an. Man staunt, was die Heimat alles zu bieten hat und an was wir mitunter unbeachtet vorbeispazieren. Zudem konnte Madelon Bölinger gewonnen werden, die mit meditativen Wanderungen Körper und Geist der Teilnehmer in Einklang bringen wird. Gerade nach zwei Jahren Pandemie kann dies für viele Interessierte ein erfreulicher Ausgleich und ein besonderes Wohlgefühl mit sich bringen.

Selters - einst und heute - heißt es bei Stadtführungen, die Rainer Gütschow ab etwa Mai diesen Jahres einmal im Monat zu geschichtlich interessanten Bauwerken der Stadt führt. Selters erlebte besonders zu nassauischen Zeiten als Amt einen enormen Aufschwung. Was sich damals hier entwickelte und was auch in den Jahren bis heute so alles geschah, wird Gütschow den Teilnehmern erzählen. Da er seit jeher geschichtliches Interesse an seiner Heimat Selters hat, soll es in Plauderstunden weitergehen. Unter dem Titel "Selterscher Verzehlscher" ist eine offene Runde angedacht, in der geschichtliche und vielleicht auch kuriose Selterser Ereignisse und Begebenheiten ausgetauscht und zusammengetragen werden.



Natürlich sind auch 2022 in der Oberwald-Hütte die beliebten geselligen Veranstaltungen vorgesehen. Wenn die Lage es zulässt, wird am 2. März (Aschermittwoch) mit dem Heringsessen begonnen. Am 7. August soll das Waldfest Besucher ins Heim führen und am 9. Oktober 2022 wird es Zwiebelkuchen und dazu Federweißen geben. Passend zur schon kühleren Jahreszeit wird es am 6. November einen deftigen Dippekuchen geben. Der Nikolaus wird dann am 6. Dezember an der Oberwald-Hütte anklopfen und einen Besuch abstatten. Jahresausklang ist am 29. Dezember am wohlig warmen Kamin der Hütte.

Vielleicht werden noch weitere Veranstaltungen und Unternehmungen in das Programm aufgenommen. Der Westerwald-Verein Selters möchte auch künftig für alle Altersgruppen ein Treffpunkt für gesunde, natur- und heitmatverbundene sowie unterhaltsame Freizeitgestaltung sein. (PM)


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


12. Fußballcamp mit dem SV Gehlert: Mehr als nur Sport

Hachenburg. Die kleinen Fußballer des SV Gehlert und umliegender Vereine freuten sich über die Einladung zum Fußball-Feriencamp. ...

Young- und Oldtimer kommen am 14. August nach Oberdreis

Oberdreis. Zum 7. Mal lädt der Young- und Oldtimerclub Oberdreis zum Treffen ein. Alle Auto- und insbesondere die Oldtimer-Liebhaber ...

2. Elberter Gickellauf mit großem Familienfest und Jubilarehrung

Niederelbert. Neben einem Bambini-Lauf über 800 Meter, einer Jugendstrecke über 2.000 Meter sowie dem 5.000 Meter Hauptlauf ...

Bad Marienberger Grundschulkinder unterstützen zwei Hilfsprojekte durch Spendenwanderung

Bad Marienberg. Zuvor hatten die Schüler in ihrem Familien- und Freundeskreis fleißig Paten gesucht, die bereit waren, für ...

Nistertaler Sportfeunde Atzelgift / Luckenbach e. V. feiern Spatenstich

Nistertal. Der Vereinsvorsitzende Norbert Roth brachte es im anschließenden Pressegespräch auf den Punkt: "Es ist nicht nur ...

Neues vom SG Elbert/Horbach in der die Saison 2022/23

Horbach.

In neuer Spielklasse, mit neuem Trainer und neuer Mannschaft:
Nach dem Doppelaufstieg der I. Mannschaft von ...

Weitere Artikel


Ein Gottesdienst für Liebende, der zu Herzen geht

Hilgert. Es ist ein Gottesdienst für die Liebe. Das passt, finden Pfarrer Wolfgang Weik und die Referentin für Erwachsenenbildung ...

Verbraucherzentrale berät: Haus ohne Keller?

Region. Vor der Entscheidung für einen Keller ist es besonders wichtig, ein Bodengutachten einzuholen. Und vor der Entscheidung ...

Update: Windanlagen in der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Zunächst müsse dazu ein Einblick in die bauleitplanerische Situation gewährt werden: Die Verbandsgemeinde ...

Die Vorbereitungen der Westerwälder Holztage 2022 laufen

Region Westerwald. Die Planung für die fünfte Auflage haben jetzt begonnen. 2021 mussten die Holztage notgedrungen digital ...

Theaterperformance widmet sich dem Leben und dem Tod

Westerwaldkreis. Das Stück beschäftigt sich mit einem Thema, das die Menschen seit jeher umtreibt und schlägt mit Liedern ...

Stürme und Orkanböen: Forstleute warnen vor Gefahren durch herabbrechende Äste

Region. Zahlreiche Bäume, insbesondere Buchen, Birken und andere Laubbäume, haben tote Kronenäste oder sind durch die mehrjährige ...

Werbung