Werbung

Nachricht vom 14.03.2011    

Multivisionsshow gibt Einblicke in wilde Wälder

In einer Live-Multivisionsshow gibt Fotograf Markus Mauthe am Dienstag, 15. März, in der Stadthalle Haus Mons Tabor in Montabaur ganz besondere Einblicke in Europas wilde Wälder. Der Naturschutzbund (NABU) Montabaur und Umgebung hat das Internationale Jahr der Wälder zum Anlass für diese Informationsveranstaltung genommen, um deutlich zu machen, dass Wälder auch heute noch das Leben der Bewohner stark beeinflussen.

Montabaur. Fotograf Markus Mauthe war zweieinhalb Jahre im Auftrag von Greenpeace unterwegs, um die Artenvielfalt und Schönheit dieser Lebensräume mit der Kamera einzufangen. Denn noch gibt es sie in Europa - unberührte Waldgebiete, durch die Braunbären streifen, in denen Bäume an Altersschwäche sterben und sich die Graueule auf die Jagd begibt.

„Europas wilde Wälder " gibt mit wunderschönen, mitreißenden Bildern und live erzählten Geschichten einen Einblick in diese faszinierenden Wälder vor unserer Haustüre. Markus Mauthe unterstützt die globale Waldkampagne von Greenpeace, die die letzten intakten Urwälder für kommende Generationen bewahren will. Der Vortrag beginnt um 20 Uhr, Einlass ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei.

Weitere Informationen im NABU-Naturschutzzentrum Westerwald in den Abendstunden unter Telefon 02602/970133 oder Roger.Best@NABU-RLP.de sowie unter www.greenpeace.de/multivision.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Multivisionsshow gibt Einblicke in wilde Wälder

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Veranstaltungskalender


Bekannter Kinderliedermacher spielt in Herschbach

Herschbach/Oberwesterwald. Mit seiner humorvollen Art und den groovigen Songs begeistert der Kinderliedermacher Jung und ...

Richtig handeln angesichts des Klimawandels

Westerburg. Die Initiative “Westerwald im Wandel” ist ein lockerer Zusammenschluss von Menschen, die mit Visionen, modernem ...

Musil: Moratorium ist Vernebelungsstrategie

Montabaur. “Dass es jetzt in der breiten Öffentlichkeit eine Debatte über die Sicherheit deutscher Atomkraftwerke gibt, ...

Informationen über barrierefreies Wohnen im Alter

Wirges. Informationen zum barrierefreien Wohnen im Alter gibt außerdem Dr. Michael Gilles, Geschäftsführer der Firma Volkmann ...

Über Gentechnik und die "gekaufte Wahrheit"

Hachenburg. Aussagen von Wissenschaftlern selbst belegen demnach, dass 95 Prozent der Forscher im Bereich Gentechnik von ...

Besinnungstag zur Fastenzeit in Hachenburg

Hachenburg. Der Geistliche Tag findet am Samstag, 19. März, 10 Uhr bis zirka 16 Uhr im Caritas-Altenzentrum Haus Helena, ...

Weitere Artikel


Team von Filmstudenten dreht Kurzkrimi im Westerwald

Montabaur. Das Team dreht seinen Vordiplom-Film vom 16. bis 21. Mai in Montabaur und Umgebung. Die Vier arbeiten schon seit ...

Wie man es anstellt, eingestellt zu werden

Region. Der bisherige Erfolg spricht bereits für sich: Über 1500 Jugendliche haben in den letzten Jahren die Bewerbertrainings ...

"Trauen Sie sich" - Neuer Ratgeber für die Ehe

Kreis Altenkirchen/Region. Gut zu wissen: "Trauen Sie sich!" heißt eine Broschüre, die die Landkreise Altenkirchen, Neuwied ...

31. Westerwälder Blumenmarkt am Samstag, 7.Mai

Horhausen. Am Samstag, 7. Mai, blüht Horhausen wieder auf und die Westerwaldgemeinde wartet mit Blütensommer für Balkon, ...

Gesundheitsmesse lockte viele Besucher an

Bad Marienberg. Die Fastenzeit bietet alljährlich die Möglichkeit, sich gesund zu ernähren, sich zu bewegen und sich auf ...

Klinik realisiert Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft

Vielbach. Besonders die hohe Quote erfolgreich wieder ins Leben integrierter ehemaliger Patienten, die zuvor ohne Wohnung ...

Werbung