Werbung

Nachricht vom 26.01.2022    

Der NABU sucht Helfer für den Amphibienschutz am Dreifelder Weiher

Jedes Jahr finden zur Laichsaison viele Amphibien den Tod im Straßenverkehr. Der Naturschutzbund sucht deshalb freiwillige Helfer, die im März dabei helfen, die Lurche einzusammeln und Schutzbarrieren zu errichten, um den Tieren das Leben zu retten und die Population zu erhalten.

Auch der Grasfrosch ist im Straßenverkehr gefährdet. (Foto: Marcel Weidenfeller)

Dreifelden. Die NABU-Gruppe Kroppacher Schweiz war in den letzten beiden Jahren erfolgreich im Amphibienschutz am Dreifelder Weiher engagiert. So konnten jeweils mehr als 5.000 Erdkröten, Frösche und Molche auf ihrer Wanderung zum Gewässer vor einem möglichen Verkehrstod bewahrt werden.

Auch in dieser Laichsaison, die voraussichtlich Anfang März beginnt, werden wiederum Menschen mit Freude am aktiven Naturschutz gesucht, die zunächst beim Aufbau des Zauns und dann beim Einsammeln der Tiere abends und besonders auch morgens behilflich sind.

Vorkenntnisse oder eine dauerhafte Verpflichtung sind nicht erforderlich, jeder Einsatz hilft enorm, einen kontinuierlichen Schutz der Amphibien zu gewährleisten.

Interessierte melden sich bei Karin Rohrbach-Gramsch unter Telefon 02662-4144, mobil unter 0151 28804144 oder per E-Mail an nabu.kroppacher-schweiz@nabu-rip.de. (PM)



Mehr dazu:   Naturschutz  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Festakt bei der 150-Jahr Feier der Feuerwehr Montabaur

Montabaur. Die Feuerwehr gehört in jeder Ortsgemeinde zu einem wichtigen Bestandteil der Gesellschaft. Umso mehr ist es erfreulich, ...

Westerburg: Sachbeschädigung durch Feuer an Mahnmal

Westerburg. Die Polizei geht derzeit von der vorsätzlichen Herbeiführung des Brandes aus und sucht nun Zeugen, die zu diesem ...

Gewonnen! Der FV Engers 07 holt den Fußball-Rheinlandpokal 2022

Koblenz. Ein Riesenerfolg für das Team von Erfolgstrainer Sascha Watzlawik, der den FV Engers seit zehn Jahren betreut. Entsprechend ...

Leidenschaftlicher Vortrag zum Thema Wirtschaft: Vinzenz Baldus referierte im Stöffel-Park

Enspel. Das Misstrauen und die Missgunst gegenüber erfolgreichen Betrieben prangert er an (während Politiker sich selbst ...

Das Unwetter im Westerwaldkreis: Ein Toter nach Stromschlag, viele Schäden durch Hagel

Westerwaldkreis. Der Unfall in Wittgert geschah gegen 18.50 Uhr, als in einem Privatanwesen ein Bekannter der dort wohnenden ...

Unfall wegen Aquaplaning: Fahrzeug überschlägt sich auf der A3, Fahrer verschwindet

Montabaur. Ob sich noch eine Person im Fahrzeug befand oder durch den Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert wurde, war zunächst ...

Weitere Artikel


Erschütternd: Leukämie-kranke Ida aus Wissen für Autobetrug instrumentalisiert

Region. Karin Ermert, die mit ihrem Mann Jochen das Autohaus Kamp in Wissen betreibt, ist "einfach erschüttert", wie sie ...

Corona-Impfkampagne des MVZ Dierdorf/Selters

Selters/Dierdorf. Am 4. Dezember 2021 startete das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Dierdorf/Selters in Kooperation ...

Bundesliganachwuchs testet am Samstag in Nentershausen

Nentershausen. Der Ball in der Fußball-Bundesliga ruht zwar am kommenden Wochenende, doch ganz auf Fußball verzichten müssen ...

Ransbach-Baumbach: Ausschuss für Wirtschaft, Soziales und Generationen tagte

Ransbach-Baumbach. Stadtbürgermeister Michael Merz hatte kürzlich den Ausschuss für Wirtschaft, Soziales und Generationen ...

Eishockey: Rockets in Quarantäne - Spiele abgesagt

Region. Die beiden Spiele der EG Diez-Limburg gegen die Hamburg Crocodiles am Wochenende sind abgesagt worden. Im Team der ...

Zeugen gesucht: Lkw verdreckte Fahrbahn vor Seck

Seck. Am Dienstag, dem 25. Januar, gegen 09.10 Uhr, wurde eine starke Straßenverschmutzung auf der L 300, zwischen Waldmühlen ...

Werbung