Werbung

Nachricht vom 26.01.2022    

Ransbach-Baumbach: Ausschuss für Wirtschaft, Soziales und Generationen tagte

Von Wolfgang Rabsch

Stadtbürgermeister Michael Merz hatte kürzlich den Ausschuss für Wirtschaft, Soziales und Generationen zu einer Sitzung in die Stadthalle Ransbach-Baumbach eingeladen. Die Tagesordnung befasste sich hauptsächlich mit den angestrebten Festveranstaltungen im Jahr 2022.

Symbolfoto

Ransbach-Baumbach. Stadtbürgermeister Michael Merz hatte kürzlich den Ausschuss für Wirtschaft, Soziales und Generationen zu einer Sitzung in den kleinen Saal der Stadthalle Ransbach-Baumbach eingeladen. Die Tagesordnung befasste sich hauptsächlich mit den angestrebten Festveranstaltungen im Jahr 2022, wobei natürlich die Unwägbarkeiten durch die Pandemie im Mittelpunkt der Diskussionen standen. Trotzdem wurden einige Empfehlungen beziehungsweise Beschlüsse für diese Themen gefasst.

Speziell ging es um die Kirchweihfeste, einen Mittelaltermarkt am Erlenhofsee, sowie um die Nutzung des alten Kannenofens.

Kirmes und Kirchweihfest in Ransbach und Baumbach
Michael Merz gab bekannt, dass für die Kirmes in Ransbach Gerd Rohleder, welcher auch die Kirmes in Baumbach beschickt, sich dazu bereit erklärt habe, auch die Kirmes Ransbach zu beschicken. Beide Kirchweihfeste werden von Familie Rohleder in Zusammenarbeit mit der Stadt ausgerichtet, in Baumbach zusätzlich mit der Beteiligung der jeweiligen Kirmesjugend.

Mittelaltermarkt am Erlenhofsee
Die Vereinigung "Midgards Wanderer und Gefolge" hatte bei der Stadt angefragt, ob die Möglichkeit besteht, einen Mittelaltermarkt rund um den Erlenhofsee zu veranstalten. Dieses Ansinnen wurde vom Ausschuss einstimmig abgelehnt, weil triftige Gründe dafür vorlagen: abschüssiges Ufer, die Wasserschutzzone 3, das Seniorenheim, das Wohngebiet und die Parksituation. Insgesamt wurde die Anfrage vom Ausschuss jedoch ansonsten positiv aufgenommen, darum wurde der Bürgermeister vom Ausschuss gebeten, einen Alternativstandort zu prüfen.

Alter Kannenofen
Die Punkte "Vereinbarkeit mit dem Verein Keramik Erleben e.V." und "Konzept zur Nutzung des alten Kannenofens" wurden einstimmig an den Arbeitskreis Keramik Erleben weitergegeben. Dieser Arbeitskreis soll spätestens in zwei Wochen zusammenkommen.



Weitere Anliegen
Michael Merz gab weiterhin bekannt, dass der diesjährige Ostermarkt von der Stadt Ransbach-Baumbach ausgerichtet wird. Der Töpfermarkt und die Oldtimer-Veranstaltung sind in der Planung, man hoffe auf eine Durchführung der beiden Veranstaltungen. Im Hinblick auf die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie kann aber noch nicht endgültig entschieden werden.

Die Internetseite vom Forsthaus Landshube soll in Zukunft über die Homepage der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach, sowie im Amtsblatt "Kannenbäcker Bote" beworben werden. (Wolfgang Rabsch)


Lokales: Ransbach-Baumbach & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


"Gemeinsam Zukunft gestalten" - Caan steigt in die Dorferneuerung ein

Caan. Der Ortsgemeinderat hatte die im Dorf lebenden Menschen im Rahmen der Dorfmoderation und der Dorfentwicklung zum Einstieg ...

Wahlen und Mitglieder: FDP Westerwald mehr als zufrieden mit eigener Bilanz

Region. Diese Bilanz suche seinesgleichen. Mehr als zufrieden blickt der FDP-Kreisverband in einer Pressemitteilung auf seinen ...

Frische Ideen zu neuem Aufbruch bei Westerwälder Christdemokraten

Hachenburg. Die CDU-Kreisvorsitzende Jenny Groß MdL machte in ihren Begrüßungsworten deutlich, dass der Erneuerungs- und ...

Bürgerinitiative gegen die Ortsumgehungen der B8 bald mit Ortsgruppe Helmenzen

Region. Ein sogenanntes Raumordnungsverfahren für die Ortsumgehungen der B8 hat begonnen und die ersten Schritte wurden eingeleitet. ...

Grüne Montabaur bedanken sich bei Bürgermeisterkandidat für Simmern

Region. "Detlev Jacobs setzt sich seit Jahren im Verbandsgemeinderat und Ortsgemeinderat für eine moderne und nachhaltige ...

Hendrik Hering zum Gespräch in der Energieagentur Westerwald zum Thema Klimaschutz und E-Mobilität

Altenkirchen. Angestoßen durch eine Anfrage aus Langenhahn zur Förderung von E-Ladestationen fand ein Gespräch im Regionalbüro ...

Weitere Artikel


Der NABU sucht Helfer für den Amphibienschutz am Dreifelder Weiher

Dreifelden. Die NABU-Gruppe Kroppacher Schweiz war in den letzten beiden Jahren erfolgreich im Amphibienschutz am Dreifelder ...

Erschütternd: Leukämie-kranke Ida aus Wissen für Autobetrug instrumentalisiert

Region. Karin Ermert, die mit ihrem Mann Jochen das Autohaus Kamp in Wissen betreibt, ist "einfach erschüttert", wie sie ...

Corona-Impfkampagne des MVZ Dierdorf/Selters

Selters/Dierdorf. Am 4. Dezember 2021 startete das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Dierdorf/Selters in Kooperation ...

Eishockey: Rockets in Quarantäne - Spiele abgesagt

Region. Die beiden Spiele der EG Diez-Limburg gegen die Hamburg Crocodiles am Wochenende sind abgesagt worden. Im Team der ...

Zeugen gesucht: Lkw verdreckte Fahrbahn vor Seck

Seck. Am Dienstag, dem 25. Januar, gegen 09.10 Uhr, wurde eine starke Straßenverschmutzung auf der L 300, zwischen Waldmühlen ...

Westerwälder Rezepte - Blecheweise Hefekuchen immer samstags

Dierdorf. Unsere Redakteurin erinnert sich lebhaft: Da Hefekuchen Zeit zum Aufgehen braucht, wurde am Morgen zuerst eine ...

Werbung