Werbung

Pressemitteilung vom 25.01.2022    

TTC Zugbrücke Grenzau empfängt Gegner aus Bergneustadt

Der TTC Zugbrücke Grenzau steht vor einem wichtigen Heimspiel in der Tischtennis-Bundesliga: Die Westerwälder empfangen am Sonntag, 30. Januar, um 15 Uhr den TTC Schwalbe Bergneustadt. Es ist bereits das dritte Spiel innerhalb von sieben Tagen für das Team aus dem Brexbachtal.

Patrick Baum vom TTC Zugbrücke Grenzau (Foto: Wolfgang Heil)

Höhr-Grenzhausen. Nach der deutlichen Niederlage am vergangenen Sonntag beim starken Tabellendritten in Mühlhausen (0:3) will und muss der TTC eine Leistungssteigerung zeigen, wenn die Mannschaft es ihrem Gegner aus Bergneustadt schwer machen will. „Wir brauchen alle Akteure mit sehr guter Form“, weiß TTC-Manager Markus Ströher.
Fakt ist: Im Tabellenkeller der Tischtennis-Bundesliga benötigen die Westerwälder jeden Punkt, sofern sie den sportlichen Abstieg verhindern wollen. Allerdings ist der TTC Schwalbe Bergneustadt perfekt in die Rückrunde gestartet. Zunächst konnte das Team dem Gegner Borussia Düsseldorf Mitte Januar die erste Saison-Niederlage verpassen (3:1), bevor es vergangenen Sonntag mit einem 3:2-Sieg in Bad Königshofen nachlegte.

Die Gäste aus Bergneustadt sind derzeit auf Tabellenplatz sechs und haben Tuchfühlung zu den Playoffs. Erfolgreichster Akteur ist der deutsche Nationalspieler Benedikt Duda mit einer Bilanz von 16:6. Der ehemalige Grenzauer Alberto Mino hat mit 3:5 die zweitbeste Statistik im Team, zu dem auch Elias Ranefur (1:5) und Alvaro Robles (5:9) gehören. Letztgenannter hat zwar die schwächste Bilanz im Team, dies ist aber der Vielzahl seiner Einsätze geschuldet, denn Robles ist mit fünf Siegen zweitfleißigster Punktesammler im Team.



„Wir freuen uns auf die nächste Chance, vor heimischen Fans Punkte einzufahren“, sagt Markus Ströher. „Die Aufgabe wird sehr schwer, aber wir müssen dennoch versuchen, eine gewisse Lockerheit an den Tag zu legen. Dann wird nach Regen auch wieder Sonnenschein kommen für uns, davon bin ich überzeugt.“

Zuschauer aus den Kreisen Westerwald, Altenkirchen, Neuwied, Mayen-Koblenz und Rhein-Lahn sowie aus der Stadt Koblenz haben Zutritt zum Spiel. Der Wohnort wird anhand des Ausweises oder eines vergleichbaren Dokuments geprüft. Die Zuschauer werden gebeten, frühzeitig am Einlass sein. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Höhr-Grenzhausen & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Rheinland-Pfalz ruft Regionen zum landesweiten Bewegungstag 2022 auf

Region. Am zweiten Samstag im Juni finden in ganz Rheinland-Pfalz zahlreiche kostenfreie Sport- und Bewegungsangebote zum ...

Vier Medaillen: Taekwondo Axel Müller e. V. sammelte in Münster fleißig Edelmetall

Nistertal. Für den Trainer war es nicht nur ein erfolgreicher, sondern auch ganz besonderer Wettbewerb: Bei den Junioren ...

“Jedem sayn Tal“ am Sonntag, den 19. Juni

Selters. Klaus Müller, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Selters, hatte nach Selters in die Verwaltung eingeladen und stellte ...

Alexander Schraut wird neuer U19-Coach bei den Eisbären

Nentershausen. Die Eisbachtaler Sportfreunde sind bei der Suche nach einem neuen Trainer für die derzeit in der A-Junioren ...

Delegiertenversammlung Schützenbezirk 13: Ehrungen standen im Mittelpunkt

Region. Die einladenden Worte des Vorsitzendem Karl-Heinz Pitton gingen nach der Totenehrung in Richtung der letzten Jahre, ...

Fighting Farmers: Ein Heimspiel mit Sieg in Montabaur

Montabaur. American Football gehört mit Baseball, Basketball und Eishockey zu den “ Vier Großen“ in der amerikanischen Sportwelt. ...

Weitere Artikel


Volkshochschule Montabaur startet ins Sommersemester

Montabaur. Offizieller Semesterbeginn war am 24. Januar, aber einige Kurse starten erst später oder sind von Vornherein mehrteilig ...

SV Niederelbert: Zink übergibt Vereinsvorsitz an Manuel Menningen

Niederelbert. Nach der Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden Ingo Zink und einer Gedenkminute für die verstorbenen Vereinsmitglieder ...

Corona - Absonderungsregeln in Schulen und Kitas werden angepasst

Mainz. „Das zeigt deutlich: Impfen hilft und verhindert schwere Krankheitsverläufe. Deshalb werben wir auch noch einmal ganz ...

Evangelische und katholische Kirche Westerburg rufen zu Mahnwache auf

Westerburg. Bei den “Spaziergängen“ protestieren die Teilnehmer gegen angeblich unverhältnismäßige Maßnahmen zur Einschränkung ...

Coronaregeln in Rheinland-Pfalz werden nicht angepasst

Mainz. Die Omikron-Variante breitet sich immer weiter aus. Aktuell sind 93,8 Prozent der gemeldeten Corona-Fälle in Rheinland-Pfalz ...

Unfallflucht nach Zusammenstoß in der Gartenstraße in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Am Montag, dem 24. Januar, wurde zwischen 16.45 und 17 Uhr ein weißer Pkw, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, ...

Werbung