Werbung

Pressemitteilung vom 25.01.2022    

Evangelische und katholische Kirche Westerburg rufen zu Mahnwache auf

Seit Wochen treffen sich Impfgegner und Gegner der staatlichen Coronamaßnahmen zu sogenannten Montagsspaziergängen - mittlerweile auch in Westerburg. Die Kirchengemeinden haben deshalb beschlossen, ein eigenes Zeichen zu setzen und zu einer Mahnwache für Respekt und Solidarität einzuladen.

Kirchengemeinden rufen zur Mahnwache in Westerburg auf. (Foto: Evangelisches Dekanat Westerburg)

Westerburg. Bei den “Spaziergängen“ protestieren die Teilnehmer gegen angeblich unverhältnismäßige Maßnahmen zur Einschränkung der Coronapandemie. Trotz des harmlos anmutenden Namens handelt sich tatsächlich um unangemeldete und damit illegale Demonstrationen. Neben besorgten Bürgern marschieren bei den Spaziergängen aber auch Verschwörungstheoretiker, Querdenker und vor allem auch Rechtsextreme und Neonazis mit.

Die Evangelische und die Katholische Kirchengemeinde der Stadt Westerburg finden: wenn Impfgegner mit Davidsternen Parallelen zwischen NS-Terror und Anti-Corona-Politik ziehen und durch ihre aggressive Rhetorik versuchen, die Gesellschaft zu spalten und Hass zu sähen, ist es an der Zeit für die Kirchen, “klare Kante“ zu zeigen. Die Kirchengemeinden haben deshalb beschlossen, ein eigenes Zeichen zu setzen und zu einer Mahnwache einzuladen. Die Mahnwache beginnt am Montag, dem 31. Januar, um 18 Uhr auf dem Marktplatz in Westerburg.



Zu Beginn der 15-minütigen Veranstaltung werden die Glocken der Westerburger Kirchen läuten und die Menschen in Westerburg zur Besinnung und zur Stille aufrufen. In der Mahnwache soll auch der Menschen aus der Verbandsgemeinde Westerburg gedacht werden, die durch eine Coronainfektion gestorben sind.

Wer möchte, kann auch selbst ein Licht mitbringen und damit ein Zeichen setzen, dass nur durch Respekt, Gemeinschaft und Solidarität die Finsternis der Coronazeit durchbrochen werden kann.

Die Veranstalter bitten alle Teilnehmer, Masken zu tragen, die Mindestabstände einzuhalten und die derzeit geltenden Coronaregeln zu beachten. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen   Coronavirus   Kirche & Religion  
Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Festakt bei der 150-Jahr Feier der Feuerwehr Montabaur

Montabaur. Die Feuerwehr gehört in jeder Ortsgemeinde zu einem wichtigen Bestandteil der Gesellschaft. Umso mehr ist es erfreulich, ...

Westerburg: Sachbeschädigung durch Feuer an Mahnmal

Westerburg. Die Polizei geht derzeit von der vorsätzlichen Herbeiführung des Brandes aus und sucht nun Zeugen, die zu diesem ...

Gewonnen! Der FV Engers 07 holt den Fußball-Rheinlandpokal 2022

Koblenz. Ein Riesenerfolg für das Team von Erfolgstrainer Sascha Watzlawik, der den FV Engers seit zehn Jahren betreut. Entsprechend ...

Leidenschaftlicher Vortrag zum Thema Wirtschaft: Vinzenz Baldus referierte im Stöffel-Park

Enspel. Das Misstrauen und die Missgunst gegenüber erfolgreichen Betrieben prangert er an (während Politiker sich selbst ...

Das Unwetter im Westerwaldkreis: Ein Toter nach Stromschlag, viele Schäden durch Hagel

Westerwaldkreis. Der Unfall in Wittgert geschah gegen 18.50 Uhr, als in einem Privatanwesen ein Bekannter der dort wohnenden ...

Unfall wegen Aquaplaning: Fahrzeug überschlägt sich auf der A3, Fahrer verschwindet

Montabaur. Ob sich noch eine Person im Fahrzeug befand oder durch den Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert wurde, war zunächst ...

Weitere Artikel


TTC Zugbrücke Grenzau empfängt Gegner aus Bergneustadt

Höhr-Grenzhausen. Nach der deutlichen Niederlage am vergangenen Sonntag beim starken Tabellendritten in Mühlhausen (0:3) ...

Volkshochschule Montabaur startet ins Sommersemester

Montabaur. Offizieller Semesterbeginn war am 24. Januar, aber einige Kurse starten erst später oder sind von Vornherein mehrteilig ...

SV Niederelbert: Zink übergibt Vereinsvorsitz an Manuel Menningen

Niederelbert. Nach der Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden Ingo Zink und einer Gedenkminute für die verstorbenen Vereinsmitglieder ...

Coronaregeln in Rheinland-Pfalz werden nicht angepasst

Mainz. Die Omikron-Variante breitet sich immer weiter aus. Aktuell sind 93,8 Prozent der gemeldeten Corona-Fälle in Rheinland-Pfalz ...

Unfallflucht nach Zusammenstoß in der Gartenstraße in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Am Montag, dem 24. Januar, wurde zwischen 16.45 und 17 Uhr ein weißer Pkw, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, ...

Polizei und Versammlungsbehörde überwachen erneut Montagsspaziergänge

Westerwaldkreis. Für die Stadt Montabaur waren die Verantwortlichen dem Appell von Versammlungsbehörde und Polizei gefolgt ...

Werbung