Werbung

Nachricht vom 09.03.2011    

Narren genossen Karnevalsumzug in Langenhahn

Viele hundert kleine und große Narren kamen am Faschingsdienstag nach Langenhahn, um gemeinsam den letzten Tag der fünften Jahreszeit in vollen Zügen zu genießen. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen startete um 14.11 Uhr der große Karnevalsumzug, der sich durch die Langenhahner Straßen schlängelte.

Viele hundert kleine und große Narren kamen am Faschingsdienstag nach Langenhahn. Fotos: Ulrike Preis

Langenhahn. Tolle Stimmung herrschte am Faschingsdienstag in den Straßen von Langenhahn, wo zahlreiche wunderschön kostümierte Vereine und Gruppen einen langen Lindwurm bildeten und mit fröhlichem „Helau“ gute Laune verbreiteten. Für musikalische Unterhaltung sorgten verschiedene Musik- und Fanfarenzüge, deren Spiel vom begeisterten Publikum mit reichlich Beifall honoriert wurde. Was gab es da nicht alles zu bewundern: flotte Tanzmädchen, tollkühne Wikinger, reizende Blumenkinder, nette Hexen, lachende Clowns, ein Kinderprinzenpaar und vieles andere mehr. Natürlich beteiligten sich auch die Gastgeber vom Karnevalsverein Langenhahn e.V. mit einem sehenswerten Motivwagen und verteilten an die jubelnde Menge Blumen, Süßigkeiten und Getränke. Einen schönen Ausklang nahm der letzte Tag der fünften Jahreszeit im Festzelt neben der Pizzeria „Bella-Mia“, wo Alleinunterhalter Jörg Lange das Stimmungsbarometer bis in den späten Abend steigen ließ. Ulrike Preis


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Narren genossen Karnevalsumzug in Langenhahn

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 30.06.2020

Wissenschaft entdeckt Oasen im Westerwald

Wissenschaft entdeckt Oasen im Westerwald

GASTBEITRAG | Im Herzen der Kroppacher Schweiz interessieren sich Universitäten für die Bedeutung naturbelassener Gewässer und erforschen mit modernstem Aufwand das Verhalten der Fische im Fließgewässer und Fischzug sowie Insekten an der Großen Nister.


Nach Verfehlungen: Lehrer klagt gegen Eintrag in Liste "Beschäftigungshindernisse"

Ein ehemaliger Lehrer hat kein Rechtsschutzbedürfnis für die von ihm erhobene Klage, mit der er die Löschung seines Eintrags in einer von der Schulverwaltung des Landes Rheinland-Pfalz geführten Liste über „Beschäftigungshindernisse“ begehrt. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.


Feierliche Übergabe der Abschlusszeugnisse in Hachenburg

Trotz, oder auch gerade wegen den Einschränkungen während der Coronakrise, sollten die Schüler/innen der Realschule plus, sowie der Fachoberschule ( FOS ) in Hachenburg, in einem feierlichen Rahmen ihre Abschlusszeugnisse erhalten, und feierlich verabschiedet werden.


Vier Bauvorhaben für Feuerwehrhäuser auf den Weg gebracht

Gleich vier Bauvorhaben für oder an Feuerwehrgerätehäusern hat der Ausschuss für Brandschutz und technische Hilfen (ABH) der Verbandsgemeinde Montabaur auf den Weg gebracht. In Nomborn und Görgeshausen werden die Gerätehäuser umgebaut und erweitert. Hier geht die Verbandsgemeinde bei Bauvorhaben der Ortsgemeinden mit, in deren Gemeindehäusern die Feuerwehr untergebracht ist. Für Niederelbert verabschiedete der ABH die konkreten Pläne für den Neubau des Gerätehauses und in Montabaur-Horressen wurden das Planungsverfahren für das neue Gerätehaus der vereinten Löschgruppe Horressen-Elgendorf an der Buchenstraße angeschoben.


Region, Artikel vom 01.07.2020

Auf Safari im Zoo Neuwied

Auf Safari im Zoo Neuwied

Der Zoo Neuwied ist das ganze Jahr über einen Besuch wert, aber im Sommer lohnt es sich besonders. Sommerliche Temperaturen halten die Tiere nicht davon ab, ihre besonderen Anpassungen und Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Wer also sonnenbadende Varis, die größte Känguruherde außerhalb Australiens oder quirlige Totenkopfaffen beobachten möchte, der sollte sich aufmachen in den größten Zoo in Rheinland-Pfalz.




Aktuelle Artikel aus der Region


Auf Safari im Zoo Neuwied

Neuwied. Passend zum lang ersehnten Ferienbeginn dürfen vor allem junge Zoobesucher nun ihre detektivischen Fähigkeiten als ...

Nach Verfehlungen: Lehrer klagt gegen Eintrag in Liste "Beschäftigungshindernisse"

Region. Der Kläger stand als Lehrer im Dienst des Landes. Wegen mehrfacher Kontakte zu Schülerinnen, mit denen er über WhatsApp ...

Frauen geben Gas – Teilzeitausbildung zur Busfahrerin

Region. Jetzt fiel der Startschuss für die rund sieben Monate dauernde Ausbildung, die einen Theorie – und einen Praxisteil ...

Westerwälder Rezepte: Roulade mit Erdbeer-Sahne-Füllung

Vollreifes Obst ist immer ein Garant für einen schmackhaften Kuchen, besonders in Kombination mit Schlagsahne und einem fluffig-leichten ...

Ferienzeit, Reisezeit - Die Polizei will, dass Sie SICHER ankommen

Region. Damit aber der geplante Ausflug oder die Urlaubsfahrt auch wunschgemäß verlaufen, sollten Sie sich vorbereiten:

Prüfen ...

Erneuerung der K 90 zwischen Guckheim und Sainscheid kurz vor Abschluss

Guckheim. In den sechs Wochen Bauzeit wurden die Asphaltschichten verstärkt und die Entwässerungseinrichtungen neu hergestellt. ...

Weitere Artikel


Blutspender helfen Blutspenden in Hachenburg

Westerwald. Der DRK-Blutspendedienst Rheinland-Pfalz und Saarland GmbH hat den Auftrag der jeweiligen Landesregierungen, ...

Hendrik Hering setzt im Wahlkampf auf heimische Wirtschaft

Was liegt da näher, als sich diesen Bus bei dem heimischen Autovermieter im Westerwald zu besorgen. So konnte heute die Junior-Chefin ...

Die Karnevalstage waren auch ein Fest für Einbrecher

Region. Bei dem Einbruch in Vereinsheime drangen der oder die Täter demnach jeweils durch Fenster in die Vereinsräume ein. ...

Bunter Faschingsumzug durch Westerburg

Westerburg. Ausnahmsweise fiel an diesem Tag in der Regenbogengrundschule der normale Unterricht aus. Gemeinsam mit ihren ...

Viel Sonnenschein beim Faschingsumzug in Guckheim

Guckheim. Der rund 50 Zugnummern lange Lindwurm, startete im Industriegebiet und schlängelte sich durch die Straßen der rund ...

In der Westerburger Narrhalla ging's auf Weltreise

Westerburg. Mit ihrem bunten und abwechslungsreichen Programm wusste die Karnevalistische Kooperation Westerburger Vereine ...

Werbung