Werbung

Pressemitteilung vom 20.01.2022    

Tag der offenen Tür der Theodor-Heuss-Realschule plus Wirges

Am 15. Januar öffnete die Theodor-Heuss-Realschule plus Wirges ihre Pforten für die Schüler und Eltern der kommenden fünften Klassen. Unter Einhaltung der geltenden Coronaregeln wurden die Familien in Kleingruppen durch die einzelnen Schulgebäude und Klassen der Realschule plus geführt.

Innen wie außen wurde den Eltern und Schülern die Angebote der Realschule plus vorgestellt. (Foto: Theodor-Heuss-Realschule)

Wirges. An verschiedenen Stellen auf dem Gelände präsentierten die zuständigen Lehrer und Schüler die angebotenen Projekte und Fächer der Schule. Bereits ab der 5. Klasse erlernen die Schüler nach dem EVA-Konzept eigenverantwortliches Arbeiten. Hierbei erlernen sie alle wichtigen Kompetenzen, angefangen bei der ordentlichen Heftgestaltung, über das Halten von Präsentationen bis zur Teamarbeit. So werden sie schon früh auf ein späteres Arbeitsleben vorbereitet.

Digitalisierung spielt auch in der Realschule plus eine große Rolle. Die Schüler haben die Möglichkeit, im Computerraum und mithilfe von iPads in den Klassenräumen den Umgang mit digitalen Endgeräten zu erlernen. Die Schüler präsentierten die faszinierende Augmented Reality (erweiterte Realität), bei der mithilfe eines iPads und Grafiken auf Würfeln und T-Shirts 3D-Welten betrachtet und der menschliche Körper erkundet werden konnte.

Daneben stellten die Schüler des Wahlpflichtfaches TUN (Technik und Naturwissenschaften) ihren selbst programmierten Roboter, der selbstständig einen Parcours abfahren oder auch Bälle werfen kann, vor. Im Wahlpflichtfach WIT (Wirtschaft und Informationstechnologie) wurde den Besuchern im grafischen Programmieren das Programmieren eines Spiels demonstriert.

Im Wahlpflichtfach TUN wird zudem auch das Handwerk nähergebracht. So arbeiten die Schüler hier mit Holz und Metall und bauen oder schweißen je nach Klassenstufe Holzspiele oder selbst geplante Möbel.

In der Ganztagsschule haben die Schüler neben den Übungs- und Freiarbeitszeiten und Forder-/Fördermaßnahmen die Möglichkeit, jeden Mittwoch an einer der vielfältigen AGs (Arbeitsgruppen) teilzunehmen. Hierzu gehört die Back-AG, die leckere Cake-Pops zauberte, die Lego-AG, die ihre selbst gebauten Lego Roboter, die sogenannten “Lego Mindstorms“ vorstellten und die Sanitäter-AG, wo Erste-Hilfe erlernt und diese auch im Schulalltag bei kleineren Verletzungen der Mitschüler angewendet werden darf.



Die Biologie stellte sich mit einem Einblick in das Innere eines Huhns und der Möglichkeit zum Butter-Selbermachen vor. Die Musik AG stellte ihr Können am Klavier, Schlagzeug und der Ukulele unter Beweis, hier durften die zukünftigen Fünftklässler selbst ihr musikalisches Talent erproben. Besonders die Abenteuer in der Sporthalle animierten zum Mitmachen und Austoben. Aber auch die Bibliothek lädt zum Erkunden und Lesen ein.

Bei Problemen und Streitereien finden Schüler zudem immer ein offenes Ohr bei der Schulsozialarbeiterin und den Streitschlichtern. In der Oase finden die Schüler daneben einen Ort zum Ausruhen und Entspannen. Insgesamt bietet die Theodor-Heuss-Realschule plus ihren Schülern ein vielfältiges Lernangebot, welches individuell an sie angepasst werden kann.

Eine tolle Schule mit familiärer Atmosphäre wartet darauf von neuen Schülern erobert zu werden. Alle interessierten Schüler sind herzlich eingeladen, sich für die 5. Klasse an der Theodor-Heuss-Realschule plus anzumelden.

Information zur Anmeldung erhalten Sie unter www.rspluswirges.de. Aufgrund der aktuellen Lage wird gebeten, für die persönliche Anmeldung einen Termin unter post@rspluswirges.de oder Telefon: 02602-937310 im Sekretariat zu vereinbaren. (PM)


Mehr dazu:   Kinder & Jugend  
Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wandern im Wäller Land: Der himmlische Wotansweg (W3)

Westerburg. Viel Grün, kleine idyllische und weitläufige Ausblicke belohnen den Wanderer. Das hat eine kleine Gruppe am ...

Illegale Müllablage im Leuteroder Gemeindewald

Leuterod. Es handelt sich hier um zwei Haufwerke bestehend aus Sperrmüll, alten Möbeln, Kunststoffen, Hausmüll und sonstigem ...

Sanitätsregiment „Westerwald“ beim Rheinland-Pfalz Tag 2022

Rennerod. Die Besucher des Informationsstandes des Regimentes konnten sich über die Vielfältigkeit der Tätigkeiten im Sanitätswesen ...

NABU Montabaur sucht Unterstützung für den Naturschutz

Montabaur. „Als NABU-Gruppe bieten wir Exkursionen an, erstellen Stellungnahmen zu Bauprojekten, pflegen Streuobstwiesen, ...

Konzept für ein neues Format: Varieté im Buchfinkenland

Montabaur. Das Basalto-Zirkuszelt am Familienferiendorf in Hübingen eignet sich hervorragend als Veranstaltungsort. Dieses ...

Montabaur: Polizeikontrolle an Rastanlage - Schwerpunkt Alkohol

Montabaur. Auf den Rastanlagen Montabaur und Heiligenroth wurden insgesamt acht Lkw-Fahrer kontrolliert. Zwei Fahrzeugführer ...

Weitere Artikel


Neueröffnung Corona-Teststelle im Physio Atelier in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Seit Freitag, dem 14. Januar können alle Bürger kostenlose Corona-Schnelltests im neuen Test-Center in Bad ...

Westerwaldverein Bad Marienberg e.V. plant Wanderjahr

Bad Marienberg. Alle, die in diesem Jahr eine Wanderung organisieren oder führen möchten, werden gebeten, ihre Vorschläge ...

Musikalischer Abendgottesdienst mit Cappella Taboris in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Im Februar setzt die Musikkirche mit der Cappella Taboris die neu gegründete Reihe der Musikalischen Abendgottesdienste ...

Dernbacher Hospiz freut sich über eine Spende

Dernbach. Die großzügige Spende in Höhe von 6.200 Euro sammelte das Unternehmen im Rahmen einer Auktion auf der Weihnachtsfeier ...

Windarmes Jahr sorgt für geringere Stromerträge

Westerwaldkreis. Das zurückliegende Jahr war außergewöhnlich windarm. Das macht sich auch in der Bilanz der Energieversorgung ...

Zahlen, bitte! Inventur im Zoo Neuwied

Neuwied. „Bei uns werden die Tiere natürlich nicht wie Handelswaren verkauft, und zum Glück haben wir auch kein Problem mit ...

Werbung