Werbung

Pressemitteilung vom 19.01.2022    

Corona-News: Inzidenz im Westerwaldkreis klettert auf 322 und weiterer Todesfall

Erstmals über 100.000 Neuinfektionen in Deutschland und auch im Westerwaldkreis klettern die Zahlen und Inzidenzen in die Höhe. Während in den letzten sieben Tagen 654 neue Fälle gemeldet wurden, waren es in der Vorwoche nur 477. Eine Tendenz, die man durchaus mit Sorge betrachten kann.

Symbolfoto

Westerwaldkreis. Eine 7-Tage Inzidenz von über 300 und auch erstmals eine Hospitalisierungs-Inzidenz über der magischen Grenze der 3 prägen die Wochenmitte. Auch einen weiteren Todesfall gibt es im Kreis zu vermelden, so starb ein 88-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Hachenburg. In den letzten 7 Tagen kam es zu 654 Neuinfektionen. Insgesamt sind wieder mehr als 1.000 Fälle im Westerwaldkreis aktiv, nämlich 1.186. Vorherrschend mit 78,5 Prozent ist dabei die Omikron-Variante. Laut kassenärztlicher Vereinigung wurden bis gestern 32,99 Prozent der Westerwälder bereits mit einer Auffrischimpfung geboostert, weitere 30,66 Prozent sind 2-fach geimpft.

Auf Landesebene gibt es in den letzten 24 Stunden 5.106 neue bestätigte Corona-Fälle. Knappe 90 Prozent der Corona-Fälle in Rheinland-Pfalz sind der Omikron-Variante zuzuschreiben. Auch wenn diese oftmals mildere Verläufe als die Delta-Variante mit sich bringt, liegt die landesweite Hospitalisierungs-Inzidenz erstmals in diesem Jahr weit über 3 mit einem Wert von 3,84. Die Inzidenz in ganz Rheinland-Pfalz steigt auch rasant an. Während sie am Vortag noch bei 438,3 lag, ist sie heute, am 19. Januar auf 487,5 gestiegen. Bei geimpften Personen liegt sie allerdings bei lediglich 269,6, bei ungeimpften Menschen bei über 1.000 mit 1.053,7.



Aktive Corona-Fälle in den Verbandsgemeinden
Im gesamten Westerwaldkreis sind laut Kreisverwaltung inzwischen fast 1.200 aktive Fälle registriert. In sechs weiteren Verbandsgemeinden sind jeweils mehr als 100 Fälle aktiv, in Montabaur sogar weit über 200.
Montabaur: 248
Hachenburg: 176
Selters: 99
Bad Marienberg: 102
Rennerod: 106
Wirges: 100
Höhr-Grenzhausen: 105
Ransbach-Baumbach: 102
Westerburg: 80
Wallmerod: 68

Quellen: Landesuntersuchungsamt, Kassenärztliche Vereinigung, Kreisverwaltung, Landesregierung, Bundesregierung, RKI, Redaktion


Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wandern im Wäller Land: Der himmlische Wotansweg (W3)

Westerburg. Viel Grün, kleine idyllische und weitläufige Ausblicke belohnen den Wanderer. Das hat eine kleine Gruppe am ...

Illegale Müllablage im Leuteroder Gemeindewald

Leuterod. Es handelt sich hier um zwei Haufwerke bestehend aus Sperrmüll, alten Möbeln, Kunststoffen, Hausmüll und sonstigem ...

Sanitätsregiment „Westerwald“ beim Rheinland-Pfalz Tag 2022

Rennerod. Die Besucher des Informationsstandes des Regimentes konnten sich über die Vielfältigkeit der Tätigkeiten im Sanitätswesen ...

NABU Montabaur sucht Unterstützung für den Naturschutz

Montabaur. „Als NABU-Gruppe bieten wir Exkursionen an, erstellen Stellungnahmen zu Bauprojekten, pflegen Streuobstwiesen, ...

Konzept für ein neues Format: Varieté im Buchfinkenland

Montabaur. Das Basalto-Zirkuszelt am Familienferiendorf in Hübingen eignet sich hervorragend als Veranstaltungsort. Dieses ...

Montabaur: Polizeikontrolle an Rastanlage - Schwerpunkt Alkohol

Montabaur. Auf den Rastanlagen Montabaur und Heiligenroth wurden insgesamt acht Lkw-Fahrer kontrolliert. Zwei Fahrzeugführer ...

Weitere Artikel


EGDL: Cody Drover stürmt ab sofort für die Rockets

Diez-Limburg. Die Eissport-Gemeinschaft Diez-Limburg (EGDL) ist die erste Station des 26-Jährigen in Deutschland, zuletzt ...

Die Linken rufen zur Mahnwache auf

Montabaur. Mehr als 500 Coronatote täglich in Deutschland, mehr als 30.000 Todesfälle seit Ausbruch der Pandemie. 195 Todesfälle ...

„Rock the forest“ in Rengsdorf - endlich kracht es wieder im Wald

Rengsdorf. Die Vorfreude und die Hoffnung sind groß, dass der geplante Termin Ende Juli 2022 tatsächlich durchgeführt werden ...

LKW-Zug verliert unbekannte Flüssigkeit - Großeinsatz für Feuerwehren

Nentershausen. Die verlorene Ladung hinterließ weiße Punkte auf der Autobahn. Der Stoff, der austrat, war zunächst unbekannt. ...

Fünf Schwerverletzte bei Unfall auf B 54 bei Rennerod

Rennerod. Am heutigen Mittwoch kam es um 16:02 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 54 zwischen den ...

Mittwoch Digital: Hendrik Hering und Ahr-Koordinator Günter Kern zur Flutkatastrophe

Region. Sechs Monate sind seit der verheerenden Flutkatastrophe im Ahrtal vergangen. Der Untersuchungsausschuss und eine ...

Werbung