Werbung

Pressemitteilung vom 18.01.2022    

Das Standesamt Hachenburg informiert: Emilia und Leon sind beliebteste Namen

Nach dem Jahreswechsel werden nicht nur in Hachenburg die Register des Standesamtes für 2021 geschlossen. Gleichzeitig erfolgt im Zuge dessen auch immer eine kleine Auswertung über das Jahr, die oftmals spannende Einblicke gibt.

Symbolfoto. (Foto: Pixabay / congerdesign)

Hachenburg. Mit dem Schließen der Register des Standesamts ist es auch an der Zeit, auf das vergangene Jahr zurückzublicken. Es wurden insgesamt 748 Geburten beurkundet, das sind 89 weniger als im Vorjahr. Hierbei waren die Anteile von männlichem und weiblichem Nachwuchs fast gleich; es waren jedoch zehn Mädchen mehr und somit hatten diese erneut knapp die Nase vorn.

15 Mädchen erhielten den Vornamen Emilia, welcher im Vorjahr ebenfalls schon auf Platz 1 war. Für neun Jungs wurde der Vorname Leon gewählt. Auf Platz 2 findet man die Namen Emma und Mila (je 9) dicht gefolgt von Marie und Mia (je 8). Bei den Buben waren es auf Platz 2 und 3 die Namen Milan (8) vor Paul (7). 553 Kinder erhielten lediglich einen Vornamen, 186 Babys wurden von ihren Eltern mit zwei Vornamen bedacht. Die anderen wurden mit drei oder mehr Vornamen beurkundet.



Traurigerweise ist die Zahl der Sterbefälle im Bereich der Verbandsgemeinde Hachenburg von 264 im Vorjahr auf 335 gestiegen. 52 Prozent der Verstorbenen waren männlichen Geschlechts.

Zur Eheschließung sind im vergangenen Jahr 133 Paare beim Standesamt Hachenburg zum Ja-Wort erschienen. Dies waren mehr als im Vorjahr, in welchem sich nur 115 Paare trauten. Die meisten davon (89 Prozent) haben einen gemeinsamen Ehenamen bestimmt. Lediglich 4 Prozent entschieden sich außerdem für einen Begleitnamen. Im Jahr davor waren es noch 13 Prozent. (PM)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


B 255 bei Heiligenroth: Kleinwagen flitzt zu schnell in Ausfahrt und überschlägt sich

Heiligenroth. Der ortsunkundige Fahrer war aus Richtung Rennerod kommend in Richtung A 3, Köln unterwegs, als er die Kontrolle ...

Planmäßiger Abschluss der Überbaubetonage an der Nisterbrücke trotz Herausforderungen

Nister. Der LBM Diez verkündete den erfolgreichen Abschluss der Überbaubetonage der Talbrücke über die Nister an der B 414 ...

Unbekannter beschädigt Auto in Steinebach: Polizei sucht Zeugen

Steinebach. Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht vom Freitag auf Samstag (12. und 13. Juli) ein in der Straße "In ...

Autofahrer auf der B 54 bei Zehnhausen mit 2,77 Promille gestoppt

Zehnhausen. Am 13. Juli, gegen 23.35 Uhr, meldeten Verkehrsteilnehmer einen unsicher fahrenden Pkw auf der Bundesstraße 54, ...

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss: 43-Jähriger aus Wahlrod durchbricht Leitplanke

Wahlrod. Gegen 22.25 Uhr am 13. Juli kam es auf der Kölner Straße (B8) in Wahlrod zu dem Unfall. Der Beschuldigte war aus ...

Back to the 80's: Superstar Kim Wilde elektrisierte Hachenburg

Hachenburg. Dass es diesen Superstar in den Westerwald verschlug, ist kaum zu fassen. Doch wenn man zielstrebig und hartnäckig ...

Weitere Artikel


TTC spielt auswärts gegen Mühlhausen und in eigener Halle gegen den TSV Bad Königshofen

Höhr-Grenzhausen. Punkte würden dem TTC guttun, denn der Verein steht noch immer auf dem vorletzten Tabellenplatz – punktgleich ...

Westerwälder Rezepte: Ein Huhn für drei Mahlzeiten

Dierdorf. Unsere Redakteurin Helmi Tischler-Venter erinnert sich: Meine Großmutter, die den Haushalt führte, ging - ohne ...

Verkehrsunfallflucht und Trunkenheitsfahrt in Herschbach

Herschbach. Am Dienstag, dem 18. Januar, gegen 19.40 Uhr, verursachte eine 36-jährige Pkw-Fahrerin einen Verkehrsunfall auf ...

Energietipp: Wahl von Grundstück und Grundriss - die erste Entscheidung beim Haus

Westerwaldkreis. Die Lage zu anderen Gebäuden, großen Bäumen und Grünflächen nimmt durch Lichtverhältnisse, Zufahrtsmöglichkeiten ...

Wäller helfen: Aktion mit dem Jugendzentrum Hachenburg und weitere Hilfe im Ahrtal

Region. Das neue Jahr bringt auch weitere und neue Herausforderungen bei der Unterstützung im Flutgebiet. Die ersten Ortschaften ...

Besucherstopp im Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach

Dernbach. Eine Ausnahme dieses Verbots ist nur in Ausnahmen möglich. Begründete Ausnahmen gelten in Absprache mit der jeweiligen ...

Werbung