Werbung

Pressemitteilung vom 17.01.2022    

Starkes Spielwochenende der Westerwald Volleys

Auch am zwölften Spieltag der Volleyball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland verlassen die Westerwald Volleys (WWV) mit einem 3:0 Erfolg über den TV Bliesen die Sporthalle als Sieger. Seit dem 10. Oktober 2021 ist das Team der Volleyballkombination aus BC Dernbach/Montabaur und SC Ransbach-Baumbach unbesiegt.

Auch Clemens Jahn (links) und Christof Heuser freuen sich über das siegreiche Wochenende. (Foto: Westerwald Volleys)

Ransbach-Baumbach. Bis zum Saisonende am 27. März stehen noch sieben Meisterschaftsspiele auf dem Programm der Westerwälder, da darf man schon mal – ungeachtet weiterer schwerer Aufgaben – von der Meisterschaft träumen.

Im Vorfeld der Saarlandbegegnung musste WWV-Spielertrainer Alexander Krippes einige Umstellungen in seinem Team planen. Kapitän und Zuspieler Marc Dilly fiel in der Woche vor dem Bliesenspiel wegen einer starken Zerrung im Wadenbereich aus. Alle Versuche, durch medizinische Maßnahmen wieder fit zu werden, scheiterten wegen der Kürze der Zeit. So übernahm in Bliesen Johannes Delinsky, der ja bereits in den vergangenen Spielzeiten die Zuspielerrolle innehatte, die Aufgabe des Regisseurs. Und erstmals war der ehemalige Regionalligaspieler und Diagonalangreifer Clemens Jahn, der sich in den letzten Wochen fit gemacht hatte, wieder dabei.

Von Spielbeginn an versuchten die Volleys das Geschehen auf dem Feld zu kontrollieren, was auch im ersten Satz von der Schlussphase des Matches abgesehen, funktionierte. “Bliesen verfügt über eine junge Mannschaft. Im Hinspiel konnten wir beobachten, dass die Fehlerzahl deutlich höher lag als bei uns, daher planten wir zwar druckvoll aber nicht mit vollem Risiko zu spielen“, erklärte Alexander Krippes.

Dass eine solche Marschroute Gefahren bietet, zeigte sich nach dem überzeugenden ersten Satz bereits im zweiten Durchgang, als sich bis kurz vor Ende ein enger Zweikampf (11:11, 20:19) entwickelte, der erst im Schlussspurt entschieden wurde. Im dritten Durchgang gerieten die Volleys in der Anfangsphase sogar in einen überraschend klaren 3:7 Rückstand. In der Mitte des Satzes wechselte Krippes erstmals Clemens Jahn ein, um ihm nach langer Pause wieder Spielerfahrung zu vermitteln. Kurz vor Ende des Durchgangs lag das Krippes-Team sogar mit 22:23 hinten, holte dann aber im Endspurt die drei entscheidenden Punkte zum Satz- und Spielgewinn. “Ich hatte zu keiner Phase des Spiels den Eindruck, dass die Gefahr eines Satzverlustes droht“, bilanzierte der WWV-Übungsleiter selbstbewusst.



Nach den beiden Jahresauftaktspielen empfangen die Westerwald Volleys am 29. Januar den starken TSV Speyer.

Rheinlandliga Männer
TV Bad Salzig/Kesselheim – Westerwald Volleys II: 0:3
Trainer Christof Heuser freut sich über den klaren Sieg gegen die Kombination Bad Salzig/Kesselheim.

TV Bad Salzig/Kesselheim II – Westerwald Volleys III: 2 : 3
In einem engen Spiel gegen die SG Bad Salzig-Kesselheim II holten die Westerwald Volleys III nach 1:2 Satzrückstand noch einen 3:2 Sieg. Zufrieden war Trainer Erwin Hausen mit den meisten seiner Spieler aber nicht. Erfreulich war, dass alle Spieler der U 16 zum Einsatz kamen und darüber hinaus die jugendlichen Newcomer Taha Ashgir-Gill und Jan Messerschmidt erste Erfahrungen auf dem Feld sammeln durften. (PM)


Lokales: Ransbach-Baumbach & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Rheinland-Pfalz ruft Regionen zum landesweiten Bewegungstag 2022 auf

Region. Am zweiten Samstag im Juni finden in ganz Rheinland-Pfalz zahlreiche kostenfreie Sport- und Bewegungsangebote zum ...

Vier Medaillen: Taekwondo Axel Müller e. V. sammelte in Münster fleißig Edelmetall

Nistertal. Für den Trainer war es nicht nur ein erfolgreicher, sondern auch ganz besonderer Wettbewerb: Bei den Junioren ...

“Jedem sayn Tal“ am Sonntag, den 19. Juni

Selters. Klaus Müller, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Selters, hatte nach Selters in die Verwaltung eingeladen und stellte ...

Alexander Schraut wird neuer U19-Coach bei den Eisbären

Nentershausen. Die Eisbachtaler Sportfreunde sind bei der Suche nach einem neuen Trainer für die derzeit in der A-Junioren ...

Delegiertenversammlung Schützenbezirk 13: Ehrungen standen im Mittelpunkt

Region. Die einladenden Worte des Vorsitzendem Karl-Heinz Pitton gingen nach der Totenehrung in Richtung der letzten Jahre, ...

Fighting Farmers: Ein Heimspiel mit Sieg in Montabaur

Montabaur. American Football gehört mit Baseball, Basketball und Eishockey zu den “ Vier Großen“ in der amerikanischen Sportwelt. ...

Weitere Artikel


Vince Ebert in Westerburg - Make Science Great Again!

Westerburg. 90 Prozent der Amerikaner halten die Evolutionstheorie für unbewiesenen Mumpitz. 34 Prozent bezweifeln, dass ...

Grüne verurteilen die sogenannten "Spaziergänge" im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Der übergroße Teil der Bevölkerung verhalte sich rücksichtsvoll und nehme persönliche Einschränkungen zum ...

Neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte bei der Kreisvolkshochschule

Region. „Gerade im Berufsfeld der Kinderbetreuung, das durch gesellschaftliche und rechtliche Veränderungen einer ständigen ...

Bevorstehender Streik bei der Naspa

Westerwaldkreis. Die Finanzcenter der Naspa werden wegen des Streiks entweder gar nicht oder nicht zu den gewohnten Zeiten ...

Zwei Niederlagen, eine böse Verletzung und ein medizinischer Notfall bei den Rockets

Diez-Limburg. Wenn ein einziges Spiel ein Spiegelbild einer ganzen Saison sein kann, dann haben die Rockets genau dieses ...

Biber-Sonntage: auf den Spuren eines grandiosen Landschaftsarchitekten

Freilingen. Die Exkursionen vermitteln den Teilnehmern spannende Eindrücke in die sich entwickelnde und ständig verändernde ...

Werbung